Das sind die WTCC-Fahrer 2015

, 03.03.2015

21 Fahrzeuge sind gemeldet: Ein Überblick über das Starterfeld der WTCC-Saison 2015 mit WM-Titelverteidiger Citroen sowie mit Chevrolet, Honda und Lada

Auf der Jagd nach Jose-Maria Lopez: 21 Fahrer gehen in diesem Jahr in der Tourenwagen-WM an den Start. Das geht aus der offiziellen Meldeliste zur WTCC-Saison 2015 hervor. Und wie schon im vergangenen Jahr treten die Piloten für insgesamt vier Marken an. Neben WM-Titelverteidiger Citroen sind erneut Chevrolet, Honda und Lada vertreten. Und beim Saisonauftakt werden es 18 Autos sein.

18? Allerdings! Denn das zweite Fahrzeug des deutschen Münnich-Chevrolet-Teams wird erst zu einem späteren Zeitpunkt eingesetzt. Bislang hat der Rennstall auch noch keinen Piloten dafür nominiert. Auch Campos-Chevrolet hat noch ein zusätzliches Auto, aber ebenfalls noch keinen Fahrer. Michail Koslowskii ist bei Lada hingegen gesetzt, doch sein Lada Vesta wurde nicht rechtzeitig fertig.

Neu zum Starterfeld stößt in diesem Jahr der junge Franzose Gregoire Demoustier für die WTCC-Rückkehrer von Craft-Bamboo-Chevrolet. Und gleich zwei Piloten geben ihr WM-Comeback: Der fünfmalige WTCC-Sieger Rickard Rydell aus Schweden fährt 2015 für Nika-Honda, der zweimalige WTCC-Sieger Stefano D'Aste aus Italien bewegt in diesem Jahr das erste Auto bei Münnich-Chevrolet.

Erstmals eine komplette Saison bestreitet der Chinese Qing-Hua Ma. Er ist der vierte Mann im Citroen-Werksteam, für das auch WM-Titelverteidiger Jose-Maria Lopez sowie WTCC-Rekordchampion Yvan Muller und Superstar Sebastien Loeb antreten. Der Citroen C-Elysee der Marke wird in der WTCC-Saison 2015 aber auch von Mehdi Bennani im SLR-Kundenteam gefahren.

Tiago Monteiro und Gabriele Tarquini sind die Werkspiloten bei Honda. Die Honda-Kundenteams bringen Dusan Borkovic (Proteam), Norbert Michelisz (Zengö) und Rydell (Nika) an den Start. Bei Lada fahren erneut Rob Huff und sein britischer Landsmann James Thompson sowie Koslowskii, der beim zweiten Rennwochenende des Jahres mit einem dritten Vesta zum Starterfeld stoßen soll.

In den sechs Chevrolet Cruzes sitzen bei Saisonauftakt Tom Chilton (ROAL), Tom Coronel (ROAL), D'Aste (Münnich), Demoustier (Craft-Bamboo), John Filippi (Campos) und Hugo Valente (Campos). Dazu kommen die bereits erwähnten fünf Citroen C-Elysees, fünf Honda Civics und zwei (später: drei) Lada Vestas. Insgesamt sind in diesem Jahr 13 Fahrernationalitäten im WTCC-Starterfeld vertreten.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Sebastien Loeb erhält mehr Testtage als seine drei Teamkollegen bei Citroen

Vorteil für Superstar Loeb: Meiste WTCC-Testtage bei Citroen

WTCC-Superstar Sebastien Loeb geht mit einem Vorteil in die WTCC-Saison 2015. Zumindest teamintern. Denn im Vergleich zu seinen Stallgefährten im Citroen-Werksteam erhält Loeb zur Vorbereitung …

Yvan Muller wünscht sich einen intensiveren Wettbewerb in der WTCC

WTCC-Rekordchampion Muller hofft auf mehr Gegner

17 Siege hat Citroen in der WTCC-Saison 2014 eingefahren. Der Titelgewinn in Fahrer- und Herstellerwertung war nur eine Formsache. Doch in der WTCC-Saison 2015 haben selbst die Citroen-Piloten keine Lust auf …

Schillernde Spielerstadt in Südchina: Die WTCC fährt 2015 nicht mehr in Macao

WTCC-Chef stellt Bedingungen für Rückkehr nach Macao

Macao war über viele Jahre hinweg das Aushängeschild der Tourenwagen-WM (WTCC). Doch ab der WTCC-Saison 2015 firmiert der Guia Circuit nicht mehr im Rennkalender der Meisterschaft. Es muss aber …

Undurchsichtig: Es braucht seine Zeit, bis sich ein Hersteller zum Einstieg entschließt

Neue Marken? Vier Hersteller mit Interesse an WTCC-Einstieg

Der Einstieg von Honda war eine Überraschung. Citroen dagegen zierte sich lange, ließ sich aber schließlich vom vorgezogenen TC1-Reglement überzeugen. Doch wie geht es weiter? Wann …

Die Nummer eins zurückholen, das ist das erklärte Ziel von Yvan Muller in diesem Jahr

Rekordchampion Muller: Mit eigenem Simulator wieder vorn?

2014 fuhr ihm Jose-Maria Lopez um die Ohren. Das soll Yvan Muller nicht noch einmal passieren. Deshalb hat sich der Rekordchampion vor der WTCC-Saison 2015 mächtig ins Zeug gelegt. Obwohl es ihm bis …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo