Muller: Reifenmanagement war der Schlüssel zum Sieg

, 03.10.2015

Erst Reifen schonen und dann angreifen: Mit dieser Taktik fuhr Yvan Muller im zweiten Rennen von Schanghai zum 46. WTCC-Sieg

Im zweiten Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Schanghai sah es am vergangenen Sonntag lange nach einem Sieg von Honda-Werksfahrer Gabriele Tarquini aus. Nachdem er in der turbulenten Startphase die Führung übernommen hatte, setzte sich der Italiener in der Anfangsphase des Rennens von seinen Gegnern ab. Doch letztlich musste sich Tarquini einmal mehr Citroen-Pilot Yvan Muller geschlagen geben.

Der viermalige WTCC-Champion hatte sich das Rennen gut eingeteilt und sieht darin den Schlüssel zum Sieg. "Zu Beginn des zweiten Rennens war Gabriele etwas schneller als ich, aber ich habe auf meine Reifen geachtet und konnte den Rückstand auf ihn dann Schritt für Schritt aufholen", blickt Muller auf das Rennen zurück.

In der neunten Runde legte sich der Franzose seinen Rivalen Tarquini dann zurecht. "Am Ende der Gegengerade hat er dann vor Kurve 14 die Türe zugemacht. Ich wusste, dass das die einzige Möglichkeit sein wird, um ihn zu überholen. Ich kenne ihn, habe die Chance genutzt und glücklicherweise hat es funktioniert."

Dabei spielte Muller allerdings auch in die Karten, dass Tarquini aufgrund eines Getriebeproblems nicht hochschalten konnte. Doch das war dem Franzosen egal, er fuhr anschließend ungefährdet zu seinem 46. Sieg in der WTCC.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Bei MAC3 müssen drei Fahrer eines Herstellers zusammenarbeiten

Neues Teamzeitfahren MAC3: Das sagen die WTCC-Fahrer

Teamarbeit statt Egoismus: Ab der Saison 2016 müssen die Piloten der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) einmal am Rennwochenende ihre persönlichen Interessen dem Wohl ihres Herstellers …

Francois Ribeiro erklärt, was sich die WTCC von MAC3 verspricht

Serienchef: Weshalb die WTCC ein Team-Zeitfahren braucht

Die WTCC betritt 2016 neue Wege. Mit dem MAC3 genannten Team-Zeitfahren übernimmt die Tourenwagen-Weltmeisterschaft eine Format aus dem Radsport, welches für den Motorsport völlig neu ist. …

Gemeinsam können drei Fahrer Punkte für ihren Hersteller gewinnen

Neues Team-Zeitfahren: WTCC macht auf Tour de France

Die WTCC geht neue Wege und führt in der nächsten Saison ein für den Motorsport völlig neues Format ein. In einem MAC3 (Manufacturers Against the Clock, auf deutsch: Hersteller gegen die …

Seine Heimrennen möchte Qing-Hua Ma ganz schnell abhaken

Lokalmatador Ma: Was in den WTCC-Rennen alles schief ging

Die WTCC-Rennen in Schanghai sind für Qing-Hua Ma der Höhepunkt des Jahres in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft, denn der Citroen-Werksfahrer stammt aus Schanghai und bestreitet damit ein echtes …

Gabriele Tarquini entglitt ein möglicher Sieg durch ein Technikproblem

Honda: Getriebeproblem verhindert möglichen Sieg

Nach dem Erfolg von Tiago Monteiro beim Heimspiel in Motegi wurden den Honda Civic beim China-Rennen der WTCC in Schanghai 40 Kilogramm Erfolgsballast aufgebürdet. Und trotzdem hätte das Werksteam …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo