Kirchhöfer am Sonntag an der Spitze

, 19.05.2013

1-2-3 für Lotus: Tabellenführer Marvin Kirchhöfer gewinnt das zweite Rennen am Nürburgring vor seinen Teamkollegen Artem Markelow und Emil Bernstorff

Das Sonntagsrennen des Formel-3-Cups auf dem Nürburgring war von spannenden Zweikämpfen geprägt. Titelfavorit Marvin Kirchhöfer schlug wieder zu, Freddy Killensberger hielt die Trophy-Fahrer in Schach. Wieder einmal zeigt sich Lotus dominant. Emil Bernstorff setzte sich nach dem Start vor seinen Teamkollegen Artem Markelow und Kirchhöfer an die Spitze, gefolgt vom John Bryant-Meisner und Thomas Jäger (Performance Racing).

Kirchhöfer zog dann an Markelow vorbei, der Russe verlor zunächst weiteren Boden, kann dann aber wieder aufholen. Während sich das Feld entzerrte, überholte Kirchhöfer auch seinen Teamkollegen Bernstorff und setzte sich vom Feld ab. Platz zwei und drei waren lange nicht klar, denn Bernstorff fiel auch noch hinter Markelow zurück und musste schließlich mit Bryant-Meisner um Platz drei kämpfen. Am Ende bleibt das Podium in schwarz-goldener Hand mit Kirchhöfer auf Platz eins, gefolgt von Markelow auf Platz zwei und Bernstoff auf dem dritten Rang.

"Es war sensationell. Ich habe den Start nicht ganz optimal getroffen, dann habe ich Artem auf der letzten Rille überholen können", jubelt Kirchhöfer. "Zum Rennende hatte ich Emil vor mir, hab ihn dann unter Druck gesetzt und mit Push-to-Pass ein wenig gepokert und ihm seine letzten Reserven rausgeholt. Und dann konnte ich ihn genau in der Bergaufpassage überholen, wo ich auch Artem überholt hatte. Ich bin sehr froh."

"Der zweite Platz heute ist für mich wie ein Erster", sagt Markelow. "Es war ein richtig hartes Rennen, aber ich konnte Emil überholen, obwohl der sehr lange vor mir war. Ich musste mich dann auf Marvin konzentrieren." Bernstorff erklärt: "Ich wollte anfangs Abstand gewinnen und dann die Reifen schonen. Aber dann hat mich Marvin an einer Stelle überholt, wo ich es nicht erwartet hatte. Trotzdem wieder drei Mal Lotus auf dem Podium, das ist super."

In der Trophy-Wertung konnte zunächst Sebastian Balthasar (GU-Racing) die Führung übernehmen, musste diese dann aber an Teamkollegen Killensberger abgeben, der sich bis zum Schluss vorne hielt und die Trophy-Wertung erneut als Gewinner für sich beenden kann. Ein einziger Punkt fehlt ihm in der Gesamtwertung zu Balthasar. Der bleibt in diesem Rennen auf Platz zwei, der dritte Platz geht an den Schweizer Jan Schwitter (Rössler), der bei seinem Einstieg in den Formel-3-Cup gleich einen Podiumsplatz abgreift.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Lucas Auer holt am grünen Tisch seinen ersten Sieg in der Formel-3-EM

Marciello disqualifiziert - Auer erbt den Sieg

Raffaele Marciello (Prema) wurde aufgrund eines technischen Verstoßes nachträglich aus der Wertung des zwölften Saisonrennens der Formel-3-Europmeisterschaft in Brands Hatch ausgeschlossen. …

Raffaele Marciello gelang am Sonntag der zweite Sieg in Brands Hatch

Siebter Saisonerfolg für Marciello - erste Punkte für Israel

Mit seinem siebten Saisonsieg baute der Italiener Raffaele Marciello (Prema) seine Führung in der Gesamtwertung der Formel-3-Europameisterschaft aus. Der von der Ferrari-Akademie geförderte …

Emil Bernstorff fuhr am Nürburgring zu einem ungeffährdeten Start-Ziel-Sieg

Bernstorff lässt am Nürburgring nichts anbrennen

Nach einem durchwachsenen Auftakt an diesem Rennwochenende konnte am Samstagabend bei strahlendem Sonnenschein das erste Rennen des Formel-3-Cups im Rahmen des 24-Stunden-Rennens am Nürburgring …

Am Start schob sich Raffaele Marciello an Teamkollege Alex Lynn vorbei

Marciello schlägt zurück: Sieg in der "Prema-Meisterschaft"

Nachdem er sich im ersten Rennen des Wochenendes in Brands Hatch Teamkollege Alex Lynn geschlagen geben musste, gewann Raffaele Marciello (Prema) am Nachmittag das elfte Saisonrennen der …

Alex Lynn triumphierte im ersten Rennen von Brands Hatch

Heimsieg für Lynn in Brands Hatch

Neun Saisonrennen musste er auf seinen ersten Triumph in der Formel-3-Europameisterschaft warten - bei seinem Heimrennen in Brands Hatch wurde seine Geduld endlich belohnt: Alex Lynn (Prema) gewann den …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo