Marciello ist Formel-3-Europameister

, 19.10.2013

Trotz des Sieges von Felix Rosenqvist ist die Entscheidung in der Meisterschaft gefallen: Raffaele Marciello reicht ein vierter Platz für den Formel-3-EM-Titel

Obwohl Felix Rosenqvist (Mücke) auch das zweite Rennen des Finalwochenendes auf dem Hockenheimring in Baden-Württemberg gewann, konnte er den vorzeitigen Titelgewinn von Raffaele Marciello (Prema) nicht verhindern. Dem von der Ferrari-Driver-Academy geförderten Italiener reichte der vierte Platz, um sich den Meistertitel der Formel-3-Europameisterschaft zu holen. Alex Lynn (Prema) eroberte im 29. Saisonrennen Rang zwei, Lucas Auer (Prema) fuhr auf Platz drei.

Am Start setzte sich Felix Rosenqvist von der Pole-Position in Führung, während Raffaele Marciello, der vom zweiten Startplatz ins Rennen ging, eine Position an Alex Lynn verlor. Nur als Dritter reihte sich der Italiener ein, als es auf den Weg zur ersten Kurve ging. An der Spitze machte sich Rosenqvist unterdessen auf und davon und fuhr einem sicheren Start-Ziel-Sieg entgegen.

Hinter Rosenqvist freute sich Alex Lynn über den zweiten Platz. Dem Briten ist der dritte Rang in der Gesamtwertung der Formel-3-Europameisterschaft nun nicht mehr zu nehmen. Im Windschatten von Lynn musste sich Marciello auf dem Weg zum Titel seinem Teamkollegen Lucas Auer geschlagen geben; doch auch Platz vier genügte dem frisch gekürten Europameister.

Hinter Marciello wurde Harry Tincknell (Carlin) abgewunken, Sven Müller (Van Amersfoort) belegte als bester deutscher Nachwuchspilot den sechsten Rang. Dafür musste er sich in einem Duell gegen Antonio Giovinazzi (Double R) durchsetzen, der zunächst als Sechster um die Strecke fuhr. Der Brite Jordan King (Carlin), Dennis van de Laar (Van Amersfoort) aus den Niederlanden und der Italiener Eddie Cheever (Prema) vervollständigten die Top 10.

"Es war ein komisches Rennen, denn ich hatte eigentlich ziemlich viele Fehler gemacht, konnte die Führung aber trotzdem halten", zeigt sich Sieger Rosenqvist nach dem Rennen verwundert. "Mehr als den Sieg konnte ich aber nicht holen. So gesehen ist das Wochenende bisher natürlich perfekt, aber trotzdem bin ich nicht glücklich, denn ich wollte den Titelkampf noch bis morgen offen halten. So gratuliere ich Raffaele zu seinem Titelgewinn, er hatte ein besseres Jahr als ich. Ich werde daraus lernen und im nächsten Jahr stärker zurückkommen - wo immer ich dann fahren werde."

Marciello zeigte sich indes auch etwas sprachlos: "Es ist unglaublich, ich bin Europameister. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Im Rennen war ich sehr vorsichtig, denn ich wollte keine Strafe riskieren. Es war aber auch nicht nötig, denn mir reichte der vierte Platz zum Titelgewinn. Ich habe dieses Rennen zwar nicht gewonnen, aber den Titel habe ich mir trotzdem geholt. Und das ist sicher auch nicht schlecht..."

Doch vor dem Italiener lag unter anderem Alex Lynn: "Mein Start war gut und ich konnte ohne Probleme an Raffaele vorbeifahren", so der Brite. "Dann hatte ich versucht, Druck auf Felix auszuüben, aber als ich eine Verwarnung für das Verlassen der Strecke erhielt, habe ich mich etwas mehr zurückgehalten. Ich war zwar konstant und schnell, aber Felix war etwas schneller."

Ähnliches berichtet auch Lucas Auer: "Ich hatte einen relativ guten Start und eine gute erste Runde. Später konnte ich Raffaele problemlos überholen, denn ihm reichte Rang vier ja. Er musste sich also gar nicht verteidigen. Herzlichen Glückwunsch an ihn und unser Prema-Team."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Felix Rosenqvist hält den EM-Kampf mit einem Sieg weiterhin offen

Rosenqvist verschiebt Titelentscheidung mit Sieg

Felix Rosenqvist (Mücke) gewann den ersten Lauf des Finalwochenendes der Formel-3-Europameisterschaft. Der Kampf um den Titel des Europameisters zwischen Raffaele Marciello (Prema) und dem Schweden ist …

Raffaelo Marciello ist drauf und dran, sich den WM-Titel zu sichern

Marciello im Vorteil: Zwei Pole-Positions beim Saisonfinale

Beim Finale der Formel-3-Europameisterschaft verschaffte sich Raffaele Marciello (Prema) eine gute Ausgangsposition, indem er sich zwei der drei Pole-Positions sicherte. Rang zwei eroberte jeweils Felix …

Dean Stoneman absolvierte vor drei Jahren sogar einen Test mit Williams

Leidenszeit vorbei: Stoneman zurück im Formelsport

Drei Jahre nachdem ihn die Diagnose Hodenkrebs aus dem Rennfahrerleben gerissen hatte, kehrt Dean Stoneman nun in die Welt des Formelsports zurück: Beim Saisonfinale der GP3 in Abu Dhabi wird der …

Auch in Zukunft werden 13 Teams in der GP2 vertreten sein

GP2-Teams bis 2016 bestätigt: Campos kehrt zurück

Die GP2-Organisatoren haben die Teams für die kommenden drei Jahre veröffentlicht. In den Jahren 2014 bis 2016 werden insgesamt 13 Rennställe in der Nachwuchsschmiede der Formel 1 an den Start …

Raffaele Marciello geht als klarer Titelfavorit ins Saisonfinale in Hockenheim

Marciello holt in Vallelunga zweiten Sieg

Schon wenige Stunden nach seinem Ausfall im 26. Saisonrennen der Formel-3-Europameisterschaft konnte Ferrari-Nachwuchshoffnung Raffaele Marciello (Prema) wieder strahlen: Der Italiener gewann im Autodromo …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
Citroen C5 X Hybrid Test: Brillant - das bietet kein Konkurrent
Citroen C5 X Hybrid Test: Brillant - das bietet …
Auto zu teuer? Anlaufstellen für Autoangebote!
Auto zu teuer? Anlaufstellen für Autoangebote!


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo