Hockenheim: Souveräner Start-Ziel-Sieg für Christian Engelhart

, 02.05.2015

Christian Engelhart fährt beim Saisonauftakt zum Porsche-Carrera-Cup in Hockenheim einen überzeugenden Sieg ein - Riberas und Barker auf dem Podium

Christian Engelhart (MRS-Racing) siegte beim Saisonstart des Porsche-Carrera-Cup auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg. Am Samstag setzte sich der 28-Jährige gegen Alex Riberas (The Heart of Racing by Lechner) aus Spanien und Ben Barker (Land-Motorsport) aus Großbritannien durch. Auf dem 4,574 Kilometer langen Kurs gelang ihm ein souveräner Start-Ziel-Sieg. "Für mich ein cooles Rennen! Es lief alles optimal und ich konnte am Ende kontrolliert nach Hause fahren", freut sich Engelhart.

Engelhart sicherte sich im 23 Teilnehmer umfassenden Starterfeld am Freitag die Pole-Position und erwischte im Rennen einen Traumstart. Während er unbehelligt 14 Runden an der Spitze fuhr, tobte hinter ihm der Kampf um die Plätze. Riberas gelang es, sich innerhalb von zwei Runden von Platz vier auf Platz zwei vorzuarbeiten. "Das war ein wirklich gutes Rennen. Ich bin extrem happy, so einen Saisonstart hinzulegen. Im vergangenen Jahr hatten mich einige Leute schon abgeschrieben, da die Resultate fehlten", analysiert der glückliche Zweitplatzierte.

Der vom zweiten Startplatz kommende Barker musste sich in seinem ersten Rennen im Porsche-Carrera-Cup hinter dem 21 Jahre alten Spanier einordnen. Trotzdem freut sich der Brite über seine Platzierung in den Top 3. "Neue Rennserie, neues Team und dann gleich auf's Podium. Damit bin ich zufrieden", erklärt Barker. Die B-Wertung gewann Rolf Ineichen (Konrad Motorsport), der am Samstag seinen 37. Geburtstag feierte.

Beim ersten Saisonlauf sammelten die Porsche-Junioren Connor de Phillippi (Land-Motorsport) und Matteo Cairoli (Project 1) wichtige Punkte. De Phillippi lag zu Beginn des Rennens auf dem fünften Platz, als es in Runde zwei zu einer Kollision mit Michael Ammermüller (The Heart of Racing by Lechner) kam, die ihn zwischenzeitlich zurück auf den zwölften Rang warf. Am Ende wurde er als Neunter gewertet.

"Das Rennen verlief leider nicht so wie geplant. Die Berührung mit Ammermüller war wirklich Pech. Jetzt hoffe ich, dass es am Sonntag besser läuft", so de Phillippi. Cairoli startete als Achter und wurde auf Position zehn abgewinkt. "Leider hatte ich einen schlechten Start und dann lief es nicht so toll. Alles in allem ist Platz zehn für den Anfang okay", meint der Italiener.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Christopher Mies/Nico Müller siegten mit dem neuen Audi R8 LMS

Doppelerfolg für den neuen Audi R8 beim zweiten VLN-Lauf

Mit einem Doppelerfolg für das belgische Audi-Team WRT und die neue Version des Audi R8 LMS endete das 40. DMV Vier-Stunden-Rennen, der zweite Saisonlauf der VLN Langstreckenmeisterschaft …

Die Schubert-Mannschaft triumphierte beim Qualifikationsrennen

BMW gewinnt Qualifikationsrennen auf der Nordschleife

Das BMW-Team Schubert hat die Generalprobe für das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring souverän gewonnen. Dominik Baumann, Claudia Hürtgen, Jens Klingmann und DTM-Pilot Martin Tomczyk …

Beim Qualifikationsrennen gilt erstmals das Tempolimit auf der Nordschleife

Neue Sicherheitsregelungen für die Nordschleife präzisiert

Ab dem Qualifikationsrennen zum 24-Stunden-Rennen gelten zusätzliche Sicherheitsbestimmungen für den Rennbetrieb auf der Nürburgring-Nordschleife. Seit dem entsprechenden Beschluss durch das …

In den Passagen, wo Boliden abheben könnten, gilt nun ein Tempolimit

DMSB beschließt: Tempolimit auf der Nürburgring-Nordschleife

Das Präsidium des DMSB (Deutscher Motor Sport Bund) hat auf einer Sondersitzung umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen für die Nürburgring-Nordschleife beschlossen. "Dazu gehören …

Auf der berühmten Nordschleife soll sicherer und fairer Motorsport stattfinden

Nordschleife: Runder Tisch des DMSB, Qualirennen …

Nach dem Unfall von Nissan-Pilot Jann Mardenborough am vergangenen Samstag auf der Nürburgring-Nordschleife, bei dem ein Zuschauer tödlich verletzt worden war, hat die Suche nach Maßnahmen …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo