Europameister Marciello holt letzten Siegerpokal 2013

, 20.10.2013

Raffaele Marciello kürt seine Meister-Saison mit einem Sieg im letzten Rennen - Vize-Meister Felix Rosenqvist fährt im strömenden Regen auf Rang zwei

Der frisch gekürte Formel-3-Europameister Raffaele Marciello (Prema) triumphierte auf dem 4,574 Kilometer langen Hockenheimring auch im strömenden Regen. Der Italiener verwies Felix Rosenqvist (Mücke) im 30. und letzten Saisonrennen der Formel-3-EM 2013 auf Rang zwei. Der Österreicher Lucas Auer (Prema) sicherte sich den letzten Podestplatz der Saison. Aufgrund des starken Regens und der sehr nassen Strecke ging das Starterfeld hinter dem Safety-Car in das letzte Rennen des Jahres.

Als das Rennen nach drei Runden freigegeben wurde, blieb Marciello in Führung. Rosenqvist und Harry Tincknell (Carlin) folgten ihm, bis im sechsten Umlauf nach einer Kollision zwischen Luis Felipe Derani (Fortec) und Eddie Cheever (Prema) abermals das Safety-Car auf die Strecke geschickt wurde. Auch beim zweiten Restart ließ sich Marciello nicht beirren und blieb bis zum Fallen der Zielflagge an der Spitze des Feldes. Rosenqvist, der die Saison auf Gesamtrang zwei beendete, überquerte die Ziellinie als Zweiter.

"Es waren wirklich schwierige Bedingungen, man konnte teilweise nicht einmal auf geraden Streckenabschnitten Vollgas geben. Man musste sehr gut aufpassen, dass man keinen Fehler macht", sagt Marciello. "Ich hatte aber Vertrauen in mein Auto und in mich. Das Rennen wollte ich unbedingt gewinnen, nachdem ich gestern mit Rang vier im zweiten Lauf Europameister geworden bin. Eine Saison mit dem Titelgewinn und einem Sieg im letzten Rennen zu beenden, ist nahezu perfekt."

"Es war nicht einfach", meint auch Rosenqvist. "Wenn ich nah hinter Raffaele fuhr, konnte ich wegen der Gischt kaum etwas sehen. Gegen Mitte des Rennens regnete es plötzlich etwas stärker und ich dachte schon, dass das Rennen eventuell abgebrochen würde. Generell hatte ich ein schönes Duell mit Raffaele. Leider ist mir hier kein Dreifach-Sieg gelungen, aber ich bin mit meinem Wochenende zufrieden."

"Ich hatte einen schönen Kampf mit Harry Tincknell, bei dem ich versucht hatte, ihn unter Druck zu setzen", berichtet der drittplatzierte Auer. "Er machte dann einen Fehler, als er Eingangs Motodrom ins Kiesbett rodelte und ich so den dritten Platz bekam. Ich bin glücklich, meine erste Saison in der Formel-3-Europameisterschaft mit einem Podestplatz beendet zu haben."

Tincknell war einer von vielen Nachwuchspiloten, die auf nasser Strecke in das Kiesbett rutschten. Sein unmittelbarer Verfolger Auer übernahm den dritten Platz. Auch Tom Blomqvist (Eurointernational) profitierte von diesem Ausrutscher und wurde als Vierter vor dem Briten abgewinkt. Antonio Giovinazzi (Double R) beendete das letzte Rennen seiner Debütsaison in der Formel 3 als Sechster vor Sven Müller (Van Amersfoort), Alex Lynn (Prema), Jordan King (Carlin) und Michael Lewis (Mücke).

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Raffaele Marciello und das Prema-Team feiern den Formel-3-EM-Titel

Europameister Raffaele Marciello im Porträt

Raffaele Marciello (Prema) hat es geschafft: Er ist Formel-3-Europameister. Als Mitglied der Ferrari-Fahrerakademie ging der Italiener bereits als einer der Favoriten in die Saison und startete mit zwei …

So gut fühlt sich ein vierter Platz an: Raffaele Marciello ist Formel-3-Meister

Marciello ist Formel-3-Europameister

Obwohl Felix Rosenqvist (Mücke) auch das zweite Rennen des Finalwochenendes auf dem Hockenheimring in Baden-Württemberg gewann, konnte er den vorzeitigen Titelgewinn von Raffaele Marciello (Prema) …

Felix Rosenqvist hält den EM-Kampf mit einem Sieg weiterhin offen

Rosenqvist verschiebt Titelentscheidung mit Sieg

Felix Rosenqvist (Mücke) gewann den ersten Lauf des Finalwochenendes der Formel-3-Europameisterschaft. Der Kampf um den Titel des Europameisters zwischen Raffaele Marciello (Prema) und dem Schweden ist …

Raffaelo Marciello ist drauf und dran, sich den WM-Titel zu sichern

Marciello im Vorteil: Zwei Pole-Positions beim Saisonfinale

Beim Finale der Formel-3-Europameisterschaft verschaffte sich Raffaele Marciello (Prema) eine gute Ausgangsposition, indem er sich zwei der drei Pole-Positions sicherte. Rang zwei eroberte jeweils Felix …

Dean Stoneman absolvierte vor drei Jahren sogar einen Test mit Williams

Leidenszeit vorbei: Stoneman zurück im Formelsport

Drei Jahre nachdem ihn die Diagnose Hodenkrebs aus dem Rennfahrerleben gerissen hatte, kehrt Dean Stoneman nun in die Welt des Formelsports zurück: Beim Saisonfinale der GP3 in Abu Dhabi wird der …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo