Aston Martin Kalender 2010: Pure Leidenschaft fesselnd in Szene gesetzt

, 22.11.2010

Fahrspaß pur, authentische Landschaften, die Leidenschaft wecken, aber auch die Zukunft der englischen Sportwagenschmiede zeigt der Aston Martin Kalender 2010 in aller Brillanz. Kein Geringerer als der berühmte Automobilfotograf René Staud setzte die aktuellen Aston Martin-Modelle mit all ihrer Dynamik und Eleganz eindrucksvoll in Szene. So bringt der neue Aston Martin-Kalender den fesselnden Sportwagen-Enthusiasmus in die eigenen vier Wände oder zur Arbeit ins Büro. Bei Speed Heads lassen sich schon jetzt die begehrten Kalendermotive vor dem Kauf in einer Galerie bewundern.

Autoenthusiasten und insbesondere Liebhaber der britischen Edel-Marke Aston Martin wird der neue Kalender begeistern. Als Models dienen, wie soll es auch anders sein, die großartig in Szene gesetzten Automobile von Aston Martin beim Einsatz auf den schönsten Straßen Europas, auf der Rennstrecke und an spektakulären Locations, wobei die perfekt inszenierten Aufnahmen nicht im Studio entstanden. Doch auch die Zukunft der englischen Sportwagenschmiede zeigt René Staud mit dem Entwurf des Cygnet im Aston Martin-Designcenter im britischen Gaydon.

Der Rapide, das neue viertürige Performance-Coupé von Aston Martin, eroberte die Dolomiten mit ihren bizarren Felsformationen und atemberaubenden Traumpässen, während der 517 PS starke V12 Vantage in Südtirol über den Jaufenpass jagt und sich der offene V8 Vantage Roadster im vereisten Island ein bizarres Stelldichein gibt.

Auf nur 77 Exemplare limitiert, darf der Aston Martin One-77 nicht fehlen, der sich in einer Nacht an einem geheimnisvollen Ort in Deutschland von seiner besten Seite zeigte. Derweil kommen der V8 Vantage und der DB9 auf berühmten Rennstrecken zum Einsatz und der 307 km/h schnelle Aston Martin DBS im zerklüfteten Norden Schottlands. Monat für Monat bringen diese und weitere großartige Motive den Betrachter zum Innehalten und Staunen.

Der „Aston Martin Kalender 2010“ widmet sich auf 14 Seiten im Panoramaformat 65 x 45 Zentimeter 12 Monate lang einer besonderen Leidenschaft und vermittelt einen Einblick in die exklusive Welt von Aston Martin.

Erhältlich ist der Aston Martin Kalender 2010 in einer limitierten Auflage von nur 5.000 Stück für 69 Euro plus Versand direkt online unter http://www.renestaud.com


Weiterführende Links:

Wer schon jetzt die meisterlichen Bilder des Kalenders vor einem Kauf sehen möchte, erhält bei Speed Heads nun die Möglichkeit, die begehrten Hochglanz-Seiten in unserer Galerie zu bestaunen. Die Galerie bietet ferner exklusive Bilder des Shootings mit einen Blick hinter die Kulissen:

Galerie: Aston Martin Kalender 2010

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Aston Martin-News
Aston Martin Art Kalender 2009: Der Gentleman-Sportwagen im besten Licht

Aston Martin Art Kalender 2009: Der …

Aston Martin gilt als Gentleman unter den Sportwagen und vereint britische Noblesse mit purer Dynamik. Der neue Kalender „Aston Martin Art“ des Jahres 2009 vereint die faszinierenden Autos der Edelmarke mit …

Aston Martin Cygnet: Der City-Flitzer der Luxusklasse geht 2011 in Serie

Aston Martin Cygnet: Der City-Flitzer der …

Das neue Stadtauto der Luxusklasse, der Aston Martin Cygnet, wird 2011 in Serie gehen. Als Konzeptfahrzeug im März 2010 vorgestellt, soll der Cygnet als Kleinwagen die Anforderungen der Aston Martin-Fahrer …

Aston Martin V8 Vantage N420: Wie Rennsport für die Straße

Aston Martin V8 Vantage N420: Wie Rennsport für die Straße

Vom Rennsport abgeleitet, zeigt sich der neue Aston Martin V8 Vantage N420 als exklusives Sondermodell mit dem gewissen Plus an Dynamik. Für den Vortrieb sorgt, die Modellbezeichnung weist darauf hin, der …

Aston Martin DB9 Facelift: Schönheits-OP mit noch mehr Sport-Appeal

Aston Martin DB9 Facelift: Schönheits-OP mit noch …

Pure Eleganz strahlt der Aston Martin DB9 aus. Der seit 2003 gebaute Grand Tourer bekommt ein Facelift, das die Optik auffrischt und dem Sportwagen unter der Haube ein komfortableres, zugleich schärferes …

Edo Competition: Wie aus einem Aston Martin DB9 ein DBS wurde

Edo Competition: Wie aus einem Aston Martin DB9 ein …

Was macht ein Russe, der einen eleganten, fünf Jahre alten Aston Martin DB9 fährt, aber lieber einen aggressiver anmutenden, sportlicher ausgelegten Aston Martin DBS mit noch mehr Power besitzen möchte? …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo