Citroen-Siegesserie in Deutschland nach Meeke-Crash gerissen

, 25.08.2014

Ein Abflug des Führenden Kris Meeke verhindert den 14. Citroen-Sieg in Folge rund um Trier - Mads Östberg mit Platz sechs nicht zufrieden

Für Citroen ging am vergangenen Wochenende eine bemerkenswerte Siegesserie zu Ende. Seit 2001 hatten die Franzosen die Rallye Deutschland stets als Sieger beendet. Doch nach den Triumphen von Philippe Bugalski (2001 als die "Deutschland" noch nicht Bestandteil des WRC-Kalenders war), Sebastien Loeb (2002 bis 2010 und 2012), Sebastien Ogier (2011) sowie Dani Sordo (2013) kam der beste Citroen-Pilot bei der Rallye Deutschland 2014 nur auf Platz sechs ins Ziel: Mads Östberg.

Dabei hatte Kris Meeke am Schlusstag nach dem Abflug des in Führung gelegenen Volkswagen-Piloten Jari-Matti Latvala alle Trümpfe in der Hand, die Citroen-Siegesserie in Deutschland auf 14 Triumphe auszubauen. Doch auch der Brite kam nicht ungeschoren über die Distanz. Auf der Prüfung "Grafschaft" (WP16) setzte er seinen DS3 WRC an eine Mauer - das Aus.

"Als ich hörte, dass Jari-Matti ausgefallen war, änderte ich meine Herangehensweise nicht", gesteht Meeke rückblickend. "Beim Start von WP16 war ich entspannt. Ich dachte nicht an die Möglichkeit, die Rallye gewinnen zu können, sondern war voll konzentriert. Leider war eine Zeile im Aufschrieb etwas zu optimistisch formuliert. Wir schlugen uns das Vorderrad an und hatten starke Vibrationen. In der nächsten Kurve traf ich eine Mauer. Das war's dann", gibt der Citroen-Pilot enttäuscht zu Protokoll.

Mit dem Abflug in die Mauer auf "Grafschaft" lösten sich nicht nur Citroens Hoffnungen auf den ersten Saisonsieg und einer Fortsetzung der Deutschland-Serie in Rauch auf. Meeke selbst musste einsehen, dass er in diesem Moment die große Chance auf seinen ersten WRC-Sieg weggeworfen hatte. "Mir tut es für das gesamte Team unendlich leid. Das Tempo hatten wir. Jetzt müssen wir uns auf die nächste Rallye konzentrieren", so der Citroen-Pilot im Hinblick auf die vom 11. bis 14. September auf dem Programm stehende Rallye Australien.

Östberg verpasst die Top 5

Teamkollege Östberg brachte den zweiten DS3 WRC immerhin auf Platz sechs ins Ziel. Zufrieden ist der Norweger mit diesem Abschneiden aber nicht. "Vor dem Start der Rallye war es unser Ziel, in die Top 5 zu kommen. Leider waren wir nicht konstant genug unterwegs. Immerhin: Auf einen Podestplatz fehlten uns nur 20 Sekunden. Das Wichtigste war es, Kilometer und Erfahrungen im Hinblick auf die nächste Asphaltrallye gesammelt zu haben." Diese steht Anfang Oktober in Frankreich auf dem Plan.

Für Citroen-Teamchef Yves Matton ist das Ergebnis der Rallye Deutschland nichts anderes als Frust. "Es ist enttäuschend, denn wir standen so dicht vor dem Sieg. Kris fuhr bis zum letzten Morgen eine perfekte Rallye. Wir wollten zur Stelle sein, falls vorne etwas passiert. Leider waren wir nicht in der Lage, zu profitieren, als genau das passierte", spricht Matton den Crash von Spitzenreiter Latvala zu Beginn der Schlussetappe an.

So bleibt auch dem Citroen-Teamchef nichts anderes übrig als den Blick nach vorn zu richten: "Kris war stark unterwegs. Nach Finnland legte er erneut ein hohes Tempo an den Tag. Das wird er auch in Australien wieder zeigen. Davon bin ich überzeugt. Mads hatte eine andere Aufgabe. Er sollte sich auf die Rallye Frankreich vorbereiten. Unterm Strich fehlten ihm nur etwas mehr als 20 Sekunden auf einen Podestplatz."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Das Citroen-Werksteam steht in der WRC-Saison 2014 noch ohne Sieg da

Citroen: Schwelgen in Erinnerungen

Seit die Rallye Deutschland 2002 im WM-Kalender der WRC steht, hat es keinen anderen Sieger als das Team von Citroen gegeben. Elfmal hintereinander (2009 gab es keine Rallye Deutschland; Anm. d. Red.) stand …

Vor einem Jahr erhielt Kris Meeke seine erste Chance von Citroen

In Finnland fing für Meeke das Citroen-Abenteuer an

Vor einem Jahr erhielt Kris Meeke für die Rallye Finnland die große Chance bei Citroen. Zum damaligen Zeitpunkt war klar, dass sich das französische Team für die Zukunft neu aufstellen …

Kris Meeke möchte nach Platz drei in Argentinien auch in Italien überzeugen

Citroen in Italien: Östberg und Meeke setzen auf Erfahrung

Bei der Rallye Italien, dem sechsten Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft 2014, will Citroen endlich den in diesem Jahr übermächtigen Volkswagen ernsthaft Paroli bieten. Bei der Schotterrallye auf …

Mads Östberg freut sich auf die hunderttausenden Fans in Argentinien

Rekordsieger Citroen: Jagd auf den zehnten Streich

Hoffentlich mögen die argentinischen Fans ein bisschen Abwechslung, denn wenn am kommenden Wochenende der fünfte Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) steigt, werden sie nicht mehr den Dominator …

Yves Matton hat in diesem Jahr einen straffen Terminkalender

Citroen bekräftigt WRC-Engagement

Für Citroen ist das neue Programm in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC der Hauptpfeiler im Motorsport. Beim Saisonauftakt in Marrakesch erinnerte die Operation an ein Formel-1-Team. Alles war bis …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo