Aston Martin DBX Concept: Der Luxus-Crossover geht in Serie

, 17.03.2015


Die Herausforderung steht: Der neue Aston Martin DBX Concept soll das Segment der Luxus-GTs neu definieren. Der zweitürige Crossover zeigt sich hochbeinig wie ein SUV, aber ebenso dynamisch wie ein Sportwagen und luxuriös wie ein moderner Aston Martin. Für den Vortrieb der allradangetriebenen Studie sorgt ein Elektroantrieb, der mit einer Innovation seiner Zeit bereits voraus ist.


Der Aston Martin DBX Concept stellt mehr als einen Denkanstoß dar. „Zu gegebener Zeit werden wir ein Auto in diesem Segment präsentieren“, so Dr. Andy Palmer, CEO von Aston Martin. Umso interessanter, die Studie näher zu betrachten. Bereits ab 2018 könnte der DBX in Serie gehen.

Die schnittige Karosserie erinnert zweifellos an einen rassigen Sportwagen mit einer langen Motorhaube, einer zurückgesetzten Fahrgastzelle und einem kurzen Heck, während riesigen Felgen den Charakter ändern. Mit dem großen Kühlergrill und den schmal geschnittenen, an Raubtieraugen erinnernden Scheinwerfern ist dem Aston Martin DBX die Angriffslust ins Gesicht geschrieben. Dynamisch gezeichnete Seitenschweller und muskulös ausgestellte Radhäuser führen das attraktive Design bis zur bulligen Heckschürze fort.

Das Design des Luxus-GTs steht dazu in der Tradition von Aston Martin, authentische Materialien zu verwenden. Der Aston Martin DBX Concept ist aus Aluminium gefertigt und besitzt deutlich sichtbare Fräslinien. Die Macher lackierten das Concept Car im eigens kreierten Farbton „Black Pearl Chromium“, der wie edle Perlen glänzt. Den auffälligen Effekt erzielten die Briten durch den Einsatz einer Mikroschicht aus Chrom, die mit herkömmlichen Lacken nicht realisierbar ist.


Unter der sich weit bis ins Heck ziehenden Dachlinie, die ein riesiges Panoramadach in Szene setzt, befindet sich die Fahrgastzelle, die vier Erwachsenen komfortabel Platz bieten soll. Ebenso gibt es reichlich Raum für Gepäck - nicht nur im Heck lassen sich Reiseutensilien unterbringen, sondern auch im Frontbereich.

Im Innenraum gelangen ultra-luxuriöse Materialien zum Einsatz, wie zum Beispiel das großflächig vernähte, samtähnliche Nubukleder, das in gelungenem Kontrast zum eher harten Hightech-Equipment steht. Akzente setzen dabei dezent vernähte goldene Nadelstreifen. Darüber hinaus verfügt der luxuriöse GT über Innovationen wie eine elektrische Drive-by-Wire-Lenkung, verstärktes und automatisch dimmendes Glas sowie maßgefertigte Head-Up-Displays für Fahrer und Beifahrer.

Der Aston Martin DBX Concept ist technologisch ebenfalls seiner Zeit voraus. Dank des Einsatzes von elektrischen Lithium-Sulphur-Zellen, benötigt der nicht näher spezifizierte Elektronantrieb keinen eigentlichen Motorraum. Aktive LED-Leuchten außen unterstreichen den fortschrittlichen Charakter ebenso wie Carbon-Keramik-Bremsen mit kinetischer Energie-Rückgewinnung (KERS) und Rückfahrkameras anstelle konventioneller Spiegel.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Aston Martin-News
Aston Martin DB10: Die neue Lizenz zum cool sein

Aston Martin DB10: Die neue Lizenz zum cool sein

Kaum eine Filmfigur verkörpert die smarte Coolness besser als James Bond - insbesondere in Zeiten, als der britische Geheimagent mit dem Codenamen 007 noch im Anzug unterwegs war und ganze Städte ins Chaos …

Aston Martin Virage Shooting Brake Zagato

Aston Martin Virage Shooting Brake Zagato: …

Für viele von uns wäre die Möglichkeit, einen Aston Martin zu besitzen, bereits Exklusivität genug. Ein Sportwagen des britischen Nobelherstellers würde die eigene Auffahrt sicherlich aufwerten und wer will …

Aston Martin V12 Vantage S Roadster

Aston Martin V12 Vantage S Roadster: Noch flacher …

Wenn etwas im Sportwagenbau flacher und fetter werden darf, dann sicherlich die Drehmomentkurve. So geschehen beim stärksten offenen Aston Martin aller Zeiten, dem neuen V12 Vantage S Roadster, der noch in …

Aston Martin Rapide S 2015

Aston Martin Rapide S 2015: Auffrischung - ein Aston …

Ein Aston Martin mit bis zu 1.029 Litern Kofferraum und mit vier Türen? Der Aston Martin Rapide macht es möglich, der als Rapide S seit 2013 mit 558 PS bis zu vier Passagiere rasant durch die Landschaft …

Aston Martin Lagonda 2015

Aston Martin Lagonda: 2015 kommt die Hyper-Limousine

Namen sind nur Schall und Rauch. Gewisse Namen erzeugen jedoch jenen schönen Schall und bei bleiernem Fuß auch den passenden Rauch. Zu diesen Geschöpfen zählt sicherlich der neue Aston Martin Lagonda - eine …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 911 (2019): Das ändert sich mit der 8. Generation
Porsche 911 (2019): Das ändert sich mit der 8. …
Corvette Z06 Geiger Carbon 65 Edition: Das 770 PS-Monster
Corvette Z06 Geiger Carbon 65 Edition: Das 770 …
Mitsubishi Eclipse Cross 2018 Test: Ein neues Level erreicht
Mitsubishi Eclipse Cross 2018 Test: Ein neues …
Subaru Impreza 2018 Test: Lohnen sich die 5.000 Euro?
Subaru Impreza 2018 Test: Lohnen sich die 5.000 …
Darüber lacht die Auto-Welt: BMW M mit pikanter Adresse
Darüber lacht die Auto-Welt: BMW M mit pikanter …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo