WTCC startet Live-TV-App mit elf Signalen

, 11.03.2016

Die WTCC erobert den Second Screen: Mit der App "WTCC Premium TV" haben die Nutzer künftig Zugriff auf elf unterschiedliche TV-Signale

Neben den TV-Übertragungen bei Eurosport können die Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in dieser Saison auch am Smartphone oder Tablet verfolgt werden. Serienpromoter Eurosport Events will bis zum Saisonstart ein entsprechendes Angebot starten. "Wir werden eine WTCC-App für den Second Screen einführen, 'WTCC Premium TV'", sagt Serienchef Francois Ribeiro.

Die neue App wird weltweit nutzbar sein und insgesamt elf verschiedene Bildsignale liefern. "Das Weltsignal und alle On-Boards. So kann man selbst zum Regisseur werden", verspricht Ribeiro. Die Übertragungen sollen nicht nur live, sondern via Video-on-demand auch jederzeit abrufbar sein. "Wenn sie das Rennen verpassen und nach Hause kommen, können sie sich die WTCC anschauen wann immer sie wollen", so Ribeiro.

Zusätzlich zu den Übertragungen der TV-Signale sollen in der App auch Statistiken und das Live-Timing verfügbar sein. Das alles hat jedoch seinen Preis. "Es wird nicht ganz billig sein, wir reden von knapp unter 100 Euro pro Saison", sagt Serienchef Ribeiro. "Es kann nicht billig sein, denn 40 Leute arbeiten daran und man braucht elf Satellitensignale. Das alles bekommt man nicht umsonst"; erklärt er.

Vergleichbare Angebote anderer Rennserien bewegen sich in einem ähnlichen Preisrahmen. So schlägt der "Video-Pass" der MotoGP mit 139,95 Euro für die Saison 2016 noch teurer zu Buche.

Pünktlich zum Saisonstart vom 1. bis 3. April in Le Castellet soll das Angebot verfügbar sein. Gearbeitet wurde daran von einem russischen Unternehmen schon seit fast zwei Jahren. "Wir haben 2014 in Moskau und Spa erste Tests gemacht, mussten aber warten, bis die Technik so weit war, dass die Anwendung stabil läuft", erklärt Ribeiro.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Das WTCC-Team Lada war drei Tage lang in Portimao im Einsatz

Lada-Test in Portimao: Große Fortschritte bei den Starts

Nachdem das Werksteam von Lada den offiziellen Test der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) Anfang März in Vallelunga verpasst hatte, ging die russische Mannschaft in dieser Woche im portugiesischen …

Nick Catsburg hat 2016 alle Hände voll zu tun

Dreifachstarter Catsburg steht "super-stressiges Jahr" bevor

Nick Catsburg steht in der Saison 2016 vor einem Mammutprogramm, denn der Niederländer wird für nicht weniger als drei verschiedene Hersteller ins Lenkrad greifen. In der …

Citroen brauche sich hinter dem Auftritt der F1-Teams nicht verstecken, meint Chilton

Chilton: Citroens WTCC-Fabrik entspricht Formel-1-Standard

Nach dem Wechsel in das Citroen-Privatteam Sebastien-Loeb-Racing (SLR) in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) ist Tom Chilton in mehrerlei Hinsicht beeindruckt. Nicht nur der C-Elysee hat den Brite bei …

Wie viel werden die Spitzenfahrer im Eröffnungsrennen riskieren?

Neues WTCC-Rennformat: Siegt Verstand oder Instinkt?

Die größte Änderung in der Saison 2016 der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) ist die Umstellung des Rennformats . Die umgekehrte Startaufstellung wird zukünftig im ersten Rennen …

WTCC auf einem Ovalkurs? Serienchef Ribeiro kann sich das vorstellen

WTCC im Oval: Was der Serienchef vorhat

Mit der Einführung des Teamzeitfahrens MAC3 betritt die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in dieser Saison völlig neue Wege. Doch das soll nach der Vorstellung von Serienchef Francois …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo