Williams in Österreich: Noch einmal wie 2014?

, 17.06.2015

Im vergangenen Jahr erlebte Williams beim Formel-1-Rennen in Spielberg eine Sternstunde, und auch 2015 ist das britische Team für Österreich gut aufgestellt

2014 gelang Williams beim Grand Prix von Österreich eine faustdicke Überraschung. Bei der Rückkehr der Formel 1 nach Spielberg düpierten Felipe Massa und Valtteri Bottas im Qualifying die bis dahin dominierende Mercedes-Piloten und fuhren auf die Startplätze eins und zwei. Es war seit Anfang 2014 bis heute das einzige Rennen, bei dem kein Silberpfeil in der ersten Startreihe stand.

Im Rennen drehten Nico Rosberg und Lewis Hamilton den Spieß zwar um und verdrängten Bottas und Massa auf die Plätze drei und vier, was die Erinnerung an Spielberg 2014 bei den Williams-Piloten aber nicht eintrübt. "Es ist toll, nach Österreich zurückzukehren. Im vergangenen Jahr hatten wir dort als Team ein starkes Qualifying und sind in die erste Startreihe gefahren, und im Rennen habe ich mein erstes Podium in der Formel 1 erzielt", sagt Bottas.

Doch nicht nur der Blick zurück stimmt die Williams-Mannschaft zuversichtlich, auch in diesem Jahr reist das Team gut aufgestellt nach Österreich. "Die Strecke in Österreich ist großartig, sehr schnell und macht beim Fahren viel Spaß", sagt Massa. "Normalerweise sollte sie unserem Auto liegen, und meine Pole-Position aus dem vergangenen Jahr werde ich nie vergessen. Hoffentlich gelingt uns in diesem Jahr etwas Vergleichbares, denn wir wollen den Schwung aus Kanada mitnehmen."

In Montreal, einer Strecke mit einer ähnlichen Charakteristik wie der Red-Bull-Ring, waren beide Williams-Piloten ein starkes Rennen gefahren. Massa machte im Vergleich zur Startaufstellung zehn Plätze gut und landete auf Postion sechs, Bottas sorgte als Dritter für das erste Williams-Podium in dieser Saison.

Diese Vorstellung stimmt auch Chefingenieur Rob Smedley erwartungsvoll. "Wir haben dort gezeigt, dass wir schnell sind und gut mit den Reifen umgehen, daher können wir zuversichtlich sein, auch in Österreich wieder vorne mitzufahren. Motorleistung und Luftwiderstand sind auf dieser Strecke entscheidend, und in diesen Bereichen ist unser Auto stark", sagt er.

Auch Bottas erwartet, dass der Red-Bull-Ring dem FW37 liegt. "Die Strecke ist eine Mischung aus lange Geraden und langsamen sowie schnellen Kurven. Man braucht dort ein schnelles und aerodynamisch effizientes Auto", so der Finne, der sich wie Teamkollege Massa auf einige Neuerungen am Auto freuen kann. "Dank der Upgrades, die wir dort einsetzen, können wir ein weiteres starkes Wochenende erwarten."

Und damit will Williams, wie schon in Montreal, Ferrari von der Position des Mercedes-Jäger Nummer eins verdrängen und in der Konstrukteurswertung Boden auf die Italiener gutmachen. "Wir wollen versuchen, zu Ferrari aufzuschließen. Das ist eine Strecke, auf der wir ihnen Punkte abnehmen können, und das ist unser Ziel", gibt Smedley die Marschrichtung vor.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Ständig Vollgas auf der Geraden ist in der Formel 1 nicht der schnellste Weg

Formel-1-Technik erklärt: Was ist "Lift and Coast"?

Was ist "Lift and Coast"? "Lift and Coast" ist die effektivste Technik, um auf eine effiziente Art und Weise schnell zu fahren und die Ziele für den Benzinverbrauch zu erreichen. Mit dieser Technik …

Der Italien-Grand-Prix könnte zwischen Imola und Monza wechseln

Italien-Grand-Prix: Rotation zwischen Imola und Monza?

Monza? Imola? Oder beides? Über die Zukunft des Italien-Grand-Prix der Formel 1 wird derzeit hinter den Kulissen verhandelt. Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone hat Gespräche mit …

Daniel Ricciardo ist in den vergangenen Monaten teilweise das Lachen vergangen

Daniel Ricciardo kritisiert Red Bull: Stillstand …

Im Vorjahr schaffte Daniel Ricciardo aus dem Nichts den Sprung zum Siegfahrer. Dieses Jahr ist er wieder ins biedere Mittelmaß zurückgekehrt. Ein fünfter und ein sechster Platz sind seine …

Michelin beliefert bereits die Formel E mit 18-Zoll-Reifen

Gegner für Pirelli: Michelin bewirbt sich für die Formel 1

Wird es 2017 einen neuen Reifenhersteller in der Formel 1 geben? Die Chance dazu besteht, denn neben Pirelli hat sich nun auch Michelin offiziell bei der Ausschreibung für die Saisons 2017 bis 2019 …

Fernando Alonso will seinen Fokus auf die fernere Zukunft richten

Fernando Alonso: "Sollten uns auf 2016 konzentrieren"

Vor der Saison sprachen die McLaren-Piloten noch von Siegen, die sich gegen Saisonende einstellen könnten - inzwischen herrscht in Woking allerdings Ernüchterung: Fernando Alonso schlägt sogar …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo