Latvala brennt auf das Duell gegen die Rallye-Legenden

, 18.07.2014

Warmup zur Rallye Finnland: Sebastien Ogier und Jari-Matti Latvala gegen Markku Alen, Juha Kankkunen und Co. - Legenden und Stars beim "Helsinki Battle"

Rallye-Legenden fordern die WRC-Stars heraus: Am Samstag vor der Rallye Finnland (26. Juli 2014) stellen sich die Volkswagen-Werksfahrer Sebastien Ogier und Jari-Matti Latvala niemand Geringeren als den finnischen Drift-Helden Tommi Mäkinen, Markku Alen, Marcus Grönholm und Juha Kankkunen. Zum Einsatz kommt beim Vergleich ehemalige gegen aktuelle Rallye-Piloten unter anderem der Volkswagen Polo R WRC.

Der direkte Vergleich wird in Helsinkis Stadtteil Hietalahti auf einem direkt am Wasser gelegenen Sprintkurs ausgetragen. Anlass für das spektakuläre Duell ist das 20-jährige Bestehen der Partnerschaft zwischen der Rallye Finnland und Titelsponsor Neste. "Wir freuen uns schon riesig auf den Helsinki Battle. Ein spektakuläres Event in einer so tollen Stadt ist eine großartige Idee, um die Rallye Finnland zu promoten", so Volkswagen Motorsport-Direktor Jost Capito.

"Wie oft haben sich Rallye-Fans gefragt, wie sich echte Rallye-Legenden wie Markku Alen, Juha Kankkunen und Co. in aktuellen World-Rally-Cars schlagen? In Helsinki wird diese spannende Frage beantwortet und auch unsere Volkswagen-Werksfahrer brennen auf den Vergleich zwischen den heutigen Stars und den Legenden. Wer die Gelegenheit dazu hat, sich dieses Duell in Helsinki anzusehen, sollte es unbedingt tun. Näher kann man den Fahrern von heute und einst sowie den World-Rally-Cars kaum kommen."

Die Strecke des "Helsinki Battle" ist gerade einmal 1,65 Kilometer lang, bietet aber dennoch viele Herausforderungen. Kurze Vollgas-Abschnitte wechseln sich mit technisch anspruchsvollen Kurven und Kopfsteinpflaster ab, ergänzt durch speziell für diese Veranstaltung angelegte Sprünge und einen spektakulären 360-Grad-Kreisel. Neben Ogier und Latvala sind auch Mads Östberg (Citroen), Mikko Hirvonen (M-Sport Ford), Thierry Neuville und Juho Hänninen (beide Hyundai) am Start. Von den Tribünen aus ist beinahe die komplette Strecke einsehbar, der Eintritt ist kostenlos. Mehr als 20.000 Zuschauer werden bei dem Spektakel erwartet.

"Gegen die All-Stars des Rallye-Sports anzutreten, wird super", freut sich Latvala. "Ich bin mir sicher, dass wir den Fans eine tolle Show bieten werden. Eine bessere Einstimmung auf die Rallye Finnland kann es kaum geben." Latvala, der in Helsinki wohnt, Teamkollege Ogier sowie die Rallye-Legenden treten nach einem Warmup im Qualifying beim Einzelzeitfahren an. Der jeweils beste aktuelle Rallye-Pilot und die beste Rallye-Legende qualifizieren sich für das Finale, das wie das Qualifying über zwei Runden und zwei Versuche je Fahrer ausgetragen wird.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Michelin stellt in Finnland eine neue Reifengeneration vor

Neue Michelin-Reifen bedeuten für die Teams viel Arbeit

Auf Reifenseite gibt es in der Rallye-WM in der zweiten Saisonhälfte eine Veränderung. Die französische Firma Michelin rüstet alle drei Werksteams und M-Sport mit Pneus aus. Für die …

Robert Kubica Gaststart in Italien war ein voller Erfolg

Kubica siegt bei Gaststart in Italien

Robert Kubica hat bei einem Gaststart in Italien frisches Selbstvertrauen getankt und Erfahrungen auf Asphalt gesammelt. Der Pole siegte bei Rally del Casentino, einem nationalen Lauf, der rund um die Stadt …

Die WRC könnte zur berühmten Wertungsprüfung von Fafe zurückkehren

Die Rallye Portugal zieht um

Die Rallye Portugal wird in der kommenden Saison 2015 nicht mehr an der Algarve stattfinden, sondern kehrt in den Norden des Landes zurück. Somit könnte auch die berühmte Wertungsprüfung …

Robert Kubica driftet am Wochenende über italienischen Asphalt

Kubica mit Gaststart bei Asphaltrallye in Italien

Im diesjährigen Kalender der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) stehen noch sechs Stationen auf dem Programm. Drei davon sind Asphalt-Events: Die Rallye Deutschland im August sowie die Rallye Frankreich und …

Thierry Neuville driftete mit dem aktuellen i20 WRC bereits zweimal auf das Podium

Hyundai geht beim neuen Auto auf Nummer sicher

Zu Beginn der laufenden WRC-Saison gab der koreanische Automobilhersteller Hyundai nach zehn Jahren Pause sein Comeback im internationalen Rallyesport. In den Händen von Thierry Neuville, Dani Sordo, …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo