Teamchef: Ralf Schumacher hatte das Zeug zum Weltmeister

, 13.08.2015

Für Franz Tost war Ralf Schumacher vielen anderen Fahrern in der Formel 1 überlegen und hätte im richtigen Auto das Zeug zum Weltmeister gehabt

Franz Tost gilt spätestens seit seiner Berufung zum Teamchef des Red-Bull-Juniorteams Toro Rosso als eine Art Nachwuchstrainer der Formel 1. Viele junge Talente durchliefen die Schule des Österreichers und machten wie Sebastian Vettel oder Daniel Ricciardo anschließend ihren Weg. Neben diesen Red-Bull-Schützlingen beeindruckte Tost im Laufe der Jahre aber vor allem noch ein anderer Fahrer, der meist im Schatten seines großen Bruders stand: Ralf Schumacher.

"Vom reinen Speed her war er vielen Fahrern überlegen. Er konnte an einem guten Tag alles und jeden in Grund und Boden fahren", erinnert sich Tost gegenüber 'f1-insider.com' an den Bruder des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Micheal Schumacher. Tost und Ralf Schumacher gingen einen weiten Teil ihres Weges im Motorsport zusammen .

Tost hat denn jüngeren der Schumacher-Brüder schon Anfang der 1990er-Jahre kennengelernt, als der Österreicher für das Unternehmen des damaligen Schumacher-Managers Willi Weber arbeitete. Tost war damals Teamchef des von Weber gegründeten Formel-3-Teams WTS, mit dem Ralf Schumacher 1994 Dritter der deutschen Meisterschaft wurde. Anschließend begleitete Tost seinen Schützling nach Japan und betreute ihn in der dortigen Formel Nippon.

Später kreuzten sich die Wege der beiden dann in der Formel 1, als Schumachers Team Williams 2000 zum Motorenpartner BMW wechselte, für den Tost damals arbeitete. Doch trotz sechs Siegen und sechs Pole-Positions war in diesen Jahren kein vorbeikommen an der Übermacht seines Bruders Michael. "Am Ende war er mit Toyota nicht in einem Team, mit dem er Weltmeister werden konnte", sagt Tost. "Die Fähigkeit dazu hätte er aber gehabt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Der starke Formel-1-Einstieg seines Sohne Max erfüllt Jos Verstappen mit Genugtuung

Jos Verstappen: Fahrer wie Max braucht die Formel 1

Mit 17 Jahren in die Formel 1? Kann das gutgehen? Diese Fragen haben sich vor dem Start der Formel-1-Saison nicht wenige Experten und Fans gestellt, denn mit Max Verstappen debütierte in Melbourne ein …

Renault-Formel-1-Geschäftsführer Cyril Abiteboul will von Ilmor nicht viel wissen

Ilmor-Ideen kommen bei Renault nicht gut an

Seit dem Beginn der Formel-1-Saison 2014 ist Renault im Hintertreffen. Der Turbo-Hybridantrieb aus Frankreich hat im Vergleich zum Produkt von Mercedes deutliche Defizite, auch Ferrari zog über den …

Red-Bull-Teamchef Christian Horner erinnert Renault an vertragliche Vereinbarungen

Horner pocht auf Renault-Vertrag: "Wir sind Premiumteam!"

Bei Renault ist die Entscheidung über einen Rückkauf des Lotus-Teams und eine entsprechende Rückkehr als Werksteam in der Formel 1 noch nicht gefallen. Erst frühestens im September ist …

Max Verstappen hat in den ersten zehn Formel-1-Rennen einen guten Job gemacht

Max Verstappen: Bitte nie wieder zur Schule!

Max Verstappen hat seine Kritiker weitestgehend verstummen lassen. Der 17-jährige Rookie von Toro Rosso war vor seinem Aufstieg in die Formel 1 von vielen Beobachtern für zu jung gehalten worden. …

Ein Plausch mit Kollegen: Das kommt für Sebastian Vettel in der Formel 1 zu kurz

Sebastian Vettel vermisst Kameradschaft in der Formel 1

Mit Kimi Räikkönen hat Sebastian Vettel bei Ferrari einen Teamkollegen, mit dem er sich auf und neben der Strecke gut versteht und gelegentlich auch privat Zeit verbringt. Doch das ist im …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo