Dodge Viper SRT10 ACR-X: Das alte Reptil ist giftiger denn je

, 24.07.2010

Die Dodge Viper wird auf ihre alten Tage noch einmal giftiger als jemals zuvor. Mit dem Sondermodell SRT10 ACR-X gibt es die schärfste Schlange der aktuellen Baureihe, die sich im letzten Produktionsjahr befindet. Es ist ein brachialer Rennwagen ohne Straßenzulassung mit mehr Sicherheitsausstattung und erhöhter Performance.


Das jüngste Sondermodell vereint die Leistungsstärke der straßenzugelassenen Viper ACR („American Club Racer“) mit der preisgekrönten Wettbewerbs-Viper. Kern dieser Kombination ist der von SRT entwickelte 8.4-Liter-V10 mit satten 649 PS (640 bhp), was gegenüber der Serienversion ein Plus von 41 PS bedeutet. Den Durchzug stärkt das maximale Drehmoment von 820 Nm bei 5.100 U/min.

Die Macher schnitten das muskulöse Außenstyling für den Einsatz auf der Rennstrecke zu. Dazu gehören unter anderem eine Frontlippe mit Splitter, zwei Frontflügel an jeder Seite, hinten ein großer Diffusor und ein mächtiger, verstellbarer Heckflügel. Um das Gewicht gering zu halten, besteht der Aerodynamik-Kit aus Carbon und sorgt für ein Optimum an Abtrieb. Statt Nebelleuchten gibt es leichtgewichtige Füllungen.


Das Fahrwerk wurde für das neue Sondermodell überarbeitet und das Gewicht verringerte sich um knapp 80 Kilogramm gegenüber dem Viper-Standard. Mehr Anpressdruck bringen aerodynamische Anbauten, ebenso sorgen sie für erhöhte Fahrstabilität und mehr Grip bei hohen Geschwindigkeiten.

 

Den Kontakt zum Asphalt stellen vorne 18x10 Zoll große Räder mit Rennreifen der Dimension 27/65 R18 zum Einsatz, hinten sind es 19x13 messende Pendants mit Gummis in 31/71 R19. Dahinter befindet sich eine Brembo-Hochleistungsbremsanlage mit rundum 355x32 Millimeter großen Bremssätteln. Ein Antiblockiersystem verhindert das Blockieren der Räder bei einer Vollbremsung.


Zur Sicherheitsausstattung aus dem Wettbewerbs-Coupé gehören ein Käfig, Spezialtank und Rennsitz. Weitere Rennsportkomponenten sollen für die im Rennbetrieb nötige Standfestigkeit sorgen. Bei ersten Testfahrten auf dem berühmten Kurs von Laguna Seca in Kalifornien unterbot Rennfahrer Kuno Wittmer mit der ACR-X die bisherigen Bestwerte der Serien-SRT10 ACR um mehr als drei Sekunden.

Wittmer sagt: „Die Dodge Viper ACR-X ist einfach unglaublich. Nach einer kurzen Aufwärmphase konnte ich damit Rundenzeiten hinlegen, die waren so schnell wie in einem exotischen GT-Rennwagen. Die Leistung und die Beschleunigung der Viper hat mich förmlich weggeblasen.“


Laut Wittmer sei diese Viper ein ideales Instrument für jemanden, der nach ersten Erfahrungen im Motorsport den Einstieg in den GT-Rennsport sucht. Wittmers Fazit: „Dodge hat mit der ACR-X den Nagel auf den Kopf getroffen.“ Rund 110.000 US-Dollar (aktuell ca. 85.185 Euro) kostet das Rennauto in den USA.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Dodge-News
Mopar '10 Dodge Challenger: Das hausgemachte Muscle Car

Mopar '10 Dodge Challenger: Das hausgemachte Muscle Car

Erstmals in seiner Firmengeschichte bringt Chrysler im August 2010 eine spezielle Mopar-Edition eines seiner Modelle heraus: Den Mopar '10 oder Mopar 2010 Dodge Challenger, der in die Rolle der legendären …

Dodge Viper SRT10 Dealer Exclusive: Händler dürfen Gift versprühen

Dodge Viper SRT10 Dealer Exclusive: Händler dürfen …

Der Ausverkauf einer echten Supersportwagen-Ikone hat in diesem Jahr begonnen: Die Dodge Viper SRT10 mit ihren mächtigen 608 PS befindet sich in ihrem letzten Produktionsjahr. Doch bevor die aggressive …

SpeedFactory Dodge Challenger SF600R: Die brutale Muskelmaschine

SpeedFactory Dodge Challenger SF600R: Die brutale …

Muscle Cars versprühen eine starke Aura, die durch pure Kraft strotzt. Diese Fahrzeuggattung ist dazu bestimmt, ihre Muskeln weiter zu stählen. SpeedFactory aus den USA nahm sich nun den Dodge Challenger vor …

Dodge Journey SR: Der bullige Ami-Van im Rallye-Look

Dodge Journey SR: Der bullige Ami-Van im Rallye-Look

Als bullige Familienpackung mit Adrenalin präsentiert sich der Dodge Journey SR, bei dem der Kompaktvan auf einen Rallye-Look trifft. Auf Basis des ohnehin schon markanten Serien-Designs sorgt der Journey SR …

Dodge Viper SRT10 Final Edition: Der letzte Biss der Giftschlange

Dodge Viper SRT10 Final Edition: Der letzte Biss der …

Das letzte Produktionsjahr der aktuellen Dodge Viper hat begonnen. Den amerikanischen Supersportwagen, der im Mai 1992 auf den Markt kam, feiert Dodge mit der auf nur 50 Exemplare limitierten Viper SRT10 …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo