24h Nürburgring: Audi im Qualifying 1 an der Spitze

, 14.05.2015

Haase/Mamerow/Rast/Winkelhock im ersten Qualifying zum 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auf abtrocknender Strecke vorn - Spannung vor Q2 am Freitag

Nachdem die Nürburgring-Nordschleife im Freien Training zum 24-Stunden-Rennen 2015 bis kurz vor Ablauf der Zeit komplett trocken gewesen war, zog pünktlich zum Qualifying 1 (Q1) das typische Eifelwetter über die legendäre Rennstrecke herein.

Anfangs war das 25,378 Kilometer lange Asphaltband komplett nass. Bei den diffizilen Bedingungen waren zahlreiche Dreher und Ausritte ins Kiesbett zu beobachten. Als der beste Schwimmer erwies sich wieder einmal Maxime Martin. Der Belgier in Diensten von Marc VDS wurde lange Zeit als einziger Fahrer mit einer Rundenzeit unter zehn Minuten geführt: 9:56.014 Minuten hieß die Vorgabe für die Konkurrenz.

Nach gut eineinhalb Stunden trocknete die Strecke zusehends ab und die Rundenzeiten gingen nach unten. 20 Minuten vor Halbzeit der vierstündigen Session markierte Augusto Farfus im zweiten Marc-VDS-BMW eine neue Bestzeit: 9:48.745 Minuten. Anschließend wurde die Strecke immer schneller, was zahlreiche Teams zum Anlass nahmen, Slicks aufzuziehen.

Als Q1 nach vier Stunden beendet war, stand der Phoenix-Audi #1 (Haase/Mamerow/Rast/Winkelhock) mit einer Zeit von 8:29.806 Minuten auf Platz eins der Zeitenliste. Im trockenen Freien Training lag die Bestzeit nur unwesentlich niedriger bei 8:29.079 Minuten.

Auf den Plätzen zwei bis fünf reihten sich in Q1 der Marc-VDS-BMW #25 (Martin/Luhr/Palttala/Westbrook), der WRT-Audi #29 (Thiim/Jöns/Kaffer/Vanthoor), der WRT-Audi #28 (Mies/Sandström/Müller/Vanthoor) und der Aston Martin #006 (Adam/Stanaway/Lauda/Mücke) ein. Unterm Strich knackten auf der abtrocknenden Strecke 59 Teams die 10-Minuten-Marke, 27 davon die 9-Minuten-Marke.

Wer schafft den Sprung ins Top-30-Qualifying?

18 Teams sind aufgrund ihrer Leistungen im Qualifikationsrennen oder in den Zeittrainings der ersten beiden VLN-Saisonläufe bereits für das Top-30-Qualifying qualifiziert. Zwölf weitere rücken nach Abschluss der beiden Qualifyings nach. Ausschlaggebend dafür, welche zwölf Teams dies sind, ist die jeweils beste Rundenzeit aus Qualifying 1 am Donnerstagabend (Q1) oder Qualifying 2 am Freitagmorgen (Q2).

Da sich die Nordschleife in Q1 in einem nicht komplett trockenen Zustand präsentierte, steht ein spannendes Q2 bevor. Zu den Teams, die sich noch Hoffnungen auf ein Nachrücken ins Top-30-Qualifying machen, zählen unter anderem drei der vier neuen Audi R8 LMS (einer von Phoenix und beide von WRT), beide Marc-VDS-BMW und beide Black-Falcon-Mercedes.

Nach aktuellem Stand der Dinge wären die zwölf Nachrücker ins Top-30-Qualifying:

Phoenix-Audi #1 (Haase/Mamerow/Rast/Winkelhock)

Marc-VDS-BMW #25 (Martin/Luhr/Palttala/Westbrook)

WRT-Audi #29 (Thiim/Jöns/Kaffer/Vanthoor)

WRT-Audi #28 (Mies/Sandström/Müller/Vanthoor)

Aston Martin #006 (Adam/Stanaway/Lauda/Mücke)

Marc-VDS-BMW #26 (Farfus/Müller/Catsburg/Adorf)

Black-Falcon-Mercedes #2 (Buurman/Simonsen/Christodoulou/Schneider)

HTP-Bentley #11 (Primat/Brück/Schmid/Seefried)

Black-Falcon-Mercedes #5 (Al Faisal/Haupt/Buurman/van Lagen)

Wochenspiegel-Porsche #10 (Weiss/Kainz/Krumbach/Christensen)

Schulze-Nissan #21 (Schulze/Schulze/Strauß/Tresson)

Audi #14 der Audi-Race-Experience (Mayr-Melnhof/Salmon/Ohlsson/Saurenmann)

Gemäß aktueller Wettervorhersage soll es über Nacht noch regnen, kurz vor Beginn des zweistündigen Q2 (9:30 Uhr am Freitag) aber aufhören. Das spektakuläre Top-30-Qualifying zur Ermittlung der Startpositionen in den ersten 15 Startreihen geht am Freitagnachmittag ab 17:10 Uhr über die Bühne. Der Start zum Rennen über 24 Stunden erfolgt am Samstag um 16:00 Uhr.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Pierre Kaffer rechnet sich beim Klassiker in der Eifel gute Chancen aus

Pierre Kaffer: Mit dem neuen Audi R8 LMS in die …

Pierre Kaffer blickt mit großer Zuversicht auf den nächsten Höhepunkt des Rennjahres 2015. Gemeinsam mit dem Audi Sport Team WRT tritt der erfahrene Deutsche beim legendären …

Der neue Audi R8 LMS beeindruckte bei der Generalprobe der 24 Stunden

Rennvorschau 24h Nürburgring: Alles Audi, oder was?

Am nächsten Wochenende wird die Eifel wieder einmal zum Nabel der Motorsportwelt, denn zum 43. Mal heißt es: 24 Stunden vom Nürburgring. Mit 156 gemeldeten Fahrzeugen hat das Starterfeld im …

Dirk Adorf sieht die Favoritenrolle bei den 24 Stunden klar bei Audi

Dirk Adorf: "Audi kann eigentlich nur verlieren"

Wer ist der Favorit auf den Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring 2015? Für BMW-Pilot Dirk Adorf ist die Antwort auf diese Frage klar: "Ich glaube, dass der neue Audi sehr stark sein …

Christopher Mies/Nico Müller siegten mit dem neuen Audi R8 LMS

Doppelerfolg für den neuen Audi R8 beim zweiten VLN-Lauf

Mit einem Doppelerfolg für das belgische Audi-Team WRT und die neue Version des Audi R8 LMS endete das 40. DMV Vier-Stunden-Rennen, der zweite Saisonlauf der VLN Langstreckenmeisterschaft …

Safety-Car-Phasen spielten eine Rolle im ersten GT-Masters-Rennen

Audi-Sieg im Duell der ADAC GT-Masters-Titelkontrahenten

Der Titelkampf im ADAC GT-Masters spitzt sich zu: Auf dem Sachsenring kämpften am Samstag die drei erstplatzierten in der Tabelle um den Sieg. In einem spannenden Duell setzten sich die …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo