Spritmangel stellt Land und Audi vor Probleme

, 08.04.2017

Wolfgang Land bestätigt, dass Benzinmangel der Grund für das VLN-Drama war - Audi steht vor einem Rätsel, denn es hätte eigentlich nie dazu kommen dürfen

Es war ein Deja-vu-Erlebnis der übelsten Sorte: In der letzten Runde ging dem Audi R8 LMS von Land-Motorsport auf der Nürburgring-Nordschleife das Benzin aus. Die Geschichte wurde bereits beim 6-Stunden-Rennen 2016 geschrieben und wiederholte sich nun beim 42. DMV 4-Stunden-Rennen. Wenige Kilometer vor dem Ende war der Tank am Boliden von Connor de Phillippi und Christopher Mies trocken - Manthey Racing erbte den Sieg mit den Fahrern Richard Lietz und Fred Makowiecki.

Teamchef Wolfgang Land hatte trotz des Dramas und zahlreicher Beileids-Anrufe ein paar Minuten Zeit, 'Motorsport-Total.com' Rede und Antwort zu stehen. "Das tut mir richtig leid für mein Team; alle sind ziemlich niedergeschlagen", sagt der zweimalige Meister des Porsche-Carrera-Cups. "Sie haben 14 Tage knallhart gearbeitet. Dann in Führung liegend kein Benzin mehr zu haben, ist schon hart."

Dass dem Audi R8 LMS im Streckenabschnitt Schwalbenschwanz das Benzin ausging, stellt nun sowohl Land als auch Audi Sport customer racing vor ein Rätsel. "Laut unserer Berechnungen müssten eigentlich noch acht bis zehn Liter im Tank sein", gibt Wolfgang Land zu. Nach dem Verbleib dieser nicht unerheblichen Menge muss nun gesucht werden. Möglich ist, dass der Tank nicht richtig leer gesaugt wird. Noch schlimmer wäre, wenn die Daten nicht stimmen.

Der Benzinverbrauch pro Runde ist jedem Team bei seinem Fahrzeug bekannt. Und die Daten werden in Echtzeit überwacht. Dadurch ist es eigentlich ausgeschlossen, dass es zu einem Spritmangel kommt. Nun ist Land dies schon zum zweiten Mal binnen eines Jahres passiert - mit zwei verschiedenen Fahrzeugen gleicher Bauart. Der R8 LMS, der beim DMV 4-Stunden-Rennen zum Einsatz kam, ist der neue werksunterstützte Bolide, unschwer daran zu erkennen, dass das Fahrzeug komplett schwarz lackiert war. Beim 6-Stunden-Rennen vergangenes Jahr kam ein reines Kundenfahrzeug im bekannten Montaplast-Design zum Einsatz. Eine tiefe Analyse ist angesagt.

Zuvor brillierten de Phillippi und Mies mit einer sauber vorexerzierten Offset-Strategie: Sie blieben lange draußen, stoppten später als die Konkurrenz und nutzten in den letzten Runden den Vorteil der frischen Reifen. "Diese Taktik haben wir bereits gestern festgelegt", erzählt Land. "Wir waren der Meinung, dass diese Strategie aufgrund des neuen Benzin-Reglements die beste ist. Und es hat sich gezeigt, dass es geklappt hätte." Nur gewinnt ein "hätte" eben kein Rennen.

Nicht einmal ans Trostpflaster, dass der reine Speed für das 24-Stunden-Rennen Mut machen sollte, will sich der Teambesitzer klammern: "Bis zum 24-Stunden-Rennen haben wir noch einen ganz weiten Weg vor uns." In erster Linie gilt es, die finale Balance of Performance abzuwarten. "Heute haben nur zwei Hersteller ein Rennen gefahren und die kamen aus dem VW-Konzern", ärgert sich Wolfgang Land. "Manch anderer Hersteller will seine Karten wohl nicht einmal halbwegs auf den Tisch legen." Damit meint er wohl in erster Linie eine Marke, die weniger Buchstaben im Namen hat als Audi...

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Frederic Makowiecki und Richard Lietz feierten einen glücklichen VLN-Sieg

Manthey zum zweiten: Porsche siegt vor Mercedes und Audi

Spannung bis zum Schluss beim zweiten Lauf zur VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring: Eine Runde vor dem Ende des vierstündigen Rennens trennten die drei führenden Autos - ein …

Der Audi R8 LMS vom Team WRT erhält 2017 wieder Werksunterstützung

Audi schickt vier R8 LMS auf die Nordschleife

Trotz WEC-Ausstieg und dem damit verbundenen Ende des R18-Projekts wird Audi weiterhin auf der Langstrecke aktiv bleiben. Zumindest im eigentlich auf Kundensport ausgelegten GT3-Bereich. Und um den dort …

Audi hat den ersten Kunden für den RS3 LMS in Car Collection gefunden

Erster Audi-TCR-Kunde: Car Collection auf neuen Wegen

Das Team Car Collection Motorsport will sich in der kommenden VLN-Saison breiter aufstellen. Neben den Audi R8 LMS in der GT3-Klasse möchte Teamchef Peter Schmidt im Jahr 2017 Fahrzeuge in zwei weiteren …

Audi kommt als Titelverteidiger an die Nürburgring Nordschleife

24h Nürburgring 2016: Gelingt Audi der Hattrick?

Entgegen ursprünglicher Meldungen im Winter, nach denen Audi das Engagement bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring auf zwei Fahrzeuge zurückschrauben wollte, stehen in der Starterliste zum …

Audi schickt 2016 nur zwei Audi R8 LMS an den Nürburgring und nach Spa

24h Nürburgring und Spa: Audi setzt nur noch zwei Autos ein

Der Abgasskandal von Volkswagen hat auch Auswirkungen auf das GT3-Programm der Konzernmarke Audi. Die Ingolstädter fahren ihr Programm bei den 24-Stunden-Klassikern am Nürburgring und in …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo