Fenster zu dünn: Huff ans Ende der Startaufstellung versetzt

, 01.11.2015

Weil die Fensterscheiben seines Vesta zu dünn waren, muss Rob Huff bei den WTCC-Rennen in Thailand von hinten starten - Strafe auch für Lokalmatador Sritrai

Kommando zurück für Rob Huff (Lada). Dem Briten wurden nach dem Qualifying der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) im thailändischen Buriram sämtliche Zeiten gestrichen, womit er seinen elften Startplatz verliert und beide Rennen vom 18. und letzten Platz in Angriff nehmen muss. Grund dafür ist ein ungewöhnlicher Verstoß gegen das Technische Reglement der WTCC. Bei der Technischen Abnahme nach dem Qualifying wurde festgestellt, dass die Front- und Heckscheibe seines Vestas zu dünn waren.

"Leider hat die FIA die Stärke der Fensterscheiben meines Autos gemessen und dabei festgestellt, dass sie 0,2 Millimeter zu dünn sind. Sie müssen vier Millimeter dick sein, waren an meinem Auto aber nur 3,8 Millimeter dick", erklärt Huff. "Die Regeln sehen vor, dass alle Zeiten aus dem Qualifying gestrichen und ich in beiden Rennen ans Ende der Startaufstellung versetzt werde."

Auf die Frage, was schiefgelaufen sei, antwortet Huff: "Das ist schlicht ein Fabrikationsfehler. Das Glas muss vier Millimeter dick sein, aber offensichtlich sind die Toleranzen bei der Herstellung nicht beachtet worden. Oder die Mechaniker hatten beim Putzen meiner Scheiben zu viel Kraft, oder was auch immer", sagt Huff mit einem Schulterzucken. "Wir müssen sicherstellen, dass es nicht noch einmal passiert."

Huff war nicht der einzige Pilot, der nach dem Qualifying bestraft wurde. Lokalmatador Tin Sritrai (Campos-Chevrolet) musste an seinem ersten Rennwochenende in der WTCC Lehrgeld zahlen. Der Thailänder versäumte es, am Ende von Q1 an der Waage zu halten und wird deshalb neben Huff aus der letzten Reihe starten.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Sebastien Loeb ist neuer Sieger des zweiten Rennens in Buriram

WTCC Buriram: Monteiro disqualifiziert - Loeb erbt den Sieg

Tiago Monteiro (Honda) hat seinen Sieg beim zweiten Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) im thailändischen Buriram am grünen Tisch verloren. Gut sieben Stunden nach dem Zieleinlauf, vor …

Tiago Monteiro gewann Rennen zwei in Buriram (Archivbild)

WTCC Buriram: Tiago Monteiro siegt bei Sonnenuntergang

Tiago Monteiro (Honda) feierte beim zweiten Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf dem Chang International Circuit im thailändischen Buriram, welches erstmals in der Geschichte der WTCC bei …

Jose-Maria Lopez ist zum zweiten Mal in Folge WTCC-Champion

WTCC Buriram: Lopez nach Sieg Tourenwagen-Weltmeister

Mission Titelverteidigung erfüllt: Jose-Maria Lopez (Citroen) ist Tourenwagen-Weltmeister des Jahres 2015 und verteidgt damit seinen Titel aus dem Vorjahr. Der Argentinier gewann das erste Rennen der …

Jose-Maria Lopez liegt nach der Pole-Position klar auf WM-Kurs

WTCC Buriram: Pole-Position für Jose-Maria Lopez

Jose-Maria Lopez (Citroen) hat bei der Mission Titelverteidigung in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) einen weiteren Meilenstein passiert. Der Argentinier sicherte sich am Sonntagmorgen im Qualifying …

Tom Chilton fuhr im zweiten Freien Training an die Spitze

WTCC Buriram: Bestzeit für Tom Chilton im zweiten Training

Ein Chevrolet RML vor drei Hondas und der beste Werks-Citroen nur auf Position acht: Mit diesem überraschenden Ergebnis endete am späten Samstagnachmittag (Ortszeit) das zweite Freie Training der …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo