ROC 2015: Sechs Formel-1-Stars greifen in London an

, 05.11.2015

Jenson Button rundet die prominente Starterliste des Race of Champions 2015 in London ab: "Freue mich besonders auf das Heimspiel im ehemaligen Olympiastadion"

Am vorletzten November-Wochenende steht der Motorsport wieder ganz im Zeichen des Race of Champions (ROC). Im ehemaligen Olympiastadion in London werden sich zahlreiche prominente Fahrer und Fahrerinnen aus unterschiedlichsten Disziplinen harte Kämpfe auf der kurzen und spektakulären Strecke liefern. Als neueste Verpflichtung wurde nun Jenson Button genannt. Der britische McLaren-Honda-Pilot ist einer von sechs Formel-1-Fahrern beim ROC 2015.

"Es macht immer viel Spaß, alle wollen den Fans eine tolle Show liefern", sagt Button, Formel-1-Weltmeister von 2009. Der Brite wird im Nationenpokal gemeinsam mit Alex Buncombe antreten. "2007 und 2008 haben uns in Wembley die Deutschen immer geärgert. Es wird Zeit, dass wir zurückschlagen", meint Button. "Ich freue mich, wieder beim Race of Champions dabei sein zu dürfen - vor allem, weil ich im ehemaligen Olympiastadion in London ein Heimspiel haben werde."

Neben Button kommen aus der Formel 1 noch die Piloten Sebastian Vettel (Ferrari), Felipe Massa( Williams), Daniel Ricciardo (Red Bull), Romain Grosjean (Lotus) und Nico Hülkenberg (Force India), der in London auch als amtierender Gewinner der 24 Stunden von Le Mans antritt. Die Formel-1-Helden treffen unter anderem auf die Motorradstars Mick Doohan und Jorge Lorenzo, Rallye-Ikone Petter Solberg, Formel-E-Champion Nelson Piquet und Le-Mans-Rekordsieger Tom Kristensen.

Die Starterliste für das ROC 2015 umfasst derzeit 16 prominente Namen. Organisator Fredrik Johnsson sucht derzeit jedoch nach weiteren Zugpferden. So soll unter anderem ein Partner für den britischen Tourenwagen-Spezialisten Jason Plato gesucht werden, um vor heimischer Kulisse ein zweites "Team England" auf die Beine zu stellen. Für Schottland gehen Susie Wolff und David Coulthard in den Kampf um den Nationenpokal.

Die Starterliste ROC 2015 (Stand 5. November):

Sebastian Vettel (viermaliger Formel-1-Weltmsister)

Nico Hülkenberg (Sieger 24 Stunden von Le Mans)

Tom Kristensen (Rekordsieger in Le Mans)

Daniel Ricciardo (dreimaliger Grand-Prix-Sieger)

Jenson Button (Formel-1-Champion 2009)

Felipe Massa (elfmaliger Grand-Prix-Gewinner)

Romain Grosjean (ROC-Sieger 2012)

Petter Solberg (WRC-Champion 2003, WRX-Champion 2014)

Mick Doohan (fünfmaliger Motorrad-Weltmeister)

Nelson Piquet (Formel-E-Meister 2015)

David Coulthard (amtierender ROC-Champion)

Susie Wolff (Noch-Williams-Testfahrerin)

Jason Plato (zweimaliger Britischer Tourenwagen-Meister)

Jorge Lorenzo (zweimalige MotoGP-Champion)

Ryan Hunter-Reay (IndyCar-Meister 2012, Indy-500-Sieger 2014)

Alex Buncombe (BES-Meister 2015)

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Die neuen GT3-Fahrzeuge werden teurer als ihre Vorgänger

Kostenexplosion in der GT3: Teams schlagen Alarm

Eine neue Generation von Fahrzeugen, verkappte Werkseinsätze bei den großen Rennen und ein immer intensiverer Wettbewerb bei den Boxenstopps - das alles treibt die Kosten in der GT3-Kategorie nach …

Philipp Eng ist der neue Meister des Porsche Supercup

Frühaufsteher, Seriensieger, Vollblutrennfahrer: Philipp Eng

Geschenke selbst gemacht - so lautet das Motto von Philipp Eng: Der Österreicher beschenkte sich selbst mit dem wichtigsten Titel in den Porsche-Markenpokalen. Im amerikanischen Austin krönte er …

Romain Grosjean ist auch 2015 wieder mit beim Race of Champions dabei

Romain Grosjean beim Race of Champions 2015 dabei

Das Race of Champions kann den nächsten Formel-1-Piloten im Teilnehmerfeld begrüßen: Romain Grosjean ist nach Sebastian Vettel, Nico Hülkenberg, Daniel Ricciardo und Felipe Massa der …

Philipp Eng triumphierte beim Abschlussrennen des Carrera-Cup 2015

Porsche-Carrera-Cup: Eng fährt beim Finale zum neunten Sieg

Der perfekte Saisonabschluss im Porsche-Carrera-Cup gelang dem Österreicher Philipp Eng. Der 25-Jährige sicherte sich am Sonntag auf dem Hockenheimring seinen neunten Saisonsieg, nachdem er sich …

Jeffrey Schmidt triumphierte im ersten Rennen von Hockenheim

Porsche-Carrera-Cup Hockenheim: Schmidt siegt am Samstag

Den 16. Lauf des Porsche-Carrera-Cup gewann am Samstag der Schweizer Jeffrey Schmidt. Auf dem Hockenheimring sah Schmidt als Erster vor Christopher Zöchling und Christian Engelhart die Zielflagge. Damit …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo