Keine Vergleichsdaten: Calado kritisiert Abt

, 28.09.2013

Weil Daniel Abt keine vernüftigen Vergleichsdaten liefern konnte, hadert James Calado ein wenig mit seinem Teamkollegen - Der Deutsche sieht die Kritik gelassen

In den Anfangsjahren der GP2 war ART das Team, das es zu schlagen galt. Nico Rosberg, Lewis Hamilton und Nico Hülkenberg wurden mit dem französischen Team Meister, doch von dem Titel in diesem Jahr kann sich der Rennstall von Frederic Vasseur wohl verabschieden. Zwar besitzt James Calado vor dem letzten Wochenende noch theoretische Chancen, doch die sind wohl wirklich nur theoretischer Natur. Als Fünfter hat Calado bereits 45 Punkte Rückstand auf Fabio Leimer, und es sind nur noch 48 Punkte zu vergeben.

Als einer der Topfavoriten war man in die Saison gestartet, doch der Brite und Teamkollege Daniel Abt waren mit dem Boliden meist chancenlos unterwegs. "Wir hatten große Probleme das Auto auf die neuen Reifen einzustellen", resümiert Calado gegenüber 'Autosport'. "Wir haben nie wirklich eine gute Balance oder Richtung gefunden, auf die wir aufbauen konnten." Dass Calado bis zum letzten Wochenende noch im Titelrennen ist, kann man getrost als Überraschung bezeichnen.

Denn der Brite kämpft noch mit einem weiteren Problem: Er ist fast das ganze Jahr über auf sich allein gestellt. Abt hatte bis zum Wochenende in Monza mit einem Motor zu kämpfen, der leistungsmäßig deutlich hinterherhinkte. Dem Deutschen machte dieser Umstand sein Rookie-Jahr noch einmal deutlich härter. Und auch für Calado ist dies keine angenehme Situation: "Mein Teamkollege ist deutlich von der Pace weg und ich habe keine vergleichbaren Daten", beschwert er sich.

"Ich mache mein Freies Training, gehe an einen Computer und erwarte Orte zu sehen, an denen ich mich noch verbessern kann - aber da ist nichts, da er im Moment nicht einmal annähernd an mir dran ist." Seine Daten müsse er darum beispielsweise mit denen von Jules Bianchi aus der Saison 2011 vergleichen. "Aber da waren Auto und Reifen komplett anders", hadert er. Abt kann indes die Beschwerden seines Teamkollegen verstehen.

"Es war natürlich der Fall, dass die Pace nicht da war und dass ich nicht schnell genug war", sagt er gegenüber 'Motorsport-Total.com'. "Wenn es so der Fall ist, dann bringen meine Daten natürlich nichts." Ob das allerdings der Grund dafür sei, warum Calado in dieser Saison keine große Rolle im Meisterschaftskampf spielt, möchte der Kemptener allerdings bezweifeln. "Er weiß auch, was in diesem Jahr alles vorgefallen ist", meint er.

Als Kritik an der eigenen Person sieht der Deutsche es sowieso nicht. "Er beschwert sich ja auch laufend über andere Dinge. Wenn ich da jetzt auch dazu gehöre..." Persönlich habe sich der neue Force-India-Testpilot sowieso noch nie diesbezüglich an Abt gewandt, der sich darum nicht von solchen Aussagen verrückt machen lässt. In Abu Dhabi hat der 20-Jährige noch einmal die Chance zu beweisen, wie nah er James Calado kommen kann.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Felix Rosenqvist holte mit dem heutigen Sieg in der Meisterschaft auf

Formel-3-EM: Rosenqvist bleibt am Ball

Felix Rosenqvist (Mücke) beendete den Samstag in Zandvoort mit einem Sieg im 23. Saisonrennen der Formel-3-Europameisterschaft. Der Schwede ließ Verfolger Alex Lynn (Prema) bei seinem …

Gustavo Menezes sicherte sich den Sieg im zweiten Rennen in Hockenheim

Menezes triumphiert nach Startcrash

Die Wetterbedingungen könnten beim Saisonfinale des Formel-3-Cups am Hockenheimring nicht besser sein. Auch beim Reversed-Grid-Rennen kämpften heute 22 Fahrer aus elf Nationen bei strahlendem …

Marvin Kirchhöfer gewinnt weiter, obwohl er den Titel schon in der Tasche hat

Formel-3-Cup: Spannung im Kampf um den Vizetitel

Der Meister steht mit Marvin Kirchhöfer seit dem vergangenen Rennwochenende fest, und so blicken alle Augen auf einen spannenden Zweikampf zwischen dem Zweiten in der Tabelle, Artem Markelow, und seinem …

Red-Bull-Junior Daniil Kwjat rückt der Formel 1 wieder einen Schritt näher

Kwjat feiert in Zandvoort ersten Formel-3-Sieg

Der erste Siegerpokal des Zandvoort-Wochenendes der Formel-3-Europameisterschaft ging an Daniil Kwjat (Carlin). Der Red-Bull-Junior gewann auf dem 4,307 Kilometer langen Circuit Park Zandvoort mit einem …

Felix Rosenqvist steht bei den drei Rennen in Zandvoort zweimal auf Pole-Position

Pole-Positions für Rosenqvist und Kwjat

Felix Rosenqvist (Mücke) präsentierte sich in den beiden Qualifyings zu den Saisonrennen 22, 23 und 24 der Formel-3-Europameisterschaft auf dem 4,307 Kilometer langen Circuit Park Zandvoort in …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo