Audi schickt vier R8 LMS auf die Nordschleife

, 09.03.2017

Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ist eines der Highlights im Sportwagen-Jahr 2017: Das plant Audi

Trotz WEC-Ausstieg und dem damit verbundenen Ende des R18-Projekts wird Audi weiterhin auf der Langstrecke aktiv bleiben. Zumindest im eigentlich auf Kundensport ausgelegten GT3-Bereich. Und um den dort verwendeten R8 LMS aktiv zu puschen, werden regelmäßig werksunterstützte Einsätze durchgeführt.

Bestes Beispiel dafür: Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring, das 2017 vom 25. bis 28. Mai unter Einbeziehung der legendären Nordschleife ausgetragen wird. Dort werden insgesamt vier werksunterstützte R8 LMS aufgeboten.

Zwei von denen wird das Team WRT einsetzten. Die belgische Mannschaft von Vincent Vosse ist seit Jahren mit Audi-Rennwagen unterwegs und gehört zu den Besten der GT3-Szene. 2015 konnte WRT beispielsweise das große Langstreckenrennen in der Eifel für sich entscheiden.

Zwei DTM-Piloten im Aufgebot

Einer der beiden belgischen R8 wird neben den DTM-Piloten Nico Müller und Rene Rast sowie dem schnellen Niederländer Robin Frijns auch von Ex-LMP1-Pilot Marcel Fässler pilotiert. Der Schweizer war bereits im Januar beim 24-Stunden-Rennen in Dubai für WRT im Einsatz, auf der Nordschleife gab er bislang aber nur für das Team Phoenix Gas.

Die Mannschaft um Ernst Moser fehlt übrigens im werksunterstützten Audi-Aufgebot am Ring, was als große Überraschung zu werten ist. Denn in den vergangenen Jahren war Phoenix hier gesetzt. Den zweiten Wagen von WRT fahren neben Müller und Rast, die einen Doppeleinsatz durchführen, noch Frank Stippler und Frederic Vervisch.

Auch Land setzt zwei Audi ein

Anstatt von Phoenix rückt die Mannschaft von Nordschleifen-Experte Wolfgang Land ins werksunterstützte Programm: Land kehrte 2016 in den GT3-Sport zurück und setzt seitdem auf den Audi R8 LMS. Mit Erfolg: Denn mit Christopher Mies und dem jungen Amerikaner Connor De Phillippi konnte im vergangenen Jahr gleich der Titel im GT-Masters eingefahren werden.

Die beiden Champions werden auch beim 24Stunden-Rennen für Land starten; sogar in beiden R8 LMS des Teams aus Niederdreisbach. Mit Christopher Haase und Pierre Kaffer sowie Kelvin van der Linde und Markus Winkelhock werden sie in den beiden Wagen kompetent ergänzt.

Neben den vier genannten R8 LMS werden auch noch viele weitere GT3-Audi auf der Nordschleife erwartet. "Wir sind stark aufgestellt für einen harten Wettbewerb. Außerdem erwarten wir auch in diesem Jahr wieder mehrere Kundenteams, die ebenfalls mit dem Audi R8 LMS starten", stellt Chris Reinke, Leiter Audi Sport customer racing, klar.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Audi hat den ersten Kunden für den RS3 LMS in Car Collection gefunden

Erster Audi-TCR-Kunde: Car Collection auf neuen Wegen

Das Team Car Collection Motorsport will sich in der kommenden VLN-Saison breiter aufstellen. Neben den Audi R8 LMS in der GT3-Klasse möchte Teamchef Peter Schmidt im Jahr 2017 Fahrzeuge in zwei weiteren …

Audi kommt als Titelverteidiger an die Nürburgring Nordschleife

24h Nürburgring 2016: Gelingt Audi der Hattrick?

Entgegen ursprünglicher Meldungen im Winter, nach denen Audi das Engagement bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring auf zwei Fahrzeuge zurückschrauben wollte, stehen in der Starterliste zum …

Audi schickt 2016 nur zwei Audi R8 LMS an den Nürburgring und nach Spa

24h Nürburgring und Spa: Audi setzt nur noch zwei Autos ein

Der Abgasskandal von Volkswagen hat auch Auswirkungen auf das GT3-Programm der Konzernmarke Audi. Die Ingolstädter fahren ihr Programm bei den 24-Stunden-Klassikern am Nürburgring und in …

Die WRT-Mannschaft rund um Laurens Vanthoor triumphierte in Dubai

WRT-Audi gewinnt die 24 Stunden von Dubai

Der Audi R8 LMS hat den nächsten Sieg bei einem internationalen Langstreckenrennen gefeiert. Das belgische WRT-Team gewann mit den Fahrern Laurens Vanthoor, Michael Meadows, Stuart Leonard und Alain …

Der neue Audi R8 LMS war beim ersten 24-Stunden-Einsatz stark unterwegs

Pierre Kaffer: Top-10-Ergebnis mit Audi beim Eifel-Klassiker

Pierre Kaffer ist mit einem Top-10-Ergebnis aus der herzhaften 24-Stunden-Schlacht am Nürburgring zurückgekehrt. Gemeinsam mit dem Audi Sport Team WRT und den Teamkollegen Christer Jöns, Nicki …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Tipps für die Einrichtung der eigenen Schrauberwerkstatt in der heimischen Garage
Tipps für die Einrichtung der eigenen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo