Nürburgring-Boss: "Tempolimits werden 2016 Geschichte sein"

, 09.11.2015

Nach der Umsetzung eines Maßnahmenkatalogs werden die Tempolimits auf der Nürburgring-Nordschleife in der nächsten Saison wieder abgeschafft

Im nächsten Jahr darf auf der Nürburgring-Nordschleife wieder uneingeschränkt Gas gegeben werden. Mit einem Maßnahmenkatalog wollen die Streckenbetreiber dafür sorgen, dass die aktuell bestehenden Tempolimits ab der Saison 2016 wieder aufgehoben werden. Das erklärt Nürburgring-Geschäftsführer Carsten Schumacher im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'.

"Bis zum Saisonstart 2016 werden sieben Maßnahmen umgesetzt. Wenn die Maßnahmen umgesetzt sind, dann werden die Tempolimits auf der Nordschleife ab Saisonstart 2016 Geschichte sein", so Schumacher. Die Geschwindigkeitsbeschränkungen waren in Folge des tödlichen Unfalls beim Saisonauftakt der VLN-Langstreckenmeisterschaft eingeführt worden. Dort war ein GT3-Fahrzeug von Nissan am Flugplatz abgehoben und in den Zuschauerbereich geflogen, wobei ein Besucher getötet worden war.

Daraufhin wurde die Geschwindigkeit in diesem Streckenabschnitt auf 200 km/h, am Schwedenkreuz und auf der Döttinger Höhe auf 250 km/h begrenzt worden. "Man kann sicherlich anderer Meinung sein, aber für mich ist das eine richtige Konsequenz gewesen", verteidigt Schumacher die umstrittene Maßnahme, die unter Fans und Fahrern viel Kritik geerntet hatte. Der Nürburgring-Geschäftsführer stellt jedoch klar: "Ohne dies hätte die Saison 2015 in der Form nicht stattfinden können", gibt jedoch zu: "Natürlich hat es uns aber geschadet. Es ist klar, dass eine Rennstrecke mit Geschwindigkeitsbeschränkung ein Anachronismus ist."

Deshalb sollen diese so schnell wie möglich wieder verschwinden, weshalb der Nürburgring eng mit dem Automobilweltverband FIA zusammenarbeitet. "Wir haben frühzeitig Gespräche mit der FIA begonnen. Diese Gespräche hätten wir ohnehin führen müssen, denn die Lizenz für die Strecke wäre Ende 2016 ausgelaufen", sagt Schumacher.

"Wir haben einen Maßnahmenkatalog vorgestellt, der im ersten Schritt von der FIA akzeptiert wurde. In einem zweiten Schritt haben wir diese Maßnahmen priorisiert", so Schumacher weiter. Zu den Maßnahmen zählt unter anderem eine bessere Sicherung der Zuschauerbereiche an den Nordschleife. Nach Umsetzung aller Maßnahmen soll dann durch eine neue Lizenz der Rennbetrieb auf der Nordschleife für drei weitere Jahres bis Ende 2019 gesichert sein.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Jenson Button ist die neueste Verpflichtung für das Race of Champions 2015

ROC 2015: Sechs Formel-1-Stars greifen in London an

Am vorletzten November-Wochenende steht der Motorsport wieder ganz im Zeichen des Race of Champions (ROC). Im ehemaligen Olympiastadion in London werden sich zahlreiche prominente Fahrer und Fahrerinnen aus …

Die neuen GT3-Fahrzeuge werden teurer als ihre Vorgänger

Kostenexplosion in der GT3: Teams schlagen Alarm

Eine neue Generation von Fahrzeugen, verkappte Werkseinsätze bei den großen Rennen und ein immer intensiverer Wettbewerb bei den Boxenstopps - das alles treibt die Kosten in der GT3-Kategorie nach …

Philipp Eng ist der neue Meister des Porsche Supercup

Frühaufsteher, Seriensieger, Vollblutrennfahrer: Philipp Eng

Geschenke selbst gemacht - so lautet das Motto von Philipp Eng: Der Österreicher beschenkte sich selbst mit dem wichtigsten Titel in den Porsche-Markenpokalen. Im amerikanischen Austin krönte er …

Romain Grosjean ist auch 2015 wieder mit beim Race of Champions dabei

Romain Grosjean beim Race of Champions 2015 dabei

Das Race of Champions kann den nächsten Formel-1-Piloten im Teilnehmerfeld begrüßen: Romain Grosjean ist nach Sebastian Vettel, Nico Hülkenberg, Daniel Ricciardo und Felipe Massa der …

Philipp Eng triumphierte beim Abschlussrennen des Carrera-Cup 2015

Porsche-Carrera-Cup: Eng fährt beim Finale zum neunten Sieg

Der perfekte Saisonabschluss im Porsche-Carrera-Cup gelang dem Österreicher Philipp Eng. Der 25-Jährige sicherte sich am Sonntag auf dem Hockenheimring seinen neunten Saisonsieg, nachdem er sich …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo