Trotz Manor-Absage: Wurz eines Tages "vielleicht" Teamchef

, 19.11.2015

Der Österreicher hat andere Zukunftspläne als die sportliche Leitung bei Manor-Marussia zu übernehmen - Auch Martin Whitmarsh erhielt ein Angebot

Obwohl er seit der Saison 2007 nicht mehr als Aktiver ins Lenkrad greift, ist Alexander Wurz aus dem Formel-1-Fahrerlager kaum wegzudenken. Als so genannter Fahrercoach bei Williams und als Vorsitzender der Fahrergewerkschaft Grand Prix Drivers' Association (GPDA) ist der 41-Jährige ein gefragter Mann - und will es bleiben. Eines Tages wohlmöglich als Teamchef eines Rennstalls in der Königsklasse. "Vielleicht", hält sich Wurz auf Nachfrage von 'Autosport' alle Optionen offen.

Der Österreicher, der vor wenigen Tagen seinen Rücktritt vom aktiven Motorsport zum Saisonende verkündete, erklärt, dass ein solcher Job seinem ehrgeizigen Naturell entsprechen würde: "Es wäre mit Sicherheit eine Herausforderung und die habe seit meiner Kindheit immer gemocht", so Wurz.

Seine Absage bezüglich des Teamchef-Posten bei Manor-Marussia am Rande des Brasilien-Grand-Prix in der vergangenen Woche begründet er mit Zukunftsplänen, die der Öffentlichkeit bisher nicht bekannt sind. Wurz erklärt: "Es war nicht der richtige Zeitpunkt, weil ich mich mit Blick auf die Zukunft in eine Richtung bewege, über die ich im Moment noch nicht sprechen kann."

Unterdessen ist publik geworden, dass Manor-Marussia-Investor Stephen Fitzpatrick nicht nur Wurz, sondern auch dem früheren McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh ein Angebot unterbreitete. Der Brite, der sich mittlerweile im Segelsport engagiert, sagte ab, als es um die Nachfolge des John Booth und einen Posten an der Seite seines Weggefährten Dave Ryan (künftig Rennleiter) ging.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Mario Illien könnte bei Renault in naher Zukunft eine zweite Chance erhalten

Renault: Hilft Motorenexperte Mario Illien als …

Bei Renault gibt es aktuell viel mehr Fragen als Antworten. Nicht nur die Übernahme von Lotus und die damit verbundene Rückkehr als Werksteam zur Formel-1-Saison 2016 stehen weiter in den Sternen, …

Pirelli will dafür sorgen, dass die Piloten 2016 wieder häufiger zum Service müssen

Pirellis Plan 2016: Wieder mehr Boxenstopps in der Formel 1

Bereits seit 2011 ist Pirelli der alleinige Reifenausrüster der Formel 1. Wirklich frei von Kritik waren die Italiener in diesem gesamten Zeitraum nie. Auch in diesem Jahr gab es wieder einige scharfe …

Bittere Pille: Felipe Massa bleibt beim Heimrennen in Sao Paulo disqualifiziert

Williams akzeptiert Massa-Disqualifikation aus Kostengründen

Williams wird nun doch nicht gegen die Disqualifikation von Felipe Massa bei dessen Heimrennen in Brasilien in die Berufung gehen. Das ist nach Ablauf der 96 Stunden klar, die das Team dafür Zeit gehabt …

Vettel muss nun zusehen, wie Hamilton einen Titel nach dem anderen holt

Vettel: Keine Angst, dass Hamilton meine Rekorde bricht

In Siegen steht es für Lewis Hamilton gegen Sebastian Vettel 43:42. Und auch bei den Pole-Positions liegt der 30-Jährige mit 49:46 bereits in Führung. Dem Briten fehlt zwar noch ein WM-Titel …

Was für eine Aktion: Verstappen setzt sich gegen Perez im Senna-S durch

Max Verstappens Sensationsmanöver: Räikkönen als Vorbild

Kaum ein Rennen vergeht, bei dem Max Verstappen nicht für Aufregung sorgt: In Brasilien gelang das dem 18-jährigen Toro-Rosso-Piloten mit seinem sensationellen Überholmanöver gegen den …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo