Kubica ein Kandidat bei Citroen

, 20.11.2014

Citroen führt Gespräche mit Robert Kubica für die 2015 - Die Zukunft von Mads Östberg und Hayden Paddon ist ungewiss - Ott Tänak vor Rückkehr zu M-Sport

Noch gibt es einige Fragezeichen bei der Fahrerbesetzung der WRC-Boliden für das kommende Jahr. Die offenen Plätze betreffen in erster Linie Citroen und M-Sport. Bei den Franzosen ist Kris Meeke für eine weitere Saison gesetzt, während bei M-Sport Elfyn Evans auch 2015 einen Ford Fiesta RS WRC fahren wird. Außerdem soll Ott Tänak zu M-Sport zurückkehren und den Platz von Mikko Hirvonen übernehmen. Doch was machen Mads Östberg und Robert Kubica? Bei Citroen kommen mehrere Fahrer für den zweiten DS3 WRC in Frage.

Östberg konnte die Erwartungen nicht restlos erfüllen. Der Norweger zeigte sich beim Saisonfinale in Wales aber selbstsicher, dass er auch im kommenden Jahr in der Rallye-WM an den Start gehen wird. Wo, das ließ er allerdings offen. Er ist auch weiterhin ein Kandidat bei Citroen. Aber auch Kubica und Hayden Paddon könnten im französischen Werksteam zum Zug kommen. Seit Citroen in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC aktiv ist, muss in der WRC nicht zwingend der WM-Titel das Ziel sein.

Motorsportchef Yves Matton kann anderweitig entscheiden. "Wir sprechen mit Robert über das nächste Jahr", bestätigt der Belgier bei 'Autosport'. "Wir haben eine kurze Liste an Fahrern und er ist einer der Kandidaten." Kubica hat in der Rallye-WM bereits mit Citroen zusammengearbeitet. 2013 wurde der ehemalige Formel-1-Pilot mit einem DS3 RRC WRC2-Weltmeister. Östberg und Paddon sind auch mit anderen Teams in Gesprächen.

Östberg könnte zu M-Sport zurückkehren und wie in der Vergangenheit in seinem eigenen Privatteam fahren. Paddon durfte in diesem Jahr sechs Rallyes in einem dritten Hyundai i20 WRC fahren. Es ist nicht ausgeschlossen, dass dieses Programm fortgesetzt wird. "Ich hoffe, dass ich in der WRC bleiben kann", meint der Neuseeländer über seine Zukunft. "Wir sind uns aber nicht sicher, wie viele Rallyes es werden könnten. Hoffentlich kann ich alle Schotter-Rallyes fahren."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Kris Meeke lag nach Latvalas Ausfall in Führung, schmiss diese aber weg

Citroen-Siegesserie in Deutschland nach Meeke-Crash gerissen

Für Citroen ging am vergangenen Wochenende eine bemerkenswerte Siegesserie zu Ende. Seit 2001 hatten die Franzosen die Rallye Deutschland stets als Sieger beendet. Doch nach den Triumphen von Philippe …

Das Citroen-Werksteam steht in der WRC-Saison 2014 noch ohne Sieg da

Citroen: Schwelgen in Erinnerungen

Seit die Rallye Deutschland 2002 im WM-Kalender der WRC steht, hat es keinen anderen Sieger als das Team von Citroen gegeben. Elfmal hintereinander (2009 gab es keine Rallye Deutschland; Anm. d. Red.) stand …

Vor einem Jahr erhielt Kris Meeke seine erste Chance von Citroen

In Finnland fing für Meeke das Citroen-Abenteuer an

Vor einem Jahr erhielt Kris Meeke für die Rallye Finnland die große Chance bei Citroen. Zum damaligen Zeitpunkt war klar, dass sich das französische Team für die Zukunft neu aufstellen …

Kris Meeke möchte nach Platz drei in Argentinien auch in Italien überzeugen

Citroen in Italien: Östberg und Meeke setzen auf Erfahrung

Bei der Rallye Italien, dem sechsten Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft 2014, will Citroen endlich den in diesem Jahr übermächtigen Volkswagen ernsthaft Paroli bieten. Bei der Schotterrallye auf …

Mads Östberg freut sich auf die hunderttausenden Fans in Argentinien

Rekordsieger Citroen: Jagd auf den zehnten Streich

Hoffentlich mögen die argentinischen Fans ein bisschen Abwechslung, denn wenn am kommenden Wochenende der fünfte Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) steigt, werden sie nicht mehr den Dominator …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo