Abt Audi TT Roadster 2015: Preise - dieses Tuning ist verführerisch

, 02.06.2015


Jetzt wird es stürmisch: der neue Audi TT Roadster legt mit Abt Sportsline sein Top ab. Bereits im vierzylindrigen 2.0 TFSI sorgen 230 PS für rasante Windgeschwindigkeiten. Doch der Audi-Tuner legte kräftig nach und steigert die Power deutlich auf 310 PS, die für besonders starke Spurtwerte sorgen. Dazu rückt ein heißer Bodykit den Sportler von allen Seiten ins beste Licht, während Modifikationen am Fahrwerk das Kurvenvergnügen steigern.


310 PS in der Spitze - mehr hat selbst der serienmäßige Audi TTS Roadster nicht zu bieten. Zudem übertrifft das maximale Drehmoment des Abt Audi TT Roadsters mit 440 Nm die 370 Nm des Audi TTS Roadsters. Dieser Leistungszuwachs wirkt sich in der Beschleunigung aus: Von 0 auf 100 km/h benötigt der Abt Audi TT Roadster nur 5,2 Sekunden in Verbindung mit Allradantrieb und dem Doppelkupplungsgetriebe „S tronic“ (Handschalter und Frontantrieb 5,8 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit hob Abt Sportsline auf 260 km/h an.

Zum Vergleich: In der Serie sind es für den allradangetrieben Audi TT Roadster S tronic mit 230 PS beim klassischen Spurt 5,6 Sekunden und mit dem Handschalter in Verbindung mit Frontantrieb 6,2 Sekunden. Schneller ist allerdings der 310 PS kräftige Audi TTS Roadster S tronic in der Serie, der nur 4,9 Sekunden benötigt.

Allerdings gibt es den Audi TT Roadster mit 230 PS bereits ab 37.900 Euro und mit Allradantrieb sowie Doppelkupplungsgetriebe ab 42.400 Euro. Die Leistungssteigerung auf 310 PS offeriert Abt Sportsline für 2.490 Euro zuzüglich Montage und TÜV für 265 Euro, ergo 2.755 Euro gesamt. Das ist noch immer deutlich günstiger als ein serienmäßiger Audi TTS Roadster, der erst ab 52.300 Euro erhältlich ist - mit Allrad und Doppelkupplungsgetriebe sind es sogar 54.450 Euro.


Mit seinem Setup beweist der Abt Audi TT Roadster darüber hinaus, dass die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten zwar eine Gerade sein mag, das Fahrspaßoptimum aber erst einen kurvigen Umweg darstellt. Neue Fahrwerksfedern und Sportstabilisatoren sorgen dafür, dass sich der Fahrer über Fragen von Balance und Agilität keine Gedanken zu machen braucht. Spurverbreiterungen von 24 oder 30 Millimetern ermöglichen zudem ein souveränes Standing.

So kommen die verschiedenen Abt-Leichtmetallräder bestens zur Geltung, wie zum Beispiel das neue Design „FR“ in üppigen 20 Zoll, das mit dem schwarzen Korpus und frontpolierten Doppelspeichen den richtigen Mix aus Sportlichkeit und Eleganz bietet. Alternativ stehen die Modelle „CR“, „DR“ und „ER-C“ sowie das Schmiederad „ER-F“ zur Verfügung. Einige der genannten Felgen lassen sich überdies in 18 oder 19 Zoll sowie in unterschiedlichen Farbvarianten ordern.

Um den Auftritt des Abt TT Roadster weiter zu schärfen, verpasste der Tuner dem offenen Audi einen maßgeschneiderten Bodykit. So verleiht ein Frontschürzenaufsatz mit abgesetzter Spoilerlippe dem kantigen „Gesicht“ noch mehr Dramatik. Speziell designte Spiegelkappen mit dem Abt-Logo komplettieren die Frontansicht in zweiter Reihe.

Wer den Abt Audi TT Roadster im Rückspiegel sieht, kann meist wenig später auch dessen neu gestaltetes Heck bewundern. Durch den feststehenden Flügel und den Schürzeneinsatz mit abgesetztem Mittenbereich wirkt das Fahrzeug noch athletischer, was die Schalldämpferanlage von Abt Sportsline mit schwarz verchromten Endrohren zusätzlich unterstreicht. Die Insassen können darüber hinaus bei jedem Gasstoß ein grandioses Open-Air-Konzert genießen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Audi-News
HG-Motorsport Audi TTS 2015

HG-Motorsport Audi TTS: Mehr Power mit Gebrüll

Das ungehemmte Gebrüll stellt eine willkommene Folge dieser Leistungssteigerung des neuen Audi TTS (8S) von HG-Motorsport dar. Statt über ein Software-Update die Power des Audi TTS hochzuschrauben, setzt …

Audi R8 e-tron Piloted Driving Concept 2015

Audi R8 e-tron Piloted Driving: Der erste …

Radikale Ideen und faszinierende Zukunftstechnologien bringt Audi in einem Sportwagen zusammen: Der neue Audi R8 e-tron Piloted Driving Concept bietet nicht nur einen 340kW/462 PS starken Elektroantrieb mit …

Audi A1 Active Kit

Audi A1 Active Kit: Ein ungeahnt sportliches Gesicht

Wer einen sportlichen und dynamischen Lebensstil pflegt, wird ihn ebenfalls mit seinem Auto zeigen wollen. Das gilt auch oder sogar insbesondere für die Fahrer eines urbanen Performers wie den Audi A1 und A1 …

Audi TT Clubsport Turbo Concept

Audi TT Clubsport Turbo Concept: 600 PS mit Elektro-Biturbo

600 PS aus nur 2,5 Litern Hubraum, 3,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und 310 km/h schnell - der neue elektrische Biturbo katapultiert den Audi TT Clubsport Turbo Concept in eine neue Dimension des Fahrspaßes. …

Audi A4 (2015): Neuer Sparmotor - eine Pionier-Rolle

Audi A4 (2015): Neuer Sparmotor - eine Pionier-Rolle

Noch 2014 wird der komplett neue Audi A4 durchstarten. Mit an Bord: ein neuer Sparmotor, mit dem Audi eine Pionier-Rolle einnimmt. Durch ein innovatives Brennverfahren wird der 2.0 TFSI mit 190 PS der …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und sparsamer wird
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
BMW M4 2021 Test: Über 500 PS pflügen den Asphalt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste …
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart richtig Sprit
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart …
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star Award 2021
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star …
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo