Abt Audi A7 Sportback: Sportliche Eleganz in beeindruckender Form

, 13.02.2011


Sportlich-elegant wie ein Coupé, komfortabel wie eine Limousine und praktisch wie ein Avant. Der neue Audi A7 ist ein fünftüriges Luxus-Coupé mit einem besonders charaktervollen Fließheck. Der erste Blick auf die langgestreckte Flanke des A7 ist ein magischer Moment. Abt Sportsline nahm den großen Luxus-Hobel unter seine Fittiche, um den A7 in eine elegante Raubkatze zu verwandeln, die mit bis zu 410 PS auch immer zum Sprung bereit ist.


Sportliche Proportionen mit einer langen Motorhaube, einem langem Radstand, kurzen Überhängen und athletisch gewölbten Außenkonturen kennzeichnen den Audi A7 bereits ab Werk. Abt schärft nach: Der neue Frontspoiler, die markanten Seitenleisten, die modifizierte Heckschürze mit den Endrohrblenden unterstreichen die Linienführung und verleihen dem Audi einen muskulöseren Touch.

Doch der Abt Audi A7 soll als Premium-Reisefahrzeug genauso wie als Sportgerät den hohen Ansprüchen seines Besitzers genügen. Das gilt sowohl in Verbindung mit dem 3.0 TFSI (Benziner) als auch mit dem 3.0 TDI (Diesel). Der Selbstzünder verbindet Drehmoment und unbändige Kraft mit höchstmöglicher Wirtschaftlichkeit. Mit „Abt Power“ werden aus den serienmäßigen 245 PS kräftige 282 PS, während das Drehmoment von 450 Nm auf 500 Nm steigt.

Noch mächtiger geht der große Turbo-Diesel mit „Abt Power S“ zu Werke: Dann kommt der „hauseigene“ Turbo-Lader von Abt Sportsline zum Einsatz und der Sportback bringt mit dem Diesel-Aggregat 310 PS auf die Straße. Mit seinem gewaltigen Drehmoment von 610 Nm ist das Aggregat in nahezu jeder Situation überlegen. Die neuen Fahrleistungen teilte Abt noch nicht mit. Zum Vergleich: Serienmäßig sind es mit 245 PS nur 6,3 Sekunden von 0 auf Tempo 100.

Zum Performance-Sportler avanciert der ABT A7 mit dem Benziner: Dank „Abt Power“ leistet der V6-Motor satte 410 PS, serienmäßig sind es 300 PS. Die neuen Performance-Daten gab Abt noch nicht bekannt. Doch serienmäßig spurtet der Audi A7 3.0 TFSI mit deutlich weniger Leistung in nur 5,6 Sekunden auf Tempo 100 und beendet seinen Vortrieb bei limitierten 250 km/h.

Passend für die extravagante Coupé-Limousine mit der praktischen Heckklappe offeriert Abt markante Design-Leichtmetallräder von 19 Zoll bis 21 Zoll. Während der CR-Felge die Doppelspeichen das gewisse sportliche Extra verleihen, besticht die BR-Felge mit ihren korrespondierenden Speichenpaaren durch eine dynamische Anmutung. In Kombination mit der Tieferlegung des Luftfahrwerkes um ca. 25 Millimeter dank der „Abt Level Control“, steht der Abt Audi A7 Sportback noch satter auf der Straße.

7 Kommentare > Kommentar schreiben

17.02.2011

Klar versteh ich dich, nur hat das immer noch nichts mit prollig zu tun. Übertrieben, wäre wohl das passendere Wort. ;)

15.02.2011

Du scheinst meine Aussage nicht zuverstehen ... Die Betonung liegt auf W12 . Und das ist ein V6 TDI bzw V6 TFSI ... Klingelt's ?;)

15.02.2011

Achja ok. So nen A8 ist schon ziemlich prollig, stimmt!

14.02.2011

Ich sage nicht, das sie nicht gut eingearbeitet sind in die Heckschürze. Sondern sie erinnern optisch einfach zu sehr an den A8 W12 ;)

14.02.2011

Würde mich auch mal interessieren, ich denke "prollig" ist in diesem Zusammenhang das falsche Wort und passt bei anderen ABT-Produkten besser!

14.02.2011

Was ist den daran prollig? Die Endrohre sind doch schön dezent in die Heckschürze eingefasst.

13.02.2011

Die Heckansicht find ich zu prollig. Freue mich schon, den ABT A7 fahren zu können


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Audi-News
Widerstand zwecklos: der 600 PS starke Sport-Wheels Audi R8 Spyder.

Sport-Wheels Audi R8 V10 Spyder: Widerstand zwecklos

Kraftvoll, muskulös und für den offenen Fahrspaß unter freiem Himmel geschärft: der Sport-Wheels Audi R8 Spyder kann nicht nur auf die Power von satten 600 PS zurückgreifen, sondern besitzt darüber hinaus …

Der Audi Q7 besitzt einen eigenen Charakter, dessen alten Ego MR Car Design weiter schärfen möchte.

Audi Q7 von MR Car Design: Wie ein Dickschiff auf …

Robust, aber auch sportlich, riesig im Auftritt und zugleich stark im Antrieb: Der Audi Q7 besitzt einen eigenen Charakter, dessen alten Ego MR Car Design weiter schärfen möchte. So verpasst der Tuner dem …

Kraftvoll steht der Mini-Audi von Senner auf der Straße.

Senner Audi A1: Der Kleine wird zum Starken

Vor nicht allzu langer Zeit fand der Audi A1 1.4 TFSI mit 122 PS und 200 Nm Drehmoment seinen Weg zu den Händlern. Doch mittlerweile gibt es eine 185 PS starke Performance-Version. Um dem kleineren Mini-Audi …

Audi arbeitet mit Hochdruck an Elektronik-Systemen für die automobile Welt von morgen.

Audi: Die digitale Revolution im Automobil

Audi arbeitet mit Hochdruck an Elektronik-Systemen für die automobile Welt von morgen: Auf der Consumer Electronics Show (CES), die vom 6. bis 9. Januar 2011 in Las Vegas/USA stattfindet, zündet die Marke …

Ein brutaler Kraftprotz mit jeder Menge Power ist der Audi Q7 V12 TDI.

Anderson Audi Q7 V12 TDI: Brachialste Power absolut …

Ein brutaler Kraftprotz mit jeder Menge Power ist der Audi Q7 V12 TDI bereits serienmäßig. Dank Anderson wird der große SUV nun sogar familientauglich und geizt dabei nicht mit optischen wie akustischen …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo