Schanghai: Ekblom kehrt ins WTCC-Cockpit zurück

, 19.09.2016

Fredrik Ekblom ist zurück - Der schwede wird in Schanghai wieder im Cockpit bei Polestar sitzen - Die Vorfreude auf den verbesserten Volvo S60 TC1 ist groß

Fredrik Ekblom ist nach einer Pause von drei Rennen wieder zurück in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC). Der Schwede hatte die Saison mit dem Volvo Werksteam begonnen, rückte aber im Sommer ins zweite Glied als Testfahrer. Stattdessen fuhr Robert Dahlgren die Rennen in Portugal und Argentinien. Da dieser aber am China-Wochenende in der skandinavischen Tourenwagen-Meisterschaft (STCC) um den Titel kämpft und Japan-Ersatz Nestor Girolami schon für ein Rennen in Brasilien gebucht ist, wurde Ekblom wieder in den Dienst berufen.

"Es freut mich, wieder Rennen zu fahren und ich habe vor, den eindrucksvollen Fortschritt, den das Team in den vergangenen Rennen unternommen hat, in vollem Maße zu nutzen", sagt Ekblom, der seit 2013 zum Volvo-Inventar gehört. "Ich bin für die Herausforderung Schanghai so bereit, wie man nur sein kann - speziell, weil das Team und Thed (Björk; Anm. d. Red.) dort bereits in der WTCC gefahren sind."

Ekblom hält noch immer gemeinsam mit Björk das beste Volvo-Resultat seit dem Einstieg als Werksteam - beide belegten in jeweils einem Rennen in Ungarn Platz vier. Mit Björk wird er in China wieder zusammenspannen.

Sein Team freut sich bereits auf den Einsatz des 45-Jährigen. "Fredriks riesige Erfahrung ist für die Entwicklung unseres Programms von zentraler Bedeutung - sowohl beim Testen als auch beim Bestreiten von Rennen", sagt Alexander Murdzevski Schedvin, Motorsportchef bei Polestar. "Es ist außerdem sehr wichtig für uns, verschiedene Fahrer im Hinblick auf die kommende Saison fahren zu lassen. Dann wird es unser Ziel sein, um Siege zu kämpfen, während es dieses Jahr nur darum geht, Daten zu sammeln."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Obwohl er Skandinavier ist, hat Thed Björk keine Angst vor großer Hitze

Thed Björk: "Hitze würde mir nichts ausmachen"

Endlich einmal eine Strecke, die Thed Björk kennt. Der viermalige STCC-Meister hatte sich bereits 2013 nach China gewagt. Es war sein einziger Auftritt in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) bis zu …

James Thompson wird auch in China den Münnich-Chevrolet fahren

Münnich-Motorsport: Thompson auch in China am Start

James Thompson wird auch am kommenden Wochenende in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC an den Start gehen, wenn die Serie in China auf dem Schanghai International Circuit gastiert. Der Brite kam im …

Rob Huff ist kein Fan der modernen, großen Formel-1-Tempel

Vor China: Rob Huff kritisiert Formel-1-Strecken

Die Tourenwagen-Weltmeisterschaft gastiert am kommenden Wochenende (25. September) in China und wird wie im Vorjahr den Schanghai International Circuit befahren. Diese moderne Rennstrecke wurde im Jahr 2004 …

Das Leben ist leicht, solange man Volvo, Chevrolet oder Lada fährt

WTCC China 2016: Auflauf der Leichtgewichte

Volvo, Lada und Chevrolet werden beim WTCC-Rennen in China gänzlich ohne Zusatzgewichte auskommen. Die Regularien gleichen die Performance der WTCC Fahrzeuge aneinander an; die Berechnung erfolgt auf …

Jose-Maria Lopez hat in der WTCC noch eine Aufgabe zu erledigen

Nach Titel Nummer drei: Lopez wird zum Teamplayer

In seinen drei Vollzeit-Jahren hat Jose-Maria Lopez die Tourenwagen-Weltmeisterschaft regelrecht auseinandergenommen und jedes Mal frühzeitig den Titel einfahren. In der WTCC-Saison 2016 sogar noch …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo