Villeneuve: Max Verstappen muss selbstkritischer werden

, 10.12.2016

Jacques Villeneuve findet, dass Max Verstappen seine Leistungen selbstkritisch hinterfragen muss: Nur so könne er ein großer Fahrer in der Formel 1 werden

Max Verstappen ist ohne Frage das aufregendste Talent in der Formel 1. Mit seinem Sieg beim ersten Rennen für Red Bull in Spanien 2016 oder der furiosen Fahrt im Regen von Sao Paulo begeisterte der 19-jährige Niederländer Fans und Experten. Dass er nach diesen starken Leistungen eine große Karriere in der Formel 1 hinlegen wird, ist nach Ansicht von Jacques Villeneuve aber noch keinesfalls in Stein gemeißelt.

"Es gab schon sehr viele tolle Fahrer, aber man muss abwarten, wie sie sich entwickeln", wird der Weltmeister von 1997 von 'GPUpdate.net' zitiert. Auch Villeneuve, der sich im Spätsommer einen verbalen Schlagabtausch mit dem jungen Niederländer geliefert hatte, ist von dessen fahrerischen Leistungen beeindruckt.

Er hatte ein paar tolle Rennen. Spanien war großartig, und auch Brasilien, denn er weiß, wie man im Regen fahren muss", sagt Villeneuve. "Es war überraschend, dass niemand sonst darauf gekommen ist", wundert sich der Kanadier. Allerdings hätte der Schuss in Brasilien auch noch hinten losgehen können. "Er hatte Glück, denn er wäre fast in die Wand geknallt", erinnert Villeneuve an den Dreher Verstappens.

Entscheidend für seine weitere Entwicklung sei laut Villeneuve die Frage, wie selbstkritisch Verstappen die eigenen Leistungen hinterfragen kann. "Wenn er aus den Erfahrungen lernen kann, wird er ein Großer", ist der Kanadier überzeugt. "Nur davon hängt es ab, ob er darüber nachdenken kann: 'Okay, da war ich gut, aber da war ich schlecht.' Wenn er immer nur denkt 'Ich bin so gut, ich bin so gut, ich bin so gut', wird er sich nie verbessern."

Die kritischen Kommentare über die teils ungestüme Fahrweise Verstappens, auf die der Niederländer im September heftig reagiert hatte, seien nach Meinung von Villeneuve einseitig interpretiert worden. "Wenn man es nur als negativen Kommentar sieht, werden die halt Leute sauer", findet er.

Die Tatsache, dass Verstappen derart polarisiere, könne ihm in seiner Karriere aber durchaus hilfreich sein. "Man kann Max nicht neutral gegenüber treten. Und dass ist gut, denn so wird er einmal große Anerkennung ernten. Entweder positiv oder negativ."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Romain Grosjean will 2018 den Frankreich-Grand-Prix gewinnen

Grosjean träumt vom Sieg beim Frankreich-Grand-Prix

Die Rückkehr des Grand Prix von Frankreich in den Rennkalender der Formel 1 2018 war die große Überraschung in dieser Woche. Mit der Ankündigung, dass die Serie ab der …

Neue Regeln 2017: Sieht Manor dann endlich ein Licht am Ende des Tunnels?

Pascal Wehrlein überzeugt: 2017 wird ein Entwicklungsrennen

Seit der Einführung der 1,6-Liter-Turbo-Hybridantriebe in der Formel 1 ist das Werksteam von Mercedes kaum zu schlagen. Die Stuttgarter holten drei Jahre lang in Folge alle Titel. In der kommenden …

Esteban Gutierrez lässt sich ab sofort von Landsmann Adrian Fernandez beraten

Gutierrez: Neues Management soll Formel-1-Platz sichern

Die Formel-1-Karriere von Esteban Gutierrez hat einen weiteren Knick erhalten. Nach zwei Jahren bei Sauber (2013 und 2014) sowie einem Jahr als Kaderpilot von Ferrari (2015) konnte sich der Mexikaner auch …

Mercedes hält den Eingriff in den WM-Kampf rückblickend für einen Fehler

Rolle rückwärts: Wolff bereut Teamorder für Lewis Hamilton

Rolle Rückwärts bei Toto Wolff: Mit dem zeitlichen Abstand von knapp zwei Wochen meint der Mercedes-Motorsportchef, die Teamorder für Lewis Hamilton beim Saisonfinale der Formel 1 in Abu Dhabi …

Nico Rosberg will auch zukünftig den Mercedes-Stern repräsentieren

Nico Rosberg will Mercedes als Botschafter verbunden bleiben

Am vergangenen Freitag wurde aus dem Formel-1-Fahrer der Privatmann Nico Rosberg - und dem Formel-1-Weltmeister stellt sich nun die Frage, wie er die Zeit nach seinem Rücktritt ausfüllen wird. Dass …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo