Williams spuckt große Töne: Team bereit für einen Starpiloten

, 20.08.2016

Technikdinosaurier Pat Symonds will nach dem Neuaufbau des Teams einen großen Namen verpflichten, doch die Kandidatenliste ist kurz - Muss Massa gehen?

Williams sieht sich mit Blick auf die Saison 2017 dazu imstande, einen Toppiloten zu verpflichten. Wie Technikchef Pat Symonds im Gespräch mit 'Autosport' erklärt, sei das Team dazu bereit, von seiner konservativen Personalpolitik abzuweichen und Geld in einen großen Namen zu investieren. "Jetzt würde ich jeden Piloten begrüßen", sagt das Urgestein nach dem Abschluss einer Phase der Konsolidierung der sportlichen Leistungen und des zurückhaltenden Wirtschaftens beim Personal.

Symonds ist überzeugt, einem Star der Szene nun die nötigen Erfolgsaussichten, das entsprechende Umfeld und den gewünschten Gehaltscheck bieten zu können. "2014 haben uns die Leute gefragt, wieso wir uns nicht Fernando Alonso angeln würden", erinnert er sich. "Ich habe gesagt, dass wir als Team und finanziell dazu noch nicht in der Lage wären." Also setzte Williams auf Newcomer Valtteri Bottas und Altmeister Felipe Massa, der bei Ferrari auf das Abstellgleis geraten war.

Soll jetzt ein Toppiloten kommen, muss offenbar der Brasilianer weichen. Fraglich ist nur, um wen es sich bei dem Königstransfer handeln könnte. McLaren-Pilot Jenson Button wird mit Williams in Verbindung gebracht, die Teamführung hat bereits offen mit einer Rückkehr des Weltmeisters von 2009 geliebäugelt. Sonst stehen nur Force-India-Mann Sergio Perez und der bisherige Sauber-Fahrer Felipe Nasr auf der Kandidatenliste - ein Fall von Superstar sind die beiden sicher nicht.

"Es zählt zu unseren Stärken, dass wir Geld unsere Ressourcen richtig einsetzen - ob es dabei um Manpower oder um Geld geht. Dazu gehört auch das, was wir für Fahrer ausgeben", unterstreicht Symonds die ehrgeizigen Pläne seiner Farben, bricht jedoch für die bisherige Paarung eine Lanze. "Kontinuität ist wichtig, besonders wenn neue Regeln warten. Aber man kann nicht ewig gleiche Piloten beschäftigen." Symonds erklärt, er habe in seiner gesamten Karriere nie zwei Piloten so gut zusammenarbeiten sehen wie Massa und Bottas.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Kimi Räikkönen ließ sich von manchem Rallye-Crash nicht verunsichern

Räikkönen: Rallye-Intermezzo machte Comeback erst möglich

Ausflüge in andere Rennserien sind für Formel-1-Piloten ein schmaler Grat: Ihre Teams sehen die Gastspiele unter anderem aus wirtschaftlichen Gründen nicht gerne. Sie selbst laufen Gefahr, …

Barcelona 2016: Alonso gratuliert Verstappen zu dessen Premierensieg

Verstappen: Alonso hätte sieben WM-Titel gewinnen müssen

Die Formel-1-Saison 2016 wird zwar vom Titelduell zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg überschattet, jedoch ist es auch das Jahr von Max Verstappen. Der Stern des 18-Jährigen ist nach seinem …

Hatte zuletzt nicht immer beste Laune: Haas-Pilot Esteban Gutierrez

Haas: Esteban Gutierrez rückt dank Entschuldigung näher

Esteban Gutierrez arbeitet an einer Verbesserung des Verhältnisses zu seinem Formel-1-Arbeitgeber Haas. Der junge Mexikaner, der nach einer Auszeit in der Königsklasse 2016 im neuen amerikanischen …

Der Renault R.S.16 darf in der Startaufstellung selten nach vorn

Renault: Altwagen soll als Basis für 2017er-Auto dienen

Renault will sich in der Formel 1 nach der Übernahme des ehemaligen Lotus-Teams an die Spitze des Feldes herankämpfen. Derzeit geht man jedoch durch ein tiefes Tal. Das französische Werksteam …

Bottas und Massa sind für Claire Williams eine ideale Fahrerpaarung

Williams: "Felipe und Valtteri sind eine Traum-Kombination"

Dieses Lob der Chefin dürfte Valtteri Bottas und Felipe Massa die Sommerpause der Formel 1 versüßen. Die stellvertretende Teamchefin verteilt im Gespräch mit 'Autosport' eine ganze Reihe …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo