Um der guten Stimmung willen: Kopfschuss für Hamilton

, 19.09.2015

Der Mercedes-Star ist bemüht, Moral und Vertrauen seiner Mechaniker-Crew aufrechtzuerhalten, wenn er zu Yachtpartys oder einem Paintball-Ausflug einlädt

Noch zu McLaren-Zeiten wurde Lewis Hamilton nachgesagt, er sei beim Team weniger beliebt als Stallgefährte Jenson Button - und daher in der Gunst der Mechaniker und der Ingenieure etwas im Hintertreffen. Sollte das Gerücht den Tatsachen entsprochen haben, hat der aktuelle Weltmeister daraus gelernt und seine Herangehensweise geändert, schließlich pflegt Hamilton mittlerweile eine freundschaftliche bis kumpelhafte Beziehung zu seiner Crew. "Unser Verhältnis ist großartig", sagt er freudestrahlend.

Gemeinsame Unternehmungen, die die Truppe zusammenschweißen, haben dazu beigetragen, dass bei Mercedes die Chemie stimmt. "Wir kommen zu gewissen Gelegenheiten - wie in Montreal oder Suzuka - zusammen und essen gemeinsam. Im vergangenen Jahren waren sie in Monaco bei mir auf der Yacht", schildert Hamilton. Vor einigen Monaten lud er zu einer Partie Paintball. "Das hat Spaß gemacht", sagt der 30-Jährige, der spätestens seit seinem umstrittenen Internet-"Ballervideo" als Schießfreund bekannt ist.

Im Duell mit den Mechanikern und Ingenieuren musste Hamilton jedoch mehr einstecken als er austeilen konnte. Er nimmt es mit Humor und bemerkt lachend: "Die Jungs haben mir ins Gesicht geschossen - meine eigenen Teamkollegen!" Dass ein in mancher Beziehung gereifter Hamilton diese Aktionen als Spaß, aber auch als Puzzlestück des Erfolges begreift, wird zwischen den Zeilen deutlich: "In unserer Beziehung braucht es viel Vertrauen und den Glauben, an einem gemeinsamen Ziel zu arbeiten."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Daniel Ricciardo fuhr erstmals seit Schanghai 2014 in die erste Startreihe

Red Bull bläst von den Startplätzen zwei und vier …

Red Bull beendete das Qualifying zum Grand Prix von Singapur mit beiden Fahrern vor beiden Mercedes-Piloten, für die Pole-Position hat es aber nicht gereicht. Im dritten und entscheidenden …

Zum ersten Mal eroberte Sebastian Vettel mit Ferrari eine Pole-Position

Sebastian Vettel: "Runde passte wie die Faust aufs Auge"

61 Rennen musste Ferrari auf eine Pole-Position warten, bis Sebastian Vettel dieser Negativserie beim Nachtrennen in Singapur ein Ende setzte. Der Deutsche dominierte das Qualifying und fuhr überlegen …

Nach sieben Poles in Folge diesmal nur Startplatz fünf für Lewis Hamilton

Mercedes nur in Reihe drei: Rätselraten über großen …

Empfindliche Schlappe für Mercedes in Singapur: Nach zuvor zwölf Pole-Positions bei den ersten zwölf Qualifyings der Saison landeten Lewis Hamilton und Nico Rosberg im nächtlichen …

Sebastian Vettel sicherte sich die erste Pole-Position im Ferrari

Formel 1 Singapur 2015: Vettel mit Pole-Premiere im Ferrari

Der Marina-Bay-Street-Circuit gehört zu jenen Kursen, auf denen das Qualifying bereits die halbe Miete ist. Das liegt daran, dass Überholen auf dem Stadtkurs im ostasiatischen Stadtstaat Singapur …

Sebastian Vettel fuhr am Samstag im letzten Freien Training zur deutlichen Bestzeit

Formel 1 Singapur 2015: Ferrari und Red Bull foppen …

Der Singapur-Grand-Prix sorgt weiter für heruntergeklappte Kinnladen und große Augen. Auch im dritten Freien Training am frühen Samstagabend schien die Mercedes-Dominanz verflogen - wenn …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo