Al-Attiyah startet Dakar 2015 erneut im Mini

, 19.11.2014

Allrounder Nasser Al-Attiyah wird auch die Dakar 2015 in einem X-raid Mini in Angriff nehmen - Sein Ziel ist ganz klar der Gesamtsieg

Nasser Al-Attiyah wird bei der Rallye Dakar 2015 (3. bis 17. Januar) mit einem von der X-raid aufgebauten Mini All4-Racing an den Start gehen. Für den 43-Jährigen, der 2011 die Dakar gewann und bei den Olympischen Spielen 2012 eine Bronzemedaille im Tontaubenschießen holte, wird es die elfte Teilnahme an der härtesten Langstrecken-Rallye der Welt sein.

Al-Attiyah wird somit den neunten Mini pilotieren, der von der X-raid GmbH bei der 37. Ausgabe der Rallye Dakar eingesetzt wird. 2014 trat Al-Attiyah erstmals im Mini bei der Rallye Dakar an und belegte hinter seinen X-raid Teamkollegen Joan "Nani" Roma und Stephane Peterhansel den dritten Platz. 2015 will Al-Attiyah ein ähnlich gutes Ergebnis einfahren.

"Es freut mich sehr, dass ich wieder im Mini an den Start gehen darf", sagt Al-Attiyah. "Die Dakar ist für alle Teilnehmer ein spannendes Abenteuer. Es ist sehr schön, mit einem solch konkurrenzfähigen Team und Auto an den Start zu gehen. Der Mini All4-Racing ist ein wahres Siegerauto."

Bei der Rallye Dakar 2015 wird die Marke Mini ein neues Kapitel einer wahren Erfolgsgeschichte schreiben. Zwischen 2012 und 2014 feierte Mini drei Dakar-Siege in Folge und gewann in dieser Zeit auch drei Mal hintereinander den Titel im FIA Weltcup für Cross-Country-Rallyes.

Die Rallye Dakar besteht 2015 aus vielen neuen und wiedereingeführten Wertungsprüfungen. Gestartet wird der Langstreckenklassiker in Buenos Aires, die Route führt die Teilnehmer anschließend in einer großen Schleife quer durch Südamerika. Mehr als 9.000 Kilometer müssen die Teilnehmer in Chile, Bolivien und Argentinien in knapp zwei Wochen absolvieren. Mini möchte am 17. Januar in Buenos Aires zum vierten Mal in Folge als Sieger die Ziellinie überqueren.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Bei der Dakar 2013 strandete Buggy-Pilot Carlos Sainz früh mit Motorschaden

Sainz: Dank Planänderung auf Augenhöhe mit Mini?

Vom 5. bis 18. Januar geht in Südamerika die 2014er-Ausgabe der Rallye Dakar über die Bühne. Am Steuer eines von SMG eingesetzten Buggy jagt der zweimalige Rallye-Weltmeister Carlos Sainz …

Carlos Sainz würde sich wünschen, wieder mächtig Staub aufzuwirbeln

Buggy-Pilot Sainz wittert Duell mit Mini-Flotte

Carlos Sainz will zurück auf den Dakar-Thron und vertraut im kommenden Januar in Südamerika auf vertrautes Material. Der Spanier wird 2014 wieder einen von Phillipe Gache eingesetzten Buggy …

Nach Schweden ist Finnland 2013 der zweite WRC-Start für Jarkko Nikara

WRC-Comeback von Mini in Finnland

Nachdem der Pole Michal Kosciuszko seine Zusammenarbeit mit Motorsport Italia aufgekündigt hatte, war es um Mini in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) ruhig geworden. Bei der Rallye Finnland (1. bis 3. …

Mini oder Ford: Wohin geht die Reise von Mads Östberg?

Östberg: Mini oder Ford - das ist hier die Frage

Nachdem Citroen die Verpflichtung von Dani Sordo als Nachfolger von Sebastien Loeb bekanntgegeben hat, lichtet sich das Dickicht im Fahrermarkt der Rallye-Weltmeisterschaft zusehends. Eine der …

In der kommenden Saison wird es in der Rallye-WM keine Werks-Minis geben

Mini stellt Werks-Engagement ein

Mini wird sein Werks-Engagement in der Rallye-WM nach Ablauf der Saison 2012 einstellen. Das hat das Unternehmen nach langen Überlegungen entschieden. "Mini wird sein Werks-Engagement in der Rallye-WM …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo