Toto Wolff: Verstappen-Vater vor Eingriff in WM-Kampf gewarnt

, 12.11.2016

Ein Telefonanruf des Mercedes-Sportchefs bei Jos Verstappen sorgt für Aufregung - Helmut Marko findet das "schlechten Stil" und spricht von Manipulation

Mercedes-Sportchef Toto Wolff hat sich telefonisch bei Max Verstappens Vater Jos gemeldet, um darauf hinzuweisen, dass sein Sohn sich nicht in das Titelduell zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg einmischen soll. Die Aktion bringt die Verantwortlichen der Red-Bull-Mannschaft auf die Palme. Helmut Marko schäumt gegenüber 'auto motor und sport': "Ich habe so eine Einmischung noch nie erlebt. Den Vater eines Fahrers anzurufen, um ihn zu manipulieren. Das ist schlechter Stil."

Die Vorwürfe weist Wolff entschieden von sich. Er habe vielmehr versucht, den einzigen Menschen zu kontaktieren, auf den das Enfant terrible Verstappen zu hören scheint - um ihn vor einem nicht mehr zu reparierenden Schaden an seinem Ruf zu schützen. "Wenn er mit einer Kollision mit Nico oder Lewis die WM entscheidet, wäre das Negativ-Image perfekt. Ich wollte nur, dass ihm das klar wird", argumentiert der Österreicher, stößt bei Red Bulls Motorsportberater aber auf taube Ohren.

Marko beschwert sich über ein neues Kapitel in der Debatte um Verstappens-Fahrweise, die mit einer speziellen Regel gegen seine Verteidigungsmanöver ihren Höhepunkt gefunden zu haben schien. Aber Pustekuchen! "Es wird immer absurder", schüttelt er den Kopf. "Wenn Herr Wolff etwas von uns will, soll er die Verantwortlichen von Red Bull kontaktieren und nicht den Vater." Der Mercedes-Sportchef riet Jos Verstappen zudem, vor Ort an der Seite des Sohnes zu sein und es zu verhindern, dass sich eine "Spriale negativer Geschichten" um ihn weiterdrehen würde.

Zu viel für Marko, der keine Lust hat, für die Silberpfeile bei den abschließenden Saisonläufen Platz zu machen: "Wir fahren unser eigenes Rennen. Es ist ja nicht so, dass wir von Mercedes überrundet würden", ärgert er sich über die Konkurrenz und fordert sie sarkastisch dazu auf, ein Privat-Grand-Prix zu fahren: "Wenn wir da freiwillig zurückstecken sollen, kann Mercedes sein Rennen mit seinen beiden Fahrern um elf Uhr austragen, und der Rest ist dann um 14 Uhr dran."

Dabei ist Wolff für Verstappen voll des Lobes: "Max reißt uns mit seiner harten, unbeugsamen Fahrweise alle mit. Er ist ein Gewinn für die Formel 1." Nicht allerdings, als er Rosberg in Mexiko bei Überholversuchen in der Startkurve und im späteren Rennverlauf zweimal fast abgeräumt hätte.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Toto Wolff bläst derzeit die Backen auf, wenn es um Red Bull geht

Toto Wolff über Red Bull: "Sie brauchen einen Psychiater!"

Der Zank um den Anruf von Toto Wolff bei Jos Verstappen geht weiter. Nachdem die Sache publik geworden war und für einen Sturm der Entrüstung im Red-Bull-Lager gesorgt hatte, setzten sich der …

Lewis Hamilton sicherte sich die Pole-Position zum Brasilien-Grand-Prix

Formel 1 Brasilien 2016: Hamilton im Qualifying vor Rosberg

Die Spannung steigt! Am Sonntag findet mit dem Großen Preis von Brasilien das vorletzte Rennen der Formel-1-Saison 2016 statt, in dem Nico Rosberg den WM-Kampf mit einem Sieg aus eigener Kraft …

Nico Rosberg hat in Interlagos schon zweimal gewonnen: 2014 und 2015

Formel 1 Brasilien 2016: Nico Rosberg kommt in Fahrt

Nach zwei Bestzeiten von Lewis Hamilton am Freitag setzte sich Nico Rosberg am Samstagmorgen im dritten Freien Training zum Grand Prix von Brasilien an die Spitze. Der Mercedes-Fahrer wurde bei schwierigen …

Der Rammstoß von Jerez 1997 sorgt heute noch für hitzige Diskussionen

Brawn über Jerez 1997: Schumacher wurde "kreidebleich"

Wenn auf einem Formel-1-Portal irgendwo "Jerez 1997" in der Headline auftaucht, sind (teilweise völlig überhitzte) Diskussionen unter den Usern schon vorprogrammiert, noch bevor der erste …

Fernando Alonso nutzte den Ausfall für eine humorvolle Einlage

Alonso belebt Social-Media-Phänomen als Kameramann neu

Plant hier jemand für die Zeit nach der Formel-1-Karriere? Fernando Alonso zog beim Großen Preis von Brasilien 2016 ein Jahr nach seiner legendären Campingstuhl-Einlage wieder die …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo