Citroen bekräftigt WRC-Engagement

, 19.04.2014

Parallel zum WTCC-Engagement wird Citroen den WRC-Vertrag bis Ende 2015 erfüllen - Die Entwicklung des nächstjährigen Boliden ist bereits angelaufen

Für Citroen ist das neue Programm in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC der Hauptpfeiler im Motorsport. Beim Saisonauftakt in Marrakesch erinnerte die Operation an ein Formel-1-Team. Alles war bis ins Detail durchgeplant und groß aufgezogen. Der Erfolg auf der Rennstrecke gibt den Franzosen recht: Im ersten Lauf gab es einen souveränen Dreifachsieg. Im zweiten Rennen wurde es ein Doppelsieg und Rallye-Rekordweltmeister Sebastien Loeb holte seinen ersten Triumph.

Loeb ist seit mehr als einem Jahrzehnt das große Aushängeschild von Citroen. Kaum ein Fahrer ist mit einer Marke so eng verbunden wie der neunfache Weltmeister. Das Engagement in der WTCC wirft allerdings Fragen bezüglich der Rallye-WM auf. Citroen ist mit acht Herstellertiteln und 93 Einzelsiegen die derzeit erfolgreichste Marke in der WRC. Allerdings fährt derzeit Volkswagen von Erfolg zu Erfolg, während Citroen aus eigener Kraft nicht um Siege kämpft.

In der Ära nach Loeb gelang nur ein Triumph. Dani Sordo gewann im vergangenen August in Deutschland, allerdings verlief diese Asphalt-Rallye für Volkswagen nicht optimal. Es kamen deshalb Gerüchte auf, wonach Citroen das WRC-Engagement beenden könnte, denn der PSA-Konzern erlebt wirtschaftlich schwierige Zeiten. Citroen-Motorsportchef Yves Matton wischt diese Bedenken aber vom Tisch.

"Wir haben einen Plan und einen Vertrag für drei Jahre. Das sind 2013, 2014 und 2015. Im Moment kann das nichts stoppen. Es gibt also keinen Grund, warum wir nicht 2015 dabei sein werden", stellt Matton gegenüber 'WRC.com' klar. Das WTCC-Programm ist derzeit auf drei Jahre festgelegt, also bis Ende 2016. Im Rallye-Sport hat Citroen mit dem neuen DS3 R5, der demnächst sein Wettbewerbsdebüt feiern wird, ein neues Standbein im Kundensportbereich geschaffen.

Aber auch die Entwicklung des WRC-Boliden für die kommende Saison ist bereits angelaufen. "Wir haben bei der Vorstellung unseres WTCC-Programms gesagt, dass wir am World-Rally-Car für 2015 arbeiten werden. Dieser Prozess hat nun begonnen", so Matton. "Wir können nicht sagen, welche Bereiche des Autos wir entwickeln, aber wir haben schon darüber nachgedacht und eine lange Liste zusammengestellt."

Es wird auch im Laufe der Saison kleine Neuheiten beim aktuellen DS3 geben. "Wir haben ein Upgrade für die Asphalt-Rallyes, aber keine Verbesserungen für Schotter. Alle Beteiligten sind derzeit mit der Entwicklung des 2015er Autos beschäftigt."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Mads Östberg rechnet sich für Portugal Chancen auf den Sieg aus

Citroen: Östberg will Volkswagen herausfordern

Citroen setzt bei der Rallye Portugal, die am kommenden Wochenende stattfindet, drei Autos ein. Neben den beiden Werksfahrern Mads Östberg und Kris Meeke wird auch Khalid Al-Qassimi in die WRC …

Mads Östberg will es nun auch auf Schotter fliegen lassen

Citroen: Östberg und Meeke wollen auf Schotter glänzen

Citroen wartet noch auf den ersten Saisonsieg, doch Kris Meeke und Mads Östberg haben bereits je einen Podestplatz in der Tasche. Nun wartet am kommenden Wochenende die erste Schotter-Rallye. Mexiko ist …

Bei Citroen gelang Mikko Hirvonen der erhoffte Durchbruch nicht

Hirvonen verlässt Citroen ohne Groll

Mikko Hirvonen kehrt nach zwei schwierigen Jahren im Citroen-Werksteam, in denen ihm nur ein Sieg (Sardinien-Rallye 2012) gelang, in sein altes Umfeld zurück. Die WRC-Saison 2014 bestreitet der Finne …

Mads Östberg schlägt bei Citroen ein neues Kapitel seiner Karriere auf

Östberg: Viel Vertrauen im Citroen gefunden

Nach einer schwierigen Saison bei M-Sport ergatterte Mads Östberg ein Werkscockpit bei Citroen. Der Norweger genießt das Vertrauen von Teamchef Yves Matton. Da nicht der WM-Titel als Ziel …

Kris Meeke wird im kommenden Jahr seine erste volle WRC-Saison fahren

Citroen peilt mit Östberg & Meeke Siege an

Citroen hat in Versailles sein Rennprogramm für die kommende Saison vorgestellt. Im Mittelpunkt der Präsentation stand das WTCC-Programm rund um Rekordweltmeister Sebastien Loeb und …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo