Heimsieg in Marrakesch? Bennani vorsichtig optimistisch

, 12.04.2015

Teameigner Sebastien Loeb fordert fehlerlose Leistung ein: Gelingt Citroen-Privatier Mehdi Bennani bei seinem Heimrennen in Marrakesch eine Überraschung?

Ein Fahrfehler im Qualifying hat ihn beim Auftakt in die WTCC-Saison 2015 wertvolle Punkte gekostet. Dergleichen kann sich Mehdi Bennani bei der zweiten Station der Tourenwagen-WM nicht erlauben. Denn Marrakesch ist sein Heimrennen, wo er als marokkanischer Rennfahrer unter besonderer Beobachtung steht. Und auch SLR-Teameigner Sebastien Loeb macht Bennani nochmals Druck.

Mit dem Citroen C-Elysee hat Bennani das aktuell beste WTCC-Auto im Starterfeld zur Verfügung. Doch nun müsse er seine Leistung auch auf den Punkt bringen und entsprechende Ergebnisse erzielen, meint Loeb. Er sagt: "Mehdi hat alles, was er braucht, um sich in Marrakesch gut in Szene zu setzen. Er wird seine Chance bekommen. Die muss er nutzen und darf keine Fehler machen."

Dann wäre für den Citroen-Privatfahrer vieles möglich, vielleicht sogar der Sieg vor heimischem Publikum. Davon will Bennani allerdings nichts wissen: "Ich will einfach nur mein Bestes geben. An den Sieg denke ich nicht. Ich wäre schon mit einem Top-5-Ergebnis zufrieden. Und das zu erreichen wird schwierig genug", so der Afrikaner. Zu toppen ist für Bennani in Marokko ein siebter Platz aus der WTCC-Saison 2014.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

James Thompson im neuen Lada Vesta, dem Überraschungsauto der Saison 2015

Lada nach Testfahrten mit verbessertem Auto

Schon beim Auftakt in die WTCC-Saison 2015 hat Lada mit dem Vesta-Neuwagen überrascht. Doch Punkte waren dem russischen Team in Termas de Rio Hondo noch nicht vergönnt. Entsprechend motiviert ist …

So hat alles angefangen: Dirk Müller auf dem Weg zum Sieg im ersten WTCC-Lauf

10. April 2005: Die WTCC gibt ihr Renndebüt

2:14.726 Minuten. Diese Zahlen gingen als erste Bestzeit in die Geschichte der modernen WTCC ein. Gefahren wurde diese Rundenzeit am 9. April 2005 in Monza, beim Saisonauftakt-Rennwochenende, und von keinem …

Robert Kubica wird umworben, will aber derzeit nicht in der WTCC antreten

Kubica in der WTCC: "Er wäre so schnell wie Lopez"

Robert Kubica in der WTCC? Dazu wird es wahrscheinlich vorerst nicht kommen. Doch Serienchef Francois Ribeiro hätte den polnischen Rennfahrer gern in seiner Meisterschaft. Denn er ist überzeugt …

Tom Coronel traut Sabine Schmitz beim WTCC-Start eine Menge zu

Tom Coronel: Sabine Schmitz wird Eindruck hinterlassen

Mit der Verpflichtung von Sabine Schmitz als Gaststarterin bei den Rennen der WTCC auf der Nürburgring-Nordschleife (16. Mai) ist der Serie ein echter Coup gelungen. Die 45-Jährige ist nach Maria …

Sabine Schmitz bereichert am Nürburgring das WTCC-Starterfeld

Sabine Schmitz startet beim WTCC-Rennen am Nürburgring

Die Herren der WTCC bekommen beim Saisonhöhepunkt Konkurrenz durch eine schnelle Dame. Nordschleifen-Spezialistin Sabine Schmitz wird bei den Rennen am 16. Mai auf dem Nürburgring als Gaststarterin …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo