Antonio Giovinazzi feiert dritten Saisonsieg

, 28.06.2015

Bei heute sonnigen Verhältnissen siegte Antonio Giovinazzi beim dritten Rennen der Formel-3-EM auf dem Norisring - Drei Safety-Car-Phasen sorgen für Action

Antonio Giovinazzi (Jagonya Ayam with Carlin) gewann das 18. Saisonrennen der Formel-3-Europameisterschaft. Bei sonnigem Wetter setzte sich der Italiener auf dem 2,300 Kilometer langen Norisring bereits am Start an die Spitze und brachte diese sicher ins Ziel. Hinter ihm klassierten sich die beiden Rookies George Russell (Carlin) und Alexander Albon (Signature). Der in der Fahrerwertung führende Charles Leclerc (Van Amersfoort) sah die Zielflagge als Vierter und verlässt Nürnberg mit einem Vorsprung von 42,5 Punkten auf den neuen Tabellenzweiten Giovinazzi.

Antonio Giovinazzi erwischte den besten Start und übernahm auf den ersten Metern bereits die Führung. Hinter ihm reihten sich Jake Dennis (Prema), George Russell, Charles Leclerc und der von der Pole-Position ins Rennen gegangene Alexander Albon ein. Weiter hinten in der Startaufstellung fuhr Sam MacLeod (Motopark) ins Heck von Matt Solomon (Double R), was zum Einsatz des Safety-Cars führte.

Keine zwei Runden nach dem Restart gab es den nächsten Unfall: Gustavo Menezes (Jagonya Ayam with Carlin) und Maximilian Günther (Mücke) kollidierten in der ersten Kurve und schieden aus. Um die beiden Fahrzeuge von der Strecke zu entfernen, ging abermals das Safety-Car auf die Piste. Auch den zweiten Restart gewann Giovinazzi, konnte seine Verfolger Russell, Albon und Leclerc aber nicht abschütteln. Hinter diesem Quartett kämpften Dennis, Dorian Boccolacci (Signature) und Santino Ferrucci (Mücke) hart um die Ränge fünf bis sieben.

Im Duell zwischen Nabil Jeffi (Motopark) und Matthew Rao (Fortec) ging es noch etwas rustikaler zu, beide kollidierten in Runde 24. Die Rennleitung schickte für vier weitere Umläufe das Safety-Car auf die Strecke. Auch nach dem letzten Restart änderte sich an der Reihenfolge auf den vorderen Positionen nichts mehr, Antonio Giovinazzi gewann vor George Russel, Alexander Albon und Charles Leclerc. Mikkel Jensen (Mücke) eroberte kurz vor dem Ziel den sechsten Platz vor Santino Ferrucci, Dorian Boccolacci, Alessio Lorandi (Van Amersfoort) und Brandon Maisano (Prema).

Antonio Giovinazzi (Jagonya Ayam with Carlin): "Mein Start war sehr gut, ich konnte gleich an George und Alexander vorbeifahren und die Führung übernehmen. Die einzigen schwierigen Momente des Rennens waren die Restarts nach den drei Safety-Car-Phasen, aber auch die habe ich gut hinbekommen. Diesen Erfolg möchte ich meinem Opa widmen, der in dieser Woche gestorben ist. Er war mein größter Fan."

George Russell (Carlin): "Ich hatte genauso wie Alexander neben mir einen schlechten Start, denn nach dem Freien Training der DTM war unerwartet viel Grip auf unseren beiden Positionen. Und auch danach konnte ich nicht mit Antonios Speed mithalten. Er war nicht nur im Rennen schnell, sondern hat mir auch bei den drei Restarts keine Chance gelassen. Trotzdem freue ich mich über den Podestplatz."

Alexander Albon (Signature): "Ich habe ein besseres Resultat bereits am Start verschenkt, denn ich bin von der Pole-Position bis auf Rang fünf zurückgefallen. Mein Auto war auch in diesem Rennen wirklich gut und ein Podestplatz ist immer schön. Es ist mein erstes Jahr in der Formel-3-Europameisterschaft und ich lerne noch von Rennen zu Rennen. Außerdem macht mein Team einen sehr guten Job."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Mücke-Pilot Maximilian Günther gewann das zweite Norisring-Rennen am Samstag

Premierensieg: Maximilian Günther gewinnt Norisring-Krimi

Mit einem spektakulären Überholmanöver feierte Maximilian Günther (Mücke) seinen ersten Triumph in der Formel-3-Europameisterschaft. Der 17-Jährige überholte im zweiten …

Die Rennen am Norisring sind einer der Höhepunkte der Formel-3-EM

Vorschau Formel-3-EM Norisring: Saisonhalbzeit in Nürnberg

Die drei Läufe der Formel-3-Europameisterschaft auf dem Nürnberger Norisring markieren die Mitte der diesjährigen Saison, die bisher von turbulenten Rennen mit viel Action gekennzeichnet ist. …

Charles Leclerc übernahm mit seinem Sieg in Spa die Tabellenführung

Charles Leclerc entscheidet spannenden Dreikampf für sich

In einem spannenden Dreikampf setzte sich im 13. Saisonrennen der Formel-3-Europameisterschaft der Monegasse Charles Leclerc (Van Amersfoort) durch. Der Rookie übernahm damit auch die …

Gerhard Berger sorgt sich um die Zukunft der Formel 3

Formel-3-Eklat von Monza: Berger kritisiert Rennleitung

Ex-Formel-1-Pilot Gerhard Berger hat die Rennleitung der der Formel-3-Europameisterschaft für den Eklat bei den Rennen in Monza Ende Mai verantwortlich gemacht. Nach Ansicht der Österreichers …

Pierre Gasly war in Bahrain der Mann mit der schnellsten Rundenzeit

GP2-Test in Bahrain: Pierre Gasly unterstreicht …

Die Favoriten haben beim abschließenden GP2-Test in Bahrain ihre Karten auf den Tisch gelegt und allesamt die vorderen Plätze belegt. Mit seiner Bestzeit am dritten und letzten Testtag sicherte …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo