"Friendly Fire" bei Lada in der WTCC: Das gab es schon mal...

, 20.04.2015

Wie sich die Bilder gleichen: Beim vierten Rennen zur WTCC-Saison 2015 hat ein Lada-Fahrer seinen Teamkollegen abgeschossen, fast wie in der WTCC-Saison 2013

Erinnern Sie sich noch an den Auftakt zur WTCC-Saison 2013 in Monza? Damals hat Lada-Fahrer Aleksei Dudukalo seinen Teamkollegen James Thompson abgeschossen und war kurz darauf seinen Job los. Ausgerechnet sein Nachfolger im Lada-Werksteam, Michail Koslowskii, hat nun einen ähnlichen Unfall verursacht. Es geschah beim vierten Rennen der WTCC-Saison 2015 in Marrakesch.

Und eigentlich hatte dieser Lauf sehr positiv für Lada begonnen: Nach einem guten Start kämpften sowohl Koslowskii als auch der vor ihm fahrende Rob Huff um Top-10-Positionen und damit um die ersten WM-Punkte für Lada in diesem Jahr. Doch in der Bremszone vor der Haarnadel-Zielkurve verlor Koslowskii die Kontrolle über seinen Vesta und rauschte Stallgefährte Huff frontal ins Auto.

Beide Lada-Piloten mussten ihre Fahrzeuge sofort abstellen. Besonders bitter für die Mechaniker: Das Auto von Koslowskii war erst vor dem Rennwochenende in Marrakesch fertig geworden, muss jetzt aber neu aufgebaut werden. Ob das bis zum WTCC-Testtag auf der Nordschleife am 28. April 2015 gelingt? In jedem Fall dürfte der Haussegen im Lada-Werksteam nach diesem Crash gewaltig schiefhängen.

Koslowskii ist sich seiner Schuld aber bewusst und sagt: "Es tut mir leid, dass unser Rennen so zu Ende ging. Ich hatte schon im ersten Rennen Probleme mit den Bremsen gehabt, weil diese Strecke das Material sehr fordert. Im zweiten Lauf folgte ich Rob nach einem guten Start. Wir kamen in der ersten Runde auf die Haarnadel zu. Ich versuchte alles, aber es gelang mir nicht, den Unfall zu vermeiden."

Ein kleiner Trost war daraufhin der zehnte Platz für Thompson und damit der erste WM-Punkt für Lada in der WTCC-Saison 2015. Aufgrund nachträglicher Strafen gegen andere Piloten rutschte Thompson sogar noch vor auf Rang sieben und Huff holte - ebenfalls begünstigt durch Strafen gegen die Konkurrenz - im ersten Rennen noch einen Punkt. "Eine schöne Belohnung für all die harte Arbeit", meint Thompson.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

James Thompson im neuen Lada Vesta, dem Überraschungsauto der Saison 2015

Lada nach Testfahrten mit verbessertem Auto

Schon beim Auftakt in die WTCC-Saison 2015 hat Lada mit dem Vesta-Neuwagen überrascht. Doch Punkte waren dem russischen Team in Termas de Rio Hondo noch nicht vergönnt. Entsprechend motiviert ist …

Rob Huff und der Lada Vesta: Was ist drin mit dem Neuwagen aus Russland?

Lada-Fahrer Rob Huff: Neuer Vesta so gut wie WM-Auto?

Wie gut ist der neue Lada Vesta? Und muss sich die Konkurrenz allmählich Sorgen machen? Diese Fragen beschäftigen Fans und Experten in der WTCC-Saison 2015. Denn die russische Marke Lada hat mit …

Klartext von Lada-Fahrer Huff: Bennani ein "dummer Fahrer"

Die große Überraschung blieb aus. Und daran ist Mehdi Bennani (SLR-Citroen) nicht ganz unschuldig. Denn eine von ihm verursachte Kollision brachte Rob Huff (Lada) um die Chance, beim ersten …

James Thompson startet mit dem neuen Lada Vesta im zweiten Lauf von der Pole

"Vielversprechend": Lada bejubelt solides Vesta-Debüt

Damit hätten beim Auftakt zur WTCC-Saison 2015 in Termas de Rio Hondo wohl die wenigsten gerechnet: Am Ende des ersten Abschnitts der Qualifikation führte nicht etwa ein Citroen- oder ein …

Der neue Lada Vesta wurde hauptsächlich von Oreca entwickelt - nicht von Lada

Warum der neue Lada Vesta "zu 95 Prozent" kein Lada ist

Wie gut ist der neue Lada Vesta? Das ist eine der großen Fragen vor der WTCC-Saison 2015. Doch die Antwort lässt noch auf sich warten, weil die russische Marke ihre Tests bisher unter Ausschluss …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo