Aston Martin DB9 Facelift: Schönheits-OP mit noch mehr Sport-Appeal

, 29.06.2010

Pure Eleganz strahlt der Aston Martin DB9 aus. Der seit 2003 gebaute Grand Tourer bekommt ein Facelift, das die Optik auffrischt und dem Sportwagen unter der Haube ein komfortableres, zugleich schärferes Handling beschert. Auf den britischen Markt kommt der überarbeitete, als Coupé und Volante (Cabrio) erhältliche DB9 im Juli 2010. Die Preise für das Coupé beginnen in Großbritannien bei 122.445 Britischen Pfund (aktuell ca. 150.000 Euro), während der Volante bei 131.445 Britischen Pfund (derzeit rund 161.000 Euro) startet.


Die Schönheit eines Aston Martin resultiert aus harmonischen Proportionen, einem satten Auftritt, straffen Oberflächen und Liebe zum Detail. Hauptsächlich erfolgten die Änderungen des Exterieurs an der Front. Der Stoßfänger besticht durch einen neu gezeichneten unteren Lufteinlass mit Sechseckgitter, der mit dem oberen Kühlergrill und dessen hellem Finish passend einhergeht. Ebenfalls modifizierte Scheinwerferblenden runden die Maßnahmen an der Front gelungen ab.

Das Profil zeichnet sich durch leicht modifizierte Seitenschweller aus, deren Linien dynamischer in die hinteren Radkästen übergehen. Weitere Änderungen umfassen standardmäßig silberne Bremssättel und diamantgedrehte 20-Speichen-Alufelgen. Neue Rückleuchten gibt es ebenfalls.


Für den Vortrieb des 306 km/h schnellen Aston Martin DB9 sorgt der bekannte V12-Motor mit 6,0 Litern Hubraum. Das Triebwerk mobilisiert 477 PS bei 6.000 Touren. Dank eines maximalen Drehmomentes von 600 Nm, die bei 5.000 U/min anliegen, spurtet der sportliche Brite in 4,6 Sekunden von 0 auf 60 mph (96,56 km/h). Die Kraftübertragung erfolgt wahlweise über ein manuelles 6-Gang-Getriebe oder eine Touchtronic.

 

Unter der Haut ersetzen die Briten das passive Dämpfersystem durch ein neues adaptives Dämpfersystem (ADS), das sich blitzschnell dem Zustand der Fahrbahn und der Fahrweise anpasst, um den Komfort zu erhöhen, aber den sportlichen Charakter nach wie vor beizubehalten.


Das zweistufige Dämpfersystem ermöglicht es, über einen Knopf auf der Mittelkonsole unterschiedliche Dämpfereinstellungen zu wählen. Neben dem eher komfortbetonten Standardmodus gibt es noch den Sportmodus mit einer besonders straffen Abstimmung, die auf der Rennstrecke oder kurvigen Landstraßen richtig zur Geltung kommt.

Der Fahrer darf sich über ein neues Reifendruckkontrollsystem und eine verbesserte Bluetooth-Freisprecheinrichtung freuen. Für das Interieur gibt es außerdem als Option ein neues „Double Apex“-Alufinish. Für Entertainment sorgt derweil das extra für Aston Martin entwickelte Audiosystem und speziell abgestimmte „BeoSound“ von Bang & Olufsen.


Seit seiner Markteinführung im Jahre 2003 produzierte Aston Martin rund 12.500 DB9, die weltweit in 34 Länder ausgeliefert wurden. Zusammen mit dem Aston Martin V8 Vantage ist der DB9 das erfolgreichste Modell in der Geschichte des britischen Unternehmens. Aktuell beläuft sich die Produktion des DB9 auf ca. 1.500 Einheiten pro Jahr.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Aston Martin-News
Edo Competition: Wie aus einem Aston Martin DB9 ein DBS wurde

Edo Competition: Wie aus einem Aston Martin DB9 ein …

Was macht ein Russe, der einen eleganten, fünf Jahre alten Aston Martin DB9 fährt, aber lieber einen aggressiver anmutenden, sportlicher ausgelegten Aston Martin DBS mit noch mehr Power besitzen möchte? …

Cargraphic Aston Martin Rapide: Dezente Sportlichkeit in Szene gesetzt

Cargraphic Aston Martin Rapide: Dezente …

Mit dem viertürigen High-Performance-Coupé haucht Aston Rapide einem legendären Modellnamen neues Leben ein. 477 PS, ein Spurt von 0 auf Tempo 100 in nur 5,3 Sekunden und eine Top-Speed von 296 km/h sprechen …

Aston Martin Rapide: Renneinsatz beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring

Aston Martin Rapide: Renneinsatz beim …

Der neue Aston Martin Rapide ist imposant und schnell. Doch wer hätte sich das viertürige Performance-Coupé als Rennwagen vorgestellt? Die Briten starten mit dem Rapide beim legendären 24-Stunden-Rennen auf …

Aston Martin DBS UB-2010 Limited Edition: Vom großen Boss kreiert

Aston Martin DBS UB-2010 Limited Edition: Vom großen …

Der Aston Martin DBS besticht nicht nur durch seinen 517 PS starken Motor und einen berauschenden Vortrieb auf eleganteste Weise. Der Gentleman-Sportwagen weiß jetzt auch auf exklusivste Weise als DBS …

Edo Aston Martin DBS: Die britische Schönheit mit teuflischer Power

Edo Aston Martin DBS: Die britische Schönheit mit …

Der Aston Martin DBS ist bereits von Haus aus satt 517 PS stark und stolze 307 km/h schnell. Das zu überbieten, dabei die Eleganz und Formschönheit der „Britisch Beauty“ zu unterstreichen und sportliche …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo