WTCC China: Verwarnungen für Björk und Michelisz

, 26.09.2016

Thed Björk behält seinen Sieg im Eröffnungsrennen von Schanghai, wird aber ebenso wie Norbert Michelisz von den Sportkommissaren verwarnt

Nach dem turbulenten Eröffnungsrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Schanghai mussten sich die Sportkommissare am Sonntag mit einer ganzen Reihe von Vorfällen befassen. Strafen wurden dabei aber nicht verhängt. Unter anderem wurde das Überholmanöver des Rennsiegers Thed Björk (Volvo) in der letzten Runde gegen Norbert Michelisz (Honda) untersucht.

Björk hatte sich rustikal am Honda des Ungarn vorbei gerempelt und dabei sogar die Radaufhängung seines Volvos beschädigt. Dennoch beließen es die Sportkommissare bei einer förmlichen Verwarnung. Im Falle der Kollision mit John Filippi (Campos-Chevrolet) in Runde eins wurde die Untersuchung gegen Björk eingestellt, da es sich nach Einschätzung der Rennleitung um einen Rennunfall gehandelt habe.

Eine Verwarnung erhielt auch Michelisz, nachdem er im Hauptrennen Hugo Valente am Ausgang von Kurve 14 von der Strecke gedrängt hatte. Für dieses Vergehen hatte Michelisz während des Rennens bereits die schwarz-weiße Flagge gezeigt bekommen.

Zwei weitere Zwischenfälle blieben ohne Folgen. Nick Catsburg (Lada) hatte im Eröffnungsrennen Yvan Muller (Citroen) in Kurve drei abseits der Rennstrecke überholt. Die Sportkommissare kamen aber zu dem Schluss, dass Catsburg dem plötzlich abbremsenden Muller habe ausweichen müssen. Da er die Position im Anschluss wieder an den Franzosen zurückgab, erhielt er keine Strafe.

Auch die Kollision zwischen Tom Chilton (SLR-Citroen) und Gabriele Tarquini (Lada) in Runde neun des Eröffnungsrennens, in deren Folge beide Fahrer ihre beschädigten Autos an die Box steuern mussten, wurde als Rennunfall eingestuft. Chilton habe sich in Kurve 14 verbremst, sei deshalb einen weiten Bogen gefahren und habe bei der Rückkehr auf die Ideallinie das Auto von Tarquini berührt, so das Urteil der Sportkommissare.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Jose-Maria Lopez fuhr im Hauptrennen von Schanghai in einer eigenen Liga

Lopez unerbittlich: "Will es standesgemäß beenden"

Wer gedacht hatte, Jose-Maria Lopez würde seine Karriere in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) nach dem vorzeitigen Titelgewinn und angesichts des bevorstehenden Wechsels in die Formel E locker …

Mehdi Bennani hat es geschafft: Er ist Privatfahrermeister 2016

WTCC-Privatchampion Bennani: "Dieses Jahr war mein Jahr"

Mehdi Bennani ist Privatfahrermeister der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) 2016. Nach dem Ausfall seines Teamkollegen und Titelrivalen Tom Chilton im Eröffnungsrennen von Schanghai steht der …

Thed Björk und Volvo sind jetzt Rennsieger in der WTCC

Jubel bei Volvo: "Was für ein Rennen, was für ein Sieg!"

"Was für ein Rennen und was für ein Sieg! Das fühlt sich nach all den Anstrengungen in diesem Jahr so toll an. Dieser Sieg ist einer der besten in meiner Karriere", sprudelt es aus Thed …

Jose-Maria Lopez gewann das Hauptrennen in Schanghai

WTCC China: Überlegener Sieg für Jose-Maria Lopez

Das Hauptrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Schanghai wurde zu einer erneuten Machtdemonstration von Weltmeister Jose-Maria Lopez (Citroen). Der Argentinier fuhr von der Pole-Position aus zu …

Volvo feierte mit Thed Björk WTCC-Sieg Nummer eins

WTCC China: Erste Volvo-Sieg nach Tourenwagen-Schlacht

Thed Björk hat das Eröffnungsrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Schanghai gewonnen und damit Volvo den ersten Sieg in der WTCC beschert - und das auf spektakuläre Weise. Nach …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo