Abschiedsauflage: Aston Martin Vanquish S Ultimate Edition

, 15.02.2007

Zum Abschied des Vanquish S bringt Aston Martin eine auf 40 Exemplare limitierte „Ultimate Edition“ des britischen Sportwagens auf den Markt. Bereits optisch besticht dieser Vanquish S durch die nur diesem Sondermodell vorbehaltene Lackierung in „Ultimate Black“, die extra für diese Ausgabe kreiert wurde.


Den Innenraum des Aston Martin Vanquish S Ultimate Edition gestalteten die Macher u. a. mit Semi-Anilinleder und Kontrastnähten sowie schwarzverchromten Applikationen. Sogar der Dachhimmel wurde mit Tierhaut verkleidet. Darüber hinaus verfügt die Sonderedition über Plaketten, welche die Seriennummer des Fahrzeugs tragen.

Nach wie vor gilt der Vanquish S als das schnellste von Aston Martin gebaute Serienfahrzeug. Angetrieben von einem kräftigen V12-Aluminium-Motor mit 6.0 Liter Hubraum, der stolze 520 PS mit einem maximalen Drehmoment von 577 Nm bei 5.800 U/min leistet, erreicht der Vanquish S eine Höchstgeschwindigkeit von 321 km/h. Für den Spurt von 0 auf 100 km/h benötigt der Brite lediglich 4,8 Sekunden.

Der Vanquish S Ultimate Edition wird nur als 2+2-Sitzer erhältlich sein und selbstverständlich über alle Vorzüge des herkömmlichen Serienbruders verfügen. Der Preis in Großbritannien beträgt 182.095 britische Pfund, derzeit umgerechnet rund 275.000 Euro.
{ad}
Darüber hinaus kommen nun alle Besitzer eines Vanquish S in den Genuss von Schaltwippen am Lenkrad. Die Fahrzeuge mit dem konventionellen Auto-Shift-Manuel lassen sich zum Preis von 13.250 Britischen Pfund zuzüglich der landesüblichen Mehrwertsteuer nachträglich umrüsten; in Deutschland wären das aktuell ca. 23.700 Euro.

Seit dem Produktionsstart im Jahre 2002 baute Aston Martin über 2.000 Exemplare des Vanquish, zu dem sich im Jahre 2004 der Vanquish S gesellte. Einen hohen Bekanntheitsgrad erreichte der muskulös anmutende Sportwagen als Dienstfahrzeug des britischen Geheimagenten James Bond im Film „Stirb an einem anderen Tag“. Dieser Filmtitel wurde jetzt fast zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung für den Aston Martin Vanquish.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Aston Martin-News
Aston Martin V8 Vantage N24: Die straßenlegale Rennversion

Aston Martin V8 Vantage N24: Die straßenlegale Rennversion

Aston Martin gibt nun Details zum neuen V8 Vantage N24 bekannt, einem im wahrsten Sinne des Wortes straßenzugelassenen Rennwagen. Bereits im letzten Jahr begeisterte der gelbe V8 Vantage die Zuschauer beim …

Reinrassiges Kleinod: Mansory Aston Martin Vantage V8

Reinrassiges Kleinod: Mansory Aston Martin Vantage V8

Klein aber fein wäre wirklich untertrieben. Der Vantage V8 stellt zwar die günstigste Variante dar, einen Aston Martin sein Eigen zu nennen, doch mit den Modifikationen von Mansory entstand ein reinrassiges …

Dezent, aber effizient: Prodrive Aston Martin V8 Vantage

Dezent, aber effizient: Prodrive Aston Martin V8 Vantage

Prodrive aus Großbritannien entwickelte für den Aston Martin V8 Vantage eine kräftige Leistungssteigerung als auch die Dynamik steigerndes Zubehör, das Anfang 2007 auf den Markt kommen soll. Dabei handelt es …

Sportliche Formvollendung: Mansory Aston Martin DB9

Sportliche Formvollendung: Mansory Aston Martin DB9

Der Aston Martin DB9 und DB9 Volante gehören sicherlich zu den schönsten Sportwagen unserer Zeit. Edel-Tuner Mansory glaubt, noch etwas nachlegen zu können und entwickelte einen neuen Bodykit für den Briten …

Britischer Sportler geöffnet: Aston Martin V8 Vantage Roadster

Britischer Sportler geöffnet: Aston Martin V8 …

Die britische Nobelschmiede Aston Martin präsentiert mit dem V8 Vantage Roadster erstmalig das neue Cabrio seiner Modellpalette auf der Los Angeles Auto Show (01.12.2006 - 10.12.2006). Der offene Sportwagen …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Porsche 718 Cayman GT4 Test: Preislich ein Schnäppchen
Porsche 718 Cayman GT4 Test: Preislich ein …
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes Elektroauto
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes …
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der BMW M140i
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
VW Golf GTI TCR: Das bewirken echte Renn-Gene
VW Golf GTI TCR: Das bewirken echte Renn-Gene
Audi RS Q8 Test: Ein Lamborghini Urus zum kleinen Preis
Audi RS Q8 Test: Ein Lamborghini Urus zum …
Ford Puma ST-Line X 2020 Test: So gut ist der Fiesta-SUV
Ford Puma ST-Line X 2020 Test: So gut ist der …
Porsche 718 Cayman GT4 Test: Preislich ein Schnäppchen
Porsche 718 Cayman GT4 Test: Preislich ein …
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes Elektroauto
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo