AC Schnitzer BMW 5er F10: Feinschliff für die schönste Form der Dynamik

, 13.09.2010

BMW bezeichnet die neue 5er Limousine F10 als die schönste Form der Dynamik. AC Schnitzer verleiht dem ausdrucksstarken Bayern nun zusätzliche Flügel mit umfangreichen Veredelungen. So unterstreichen Leistungssteigerungen, ein ausgefeilter Aerodynamikumbau sowie neue Räder und stärkere Bremsen den sportlichen Charakter zusätzlich. Damit sich der Fahrer richtig wohlfühlt, gibt es noch einen verfeinerten Innenraum.


Wer BMW fährt, legt auch optisch Wert auf ein sportives Design. AC Schnitzer setzte sich zum Ziel, die vorgegebenen Linien dezent zu verstärken, um die markante Optik der BMW 5er Limousine hervorzuheben. Auf den ersten Blick fällt der neue Frontspoiler ins Auge, der in Verbindung mit dem verchromten Grill für ein deutlich dynamischeres Auftreten sorgt.

Selbstverständlich besitzt der BMW 5er von AC Schnitzer neben der adretten Front auch ein knackiges Heck. Der neue Heckschürzenaufsatz verleiht der Limousine zusammen mit dem Dachheckspoiler und dem Heckspoiler eine deutlich kräftigere Präsenz. Optisch verbinden die modifizierten Seitenschwellerelemente mit optional verchromten Designelementen den vorderen und hinteren Fahrzeugteil.


Dank einer Leistungssteigerung beim BMW 530d kann sich der Fahrer hinter dem Lenkrad über 286 PS anstatt der serienmäßigen 245 PS freuen. So ausgerüstet, benötigt der BMW 530d nur noch 6,1 Sekunden für den Spurt von 0 auf Tempo 100 (Serie 6,3 Sekunden). Optimierungen für den BMW 520d, 525d und 535d befinden sich bereits in der Entwicklung.

Akustisch überzeugen die AC Schnitzer-Versionen des BMW 550i, 535i, 535d und 530d mit einem Doppel-Sportnachschalldämpfer samt verchromter „Sports Trim“-Auspuffblenden in Links-/ Rechtskombination. Im Lieferumfang enthalten ist neben dem sonoren, sportlichen Sound auch ein verbessertes Ansprechverhalten des Triebwerkes. Für die rein optische Aufwertung der Abgasanlage bei den Modellen 525d und 530d ist darüber hinaus eine verchromte „Racing“-Auspuffblende erhältlich.

 

Für die „schönste Form“ eines dynamischeren Fahrverhaltens sorgt ein Fahrwerksfedernsatz von AC Schnitzer, der das Fahrzeug um 25 Millimeter tiefer legt und der gesamten Fahrwerksabstimmung eine sportlichere Note verleiht, ohne dabei jedoch die Komfortbedürfnisse der Kunden zu vernachlässigen.


Es geht leider nicht anders, auch die dynamischste Fahrt muss irgendwann einmal abgebremst werden. In diesem Fall greift die 8-Kolben-Hochleistungsbremsanlage von AC Schnitzer erbarmungslos an der Vorderachse zu. Der 8-Kolben-Festsattel (links/rechts) und die gelochten, innenbelüfteten Bremsscheiben sorgen für deutlich verbesserte Verzögerungswerte und ein dadurch noch sichereres Stoppen des Fahrzeugs.

Der Fünfer von AC Schnitzer steht entweder auf 19 oder 20 Zoll großen Rädern mit Felgen des Typs IV in BiColor oder Silber. Eine weitere Alternative in 19 Zoll bildet die Felge des Typs VIII. Highlight im Räderbereich für den neuen BMW 5er ist die charaktervolle Leichtbau-Schmiedefelge Typ V, die Rädergrößen in 9,0 x 20 Zoll und 10,0 x 20 Zoll mit Reifen im Format 245/35 vorne und 285/30 hinten ermöglicht und gleichzeitig einen deutlichen Gewichtsvorteil realisiert.


Den fahraktiven Charakter des Interieurs hebt AC Schnitzer durch das Sport-Airbaglenkrad „Evo“ mit optionaler Carbon-Lenkradspange in „Schwarz Exclusiv“ hervor. Die Carbon-Innenausstattung und das Carbon-Türleistenset sorgen für genau den richtigen Abstand zur Serienoptik.

Das Interieurangebot von AC Schnitzer umfasst außerdem ein Aluminium-Cover für den iDrive-System-Controller, eine Aluminium-Fußstütze und Pedalerie als auch Schaltknöpfe in Leder, schwarz eloxiertem Aluminium, mit Leder und Beleuchtung oder digitaler Ganganzeige. Kofferraum- und Fußmatten in Velours runden das Interieur-Paket ab.

5 Kommentare > Kommentar schreiben

15.09.2010

Ahja, und warum passt Weiß nicht zu einer großen Limosine, wie dem 5er?

15.09.2010

Die Farbe passt eher zu einem S3 von Audi. Ein böser BMW muss schwarz sein ;) Ansonsten ist das Tuning schon sehr gelungen, wenn auch leichte Abzüge an der Frontpartie gemacht werden müssen. Die Felgen hätten auch gerne noch eine Nr. größer sein dürfen. Das Heck hingegen empfinde ich als sehr gelungen...besonder schick ist die Auspuffanlage. :tanzen:

13.09.2010

Der Frontspoiler gefällt mit nicht so gut, die Farbe auch nicht.

13.09.2010

Besser als Hamann auf jeden Fall ... Aber die Felgen nd die ESDs passen nicht zum F10

13.09.2010

Besser als Hamann.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
Hartge BMW X1: Neues Kraftfutter für den Kompakt-SUV

Hartge BMW X1: Neues Kraftfutter für den Kompakt-SUV

Agil ist er, der BMW X1. Doch eine Kraftspritze von Hartge für das Plus an Performance dürfte die Fahrer des Kompakt-SUV mit den kleineren Diesel-Triebwerken erfreuen. Dank der neuen Durchzugskraft …

Lumma BMW 7er Widebody: Purer Luxus in voller Breite

Lumma BMW 7er Widebody: Purer Luxus in voller Breite

Der BMW 7er bietet höchsten Luxus in dynamischer Form. Mit einer kraftvollen Ausdrucksstärke bringt Lumma die Nobelkarosse nun in die Breite, ohne die elegante Designsprache des Nobel-Bayern zu …

G-Power BMW X5 Typhoon Widebody: Das extrabreite PS-Monster

G-Power BMW X5 Typhoon Widebody: Das extrabreite PS-Monster

725 PS stark, über 300 km/h schnell, von 0 auf Tempo 100 in nur 4,2 Sekunden - die Rede ist hier nicht von einem rassigen Sportwagen, sondern von einem SUV. Eigentlich total unvernünftig, auf der anderen …

Manhart BMW M6XR Biturbo: Starke Ansage mit 687 PS und 319 km/h

Manhart BMW M6XR Biturbo: Starke Ansage mit 687 PS …

Der BMW X6 M treibt die Crossover-Performance mit 555 PS ab Werk auf die Spitze. Da ist es keine einfache Aufgabe, sich an ein Fahrzeug dieses Kalibers heranzuwagen. Doch der 4,4 Liter große V8-Biturbo-Motor …

Enco BMW X6: Der große Bruder mit Breitschlag

Enco BMW X6: Der große Bruder mit Breitschlag

Man sitzt wie in einem SUV und doch fährt er sich agil wie ein Sportler. Dazu kommt das athletische Design einer Coupé-Silhouette. Kaum ein BMW hat jemals so polarisiert, wie der gigantisch wirkende X6 mit …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Porsche 718 Cayman GT4 Test: Preislich ein Schnäppchen
Porsche 718 Cayman GT4 Test: Preislich ein …
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der BMW M140i
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der …
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi RS Q8 Test: Ein Lamborghini Urus zum kleinen Preis
Audi RS Q8 Test: Ein Lamborghini Urus zum …
Ford Puma ST-Line X 2020 Test: So gut ist der Fiesta-SUV
Ford Puma ST-Line X 2020 Test: So gut ist der …
Porsche 718 Cayman GT4 Test: Preislich ein Schnäppchen
Porsche 718 Cayman GT4 Test: Preislich ein …
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes Elektroauto
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes …
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der BMW M140i
BMW M135i 2020 Test: Was er besser kann als der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo