Sebastian Vettel fordert: Tempo sollte Spritsparen schlagen

, 17.08.2015

Zugunsten des Verbrauchs früher vom Gas gehen zu müssen ist nicht nach dem Geschmack des Ferrari-Stars - auch wenn er privat lieber gemütlich unterwegs ist

Mit seiner "Staubsauger"-Schelte machte Sebastian Vettel schon Anfang 2014 klar, dass er von dem "grünen" Hybrid-Reglement in seiner derzeitigen Ausgestaltung nicht viel hält. Daran hat sich in der Zwischenzeit offenbar kaum etwas geändert, schließlich ist ihm das Haushalten mit dem Sprit weiter ein Dorn im Auge. "Ich bin Sportsmann und meiner Meinung nach sollte es in der Formel?1 darum gehen, wer so ein Auto am schnellsten bewegen kann", fordert Vettel im Gespräch mit 'Auto Bild motorsport'.

Qualitäten als Sparfuchs ordnet der Deutsche diesen Fähigkeiten unter, wenn er anfügt: "Nicht, wer am besten Benzin spart." Dazu ist Vettel jedoch häufig gezwungen, wenn er mit der so genannten Lift-and-Coast-Technik den Durchfluss mit möglichst geringem Zeitverlust minimieren muss. "Ist zwar nicht einfach, aber nicht ganz so lustig wie bis zum letzten Moment voll auf dem Gas zu stehen", deutet der Ferrari-Star an, dass unter wirtschaftlicher Fahrweise der Spaß leidet.

Sitzt er privat hinter dem Steuer, denkt Familienvater Vettel allerdings anders und achtet auch auf Preistafeln an den Tankstellen. "Das Schlimme ist: Man kann sie sich ja nicht aussuchen. Ich sehne mich ein bisschen nach den Zahlen, als ich meinen Führerschein gemacht habe", so der 28-Jährige, der als Fahrneuling Preise von rund 1,10 Euro für den Liter Super zahlte.

Er schlägt heute zwei Fliegen mit einer Klappe und spart auch Zeitdruck: "Ich senke meinen Verbrauch nicht bewusst, fahre aber sehr gemütlich." Verfechter eines auf dem Elektroaggregat laufenden Hybridautos ist Vettel trotz der Ersparnisse nicht und lässt lieber den Verbrennungsmotor poltern: "Das ist viel schöner, wenn er noch ordentlich klingt."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Marcus Ericsson und Felipe Nasr freuen sich auf den Grand Prix in Spa

Sauber: Mit frischen Updates aus der Sommerpause

Nachdem sich Sauber mit einem WM-Punkt aus Budapest in die Sommerpause der Formel 1 verabschiedet hatte, wollen Marcus Ericsson und Felipe Nasr beim Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps am kommenden …

Immer mit dabei, auch auf dem Surfbrett: Lewis Hamiltons Hund Roscoe

Mercedes-Boss: Kein Problem mit Hamiltons Party-Urlaub

Party auf Barbados mit Zigarre im Mund, turteln mit Musik-Superstar Rihanna oder Treffen mit Hollywood-Legende Jack Nicholsen: Lewis Hamilton genoss die Sommerpause in vollen Zügen und ließ die …

Ab Spa haben die Fahrer den Start wieder mehr in der Hand

Neues Startprozedere: Was tun, wenn's zu chaotisch wird?

Den Start des Formel-1-Rennens zum Großen Preis von Belgien in Spa-Francorchamps werden die Zuschauer am kommenden Sonntag noch gespannter als sonst beobachten, denn es ist der erste Härtetest …

Mercedes' Niki Lauda hat am Sonntag viel Spaß bei der MotoGP

Niki Lauda watscht Formel 1 ab: "MotoGP ist interessanter"

In der Formel 1 wird in diesen Tagen häufig über die Qualität des Sports gesprochen. Ab 2017 sollen die Boliden wieder schwieriger zu fahren sein, nachdem sich zuletzt häufiger beschwert …

Federico Gastaldi erwartet weitere Spekulationen um das Team Lotus

Lotus sicher: Gerüchte um das Team werden anhalten

Lotus ist aus dem ehemaligen Renault-Werksteam hervorgegangen und soll nun wieder in die Hände des französischen Herstellers zurückfallen. Im September soll bezüglich einer Übernahme …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo