Verstappen giftet gegen Villeneuve: "Er hat selber getötet!"

, 02.09.2016

Max Verstappen hat auf Kritik von Jacques Villeneuve empfindlich reagiert: "Er hat selber jemanden getötet", will der Niederländer keine Tipps vom Ex-Weltmeister

Max Verstappen hat Ex-Weltmeister Jacques Villeneuve für dessen Kritik am Fahrstil des Niederländers scharf zurückgewiesen und dem Kanadier dabei mächtig eine mitgegeben. Villeneuve hatte sich in einem Interview über das Ausbremsmanöver Verstappens gegen Kimi Räikkönen in Spa-Francorchamps beschwert und gemeint, er soll ruhiger werden. "Du wirst sonst noch jemanden umbringen", so der Kanadier.

Doch das lässt sich der Red-Bull-Pilot nicht von Villeneuve sagen, der in seiner aktiven Zeit selbst kein Kind von Traurigkeit war. "Er sollte mit seinen Statements, dass jemand stirbt, aufpassen, denn er hat selbst jemanden getötet", giftet der 18-Jährige gegenüber der niederländischen Zeitung 'NOS' zurück. Damit bezieht er sich auf Villeneuves Unfall in Melbourne 2001, bei dem ein Streckenposten ums Leben kam.

Der damalige BAR-Pilot war beim Saisonauftakt im Albert Park vor der dritten Kurve auf Ralf Schumacher aufgefahren - ähnlich wie es Fernando Alonso mit Esteban Gutierrez in diesem Jahr passiert ist. Villeneuves Bolide hob über den BMW-Williams ab und flog in Richtung Mauer. Dabei löste sich ein Rad am Fahrzeug und flog durch ein Loch im Sicherheitszaun, wo es den Streckenposten Graham Beveridge traf, der an den Verletzungen starb.

Dass Villeneuve daher jetzt solche Kommentare ablässt, dafür hat Verstappen kein Verständnis: "Er muss auf sich selbst schauen. Was er sagt, ist respektlos gegenüber der Familie des verstorbenen Streckenpostens", so der Niederländer weiter. Er selbst hat übrigens verlauten lassen, dass er seinen Fahrstil beibehalten will, auch wenn es heute einen kleinen Rüffel von FIA-Renndirektor Charlie Whiting gegeben hat.

Dass Verstappen in Belgien keine Strafe bekommen hat, führt Villeneuve darauf zurück, dass er als der nächste große Star der Formel 1 gilt. "Es sieht so aus, als würde er Schutz genießen. Sie wollen, dass er ein Star ist", meint der Kanadier zu 'us.motorsport.com'. Zwar kann er damit leben, dass der 18-Jährige beim Fahren ein paar Federn lässt, "aber Fahrer sollten Respekt voreinander haben. Man kann Leute nicht von der Strecke drängen oder sie zum Bremsen auf der Geraden zwingen. Das ist super, super, super gefährlich."

Der Meinung sind übrigens auch die Leser von 'Motorsport-Total.com'. In einer Umfrage haben deutliche 80,72 Prozent der User gemeint, dass Verstappen in Spa über die Grenze hinaus gehandelt hat - nur 6,79 Prozent sahen alles im grünen Bereich. 12,49 Prozent waren der Meinung, dass es ein wenig überhart war, man aber ein Auge zudrücken soll. Insgesamt wurden mehr als 1.700 Stimmen abgegeben.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Lewis Hamilton ist auf Kurs: Letzter Gegner scheint Nico Rosberg zu sein

Mercedes in Monza auf Kurs: Fabelzeiten auf Sparflamme

Mercedes ist beim Italien-Grand-Prix in Monza das Team, das es zu schlagen gilt: Die Silberpfeile bestimmten im Freien Training am Freitag nach Belieben das Tempo. Am Vormittag führte Nico Rosberg das …

Lewis Hamilton war am Freitagnachmittag wieder schneller als Nico Rosberg

Formel 1 2016 Monza: Hamilton und Mercedes unantastbar

Mercedes' Werksmannschaft hat das zweite Freie Training im Rahmen des Italien-Grand-Prix in Monza dominiert. Wie schon in der ersten Session war auf dem Highspeed-Parcours vor den Toren Mailands auch am …

Freie Bahn für Monza: Die Formel 1 soll bis 2019 in der Lombardei bleiben

Italien-Grand-Prix gerettet: Monza unterschreibt …

Die Verantwortlichen in Monza können nach monatelangem Ringen um einen Verbleib der Formel 1 im Autodromo Nazionale aufatmen. Wie die Streckenverantwortlichen am Freitag verkünden, wird am …

Sebastian Vettel könnte ab 2018 zu einem anderen Formel-1-Team wechseln

Ferrari letztes Team? Sebastian Vettel hat noch Zeit...

Sebastian Vettel möchte sich nicht darauf festlegen, dass Ferrari sein letztes Team in der Formel 1 sein wird. "Ich fühle mich nicht alt, ich habe noch Zeit", deutet der 29-Jährige an, dass …

Daniel Ricciardo zeigt Verständnis für die Fahrweise von Max Verstappen

Ricciardo nimmt Verstappen in Schutz: "Kommt mit der Reife"

Max Verstappen bewegt sich an der Grenze - sowohl auf der Strecke als auch bei seinen Rennfahrerkollegen. Für seine rücksichtslose Fahrweise gegen Kimi Räikkönen in Spa-Francorchamps …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo