Vettel wie Rosberg? "Noch nie Gedanken an Rücktritt"

, 18.10.2017

Verlässt Sebastian Vettel die Formel 1 nach dem Vorbild Nico Rosberg? Für den Heppenheimer zählt erst einmal nur der Titelgewinn mit Ferrari

Nach vier Titelgewinnen mit Red Bull hat Sebastian Vettel in der Formel 1 noch ein großes Ziel: Triumph in der Weltmeisterschaft mit dem legendären Team Ferrari. In der aktuellen Saison 2017 bestehen noch Chancen, dieses Ziel zu erreichen, wenngleich die Aussichten in den vergangenen drei Rennen erheblich geschmälert wurden. Wie stark der Wille des Heppenheimers ist, sich mit den Roten in die Geschichtsbücher der Formel 1 einzutragen, wurde nicht zuletzt anhand seiner teils wütenden Reaktionen deutlich.

"Den Sportler, dem egal ist, was um ihn herum passiert, den muss man mir erst noch zeigen. Es ist Sinn und Zweck des Wettkampfes, dass jeder probiert, das Beste aus sich herauszuholen und zu gewinnen. Dass man mal schimpft oder flucht, ist ganz normal", erklärt Vettel seine jüngsten umstrittenen Aktionen in einem Interview mit dem 'Playboy'. Auch Rammstöße wie jener in Baku seien erklärbar: "Dass man Fehler macht, die man manchmal bereut, gehört auch zum Leben dazu."

Im Rückblick auf seine bisher zehn Jahre in der Formel 1 gibt Vettel seiner Karriere auf einer Skala von eins bis zehn die Note "acht bis neun". Er erklärt: "Man hofft immer, dass der schönste Moment noch kommt. Ich will auf jeden Fall noch den Titel mit Ferrari holen." Die volle Punktzahl kommt genau in jenem Moment zusammen, sobald der Traum vom Titelgewinn mit den Roten aus Maranello zur Realität geworden ist. Dann wäre Vettel ultimativ am Karriereziel angekommen.

In einem solchen Augenblick, nämlich nach dem Gewinn des WM-Titels mit Mercedes 2016, hatte der amtierende Champion Nico Rosberg überraschend seinen Rücktritt bekanntgegeben. Wird Vettel ähnlich verfahren? "Darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht", sagt der Familienvater, der nach eigener Auskunft noch "sehr viel Spaß" am Rennfahren hat. "Das ist schon eine extrem große Entscheidung, die man nicht einfach so spontan trifft."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Cyril Abiteboul erwartet 2018 mehr Standfestigkeit und verbesserte Leistung

Abiteboul: Renault-Zuverlässigkeit "die größte Enttäuschung"

Nach 16 von 20 Grands Prix der Formel-1-Saison 2017 zieht man im Hause Renault eine erste Jahresbilanz. Dabei stehen sowohl die sichtbaren Fortschritte der Werksmannschaft um Nico Hülkenberg als auch die …

Sebastian Vettel fährt im WM-Finale ohne jeden Druck, meint Timo Glock

Timo Glock: Sebastian Vettel hat nichts mehr zu verlieren

Nach der Pannenserie bei den Asien-Rennen der Formel 1 hat Ferrari-Pilot Sebastian Vettel vor den letzten vier Saisonrennen in der WM-Wertung einen Rückstand von 59 Punkten auf Lewis Hamilton (Mercedes). Aus …

Brendon Hartley könnte die Saison bei Toro Rosso zu Ende fahren

Toro Rosso: Brendon Hartley soll Saison statt Kwjat beenden

Die Rolle von Brendon Hartley bei Toro Rosso könnte über die des einmaligen Ersatzmanns hinausgehen. Wie 'Motorsport-Total.com' aus mehreren voneinander unabhängigen Quellen erfahren hat, setzt Toro Rosso …

Mercedes holte zuletzt die meisten Punkte, hatte aber nicht immer das schnellste Auto

Mercedes: Asienrennen haben geholfen, das Auto zu verstehen

Die Asien-Tour hat für eine Vorentscheidung in der Formel-1-Saison 2017 gesorgt. Während Sebastian Vettel lediglich zwölf Zähler aus den drei Rennen mitnehmen konnte, sammelte Lewis Hamilton 68 von 75 …

Zuletzt konnte Red Bull mit dem Renault-Motor schon mit Mercedes kämpfen

Renault-Motor: Noch zwei bis vier Zehntel fehlen auf …

Bei Renault geht es vorwärts - zumindest an der Motorenfront. Während das Werksteam vier Rennen vor Saisonende nur auf dem achten WM-Platz liegt, hat Kunde Red Bull zuletzt bewiesen, dass man mit dem …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo