Rallye Frankreich: Schlägt Hyundai wieder auf Asphalt zu?

, 29.09.2014

In Frankreich steht die zweite Asphalt-Rallye der WRC-Saison auf dem Programm, doch mit einem erneuten Doppelerfolg rechnet Hyundai nicht

Nach der Rallye im fernen Australien gestaltet sich die Anreise zum elften Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft 2014 für das Werksteam von Hyundai deutlich unkomplizierter. Denn die Entfernung zwischen dem Teamsitz im deutschen Alzenau und Straßburg, wo am Donnerstag die Rallye Frankreich beginnt, beträgt gerade einmal 250 Kilometer.

Bei der zweiten Asphalt-Rallye der Saison möchte Hyundai an den herausragenden Doppelerfolg von Deutschland anknüpfen und bringt daher seine Asphalt-Spezialisten an den Start. Neben Deutschland-Sieger Thierry Neuville werden in dieser Woche Dani Sordo und Bryan Bouffier am Steuer der drei i20 WRC sitzen.

"Sie alle kennen das Auto gut, und wir wissen, dass sie gutes Feedback liefern", lobt Teamchef Michel Nandan seine Piloten. Der Belgier weiß allerdings auch, dass man beim Doppelerfolg in Deutschland von Fehlern der Konkurrenz profitierte und daher eine Wiederholung dieses Ergebnisses eine Überraschung wäre. "Wir wissen, dass wir im Vergleich zu unseren Gegnern noch aufholen müssen, aber wir können geduldig sein, denn wir stehen erst am Anfang eines langfristigen Programms", sagt der Belgier.

Zur Vorbereitung auf dem WM-Lauf im Elsass testete Hyundai in den Vogesen. Neuville tankte zudem mit dem Sieg bei der "East Belgien Rally" rund um seine Heimatstadt Sankt Vith am vergangenen Wochenende frisches Selbstvertrauen. "Die Tests in den Vogesen und die Teilnahme an der 'East Belgian Rally' waren eine gute Vorbereitung für die Rallye Frankreich", so der Belgier.

Entscheidend wird aus Sicht von Hyundai die Reifenwahl sein, denn in den vergangenen Jahren sorgten nasse Straßen bei der Rallye Frankreich für eine zusätzliche Herausforderung. "Beim Test hat es geregnet, war sehr wichtig war, falls es im Laufe des Wochenendes nass sein sollte", sagt Neuville. "Ehrlich gesagt hoffe ich darauf, denn bei schwierigen Bedingungen macht der Fahrer den Unterschied", so der 26-Jährige, der sich selbst als Regenspezialist bezeichnet. Allerdings gehen die Wettervorhersagen für das Wochenende derzeit mehrheitlich von trockenen Bedingungen aus.

Teamkollege Sordo, der im vergangenen Jahr in Frankreich auf den zweiten Platz gefahren war, erklärt: "Ich mag die Rallye Frankreich. Sie ist sehr schnell und die Oberfläche ändert sich ständig. Dadurch ist sie technisch anspruchsvoll." Daher sei vor allem die Recce und ein präziser Aufschrieb erforderlich.

Bouffier will sich in Frankreich für seine Vorstellung in Deutschland rehabilitieren, wo er durch einen Abflug bei der letzten Wertungsprüfung ausschied. "Die Rallye Deutschland war für uns sehr schwierig, daher hoffe ich auf ein starkes Comeback bei der Rallye Frankreich", sagt der Franzose. "Das ist meine Heimrallye, daher will ich es besonders gut machen, denn unsere Freunde und Unterstützer werden an der Strecke sein."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Thierry Neuville eroberte in Deutschland seinen ersten WRC-Sieg

Hyundai will auch in Australien überraschen

Das Hyundai-Team hatte nicht viel Zeit, um den historischen ersten Doppelerfolg in Deutschland zu feiern. Direkt im Anschluss an die Rallye starteten die Vorbereitungen für Australien. Mensch und …

Volkswagen muss ein weiteres Jahr auf den Heimsieg warten

Drama für Latvala und Meeke - Doppelführung für Hyundai

Bei der Rallye Deutschland, dem neunten Saisonlauf der Rallye-Weltmeisterschaft 2014, haben sich am Morgen des Schlusstages die Ereignisse überschlagen. Bei der 15. Wertungsprüfung (WP) "Drohntal" …

Thierry Neuville kann aufatmen: Sein Auto kann repariert werden

Entwarnung bei Hyundai: Neuville kann starten

Glück im Unglück für Thierry Neuville: Beim mehrfachen Überschlag im Shakedown der Rallye Deutschland wurde sein i20 WRC zwar stark beschädigt, allerdings ist der Schaden reparabel. …

Für das in Hyundai-Team aus Alzenau steht die Heimrallye auf dem Programm

Hyundai: Heimspiel mit neuem Aufgebot

Nach den Winter-Events in Monte Carlo und Schweden sowie den Schotterrallyes in Mexiko, Portugal, Argentinien, Italien, Polen und Finnland richten die Akteure der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) ihr Augenmerk …

Thierry Neuville driftete mit dem aktuellen i20 WRC bereits zweimal auf das Podium

Hyundai geht beim neuen Auto auf Nummer sicher

Zu Beginn der laufenden WRC-Saison gab der koreanische Automobilhersteller Hyundai nach zehn Jahren Pause sein Comeback im internationalen Rallyesport. In den Händen von Thierry Neuville, Dani Sordo, …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo