Audi S1 EKS RX quattro: Ring Wars - Die Rückkehr der Turbo-Ritter

, 30.07.2014


Nach dem Fluten der fünf Zylinder eröffnen über 500 PS die Symphonie der Abgasanlage, während sich alle vier Räder in den Schotter krallen und das Fahrzeug nach vorn schießt. Kurzes Anstellen des Hecks, das Flattern der Turbine ist zu vernehmen und schon schießt das Monster durch die nächste Kurve. So in etwa dürfte vielen Motorsport-Fans der Audi Sport Quattro S1 E2 im Gedächtnis hängen geblieben sein. Schreiende, ganze Welten erschütternde Töne aus einer Zeit, in welcher der Pikes Peak noch nicht asphaltiert war und zu Übertragungen von Walter Röhrls Fahrten Atemgeräte gereicht wurden.


Doch der Wandel der Zeit macht auch vor Rallye-Legenden nicht halt und so beehrt uns der Audi S1 schon lange nicht mehr mit seinem 5-Zylinder-Orchester. Aber wie heißt es so schön: Der König ist tot - lang lebe der König! Etwas Ähnliches dachte sich wohl das Team EKS rund um Ex-DTM-Fahrer Mattias Ekström und versucht nun mit einem neuzeitigen Audi S1 - selbstverständlich auf Basis des Audi A1 - die Rallye-Welt zu erobern.

Die Rallye-Szene wandelte sich jedoch in den vergangenen Jahren. So starten die beiden Audi S1 EKS RX quattro nicht in der World Rally Championship (WRC), sondern in der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft, bei der die Rundstrecken mit engen Schikanen, Haarnadeln und Belagwechseln die Fahrer überall auf der Welt auf die Probe stellen. Nicht zu vergessen auch die anderen Fahrzeuge, die gleichzeitig mit auf der Strecke sind und Spiegel an Spiegel um die Podiumsplätze kämpfen.

Diese Art des Rallyesports wird von Saison zu Saison größer und besitzt mit der Global-Rallycross-Championship und der FIA-Weltmeisterschaft nun zwei große Aushängeschilder. Mit dabei sind sowohl ehemalige Rallye-Fahrer und allgemein Dirt-Experten wie die Solberg-Brüder oder auch amerikanische Stars wie Ken Block, Top Gear USA-Moderator Tanner Foust und Travis Pastrana. Auch Citroens Wunderwaffe Loeb ließ sich bereits auf das Abenteuer Rallyecross ein. Solche Fahrerfelder versprechen über das ganze Jahr harte und vor allem viele spannende Duelle und Rennen.


Doch trotz der vielen Veränderungen zu früher sind die grundlegenden Dinge, welche ein Rallye-Fahrzeug ausmachen, geblieben. So wird der neue Audi S1 von EKS von einem Turbomotor, wenn auch nur noch mit vier Zylindern, befeuert. Die Kraft der über 560 Pferdestärken werden ebenfalls weiterhin per Allrad auf die verschiedenen Untergründe übertragen. Derweil verbreitet die Optik in jedem Rückspiegel Angst und Schrecken. Egal ob riesige Luftschlitze, ein massiver Doppelheckflügel oder die extrem breiten Radkästen, alles drückt den einen Lebenswunsch aus: Ich will jagen!

Die Fahrer müssen ebenfalls nicht nur angriffslustig, sondern außerdem gut vorbereitet sein; denn der Sprint von der Startlinie bis auf Tempo 100 ist schneller vollbracht als ein Atemzug. Genauer gesagt in 1,9 Sekunden. Das sind Werte, die selbst ein Formel 1-Fahrzeug aufhorchen lassen.

Ans Steuer der beiden Audi S1 RX Quattro für EKS greifen dabei Teamchef Mattias Ekström und Junior World Rally Champion Pontus Tidemand. Damit die beiden bei solch einer Beschleunigung die Gänge noch sauber eingelegt bekommen, gelangt beim Audi S1 EKS RX Quattro ein sequenzielles 6-Gang-Getriebe zum Einsatz.

Ihr Debüt gaben die neuen Audi Rallyewaffen beim FIA WM-Lauf im norwegischen Hell. Auch wenn man dort je einen der vier Vorläufe gewinnen konnte, reichte es am Ende nicht für einen der heiß begehrten Plätze im Halbfinale. Beim WM-Lauf in Höljes machten sich dann jedoch bereits die weiteren Testkilometer des Teams bemerkbar. Teamchef Ekström brachte den ersten Sieg für EKS in der FIA RX-Weltmeisterschaft nach Hause.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Audi-News
Audi A7 Sportback 3.0 TDI Competition

Audi A7 Sportback 3.0 TDI Competition: Extra-Power …

Noch mehr Kraft und eine noch exklusivere Ausstattung: Zum 25. Geburtstag seiner TDI-Technologie (Dieselmotoren mit Direkteinspritzung und Turboaufladung) legt Audi ein echtes Heißblut auf: den Audi A7 …

Die leichten GFK-Fahrwerksfedern gehen im Herbst 2014 im Audi A6 in Serie.

Audi GFK-Fahrwerksfedern: Jetzt kommt Kunststoff statt Stahl

Sie erstrahlt hellgrün, ihr Faserstrang ist dicker als der Draht einer Stahlfeder - und dennoch ist die neue GFK-Feder von Audi robuster und gut 40 Prozent leichter als eine konventionelle Stahlfelder. In …

Audi A3 Sportback e-tron

Audi A3 Sportback e-tron: Elektro-Mobilität kann …

Urbanisierung, Digitalisierung und eine verbrauchseffiziente Mobilität: Die Antwort von Audi auf diese Herausforderungen lautet Audi A3 Sportback e-tron - und das ohne Verzicht; denn auf sportliches Fahren …

Audi TTS 2015 - Der erste Check

Audi TTS 2015: Erster Check - Fast alles lässt sich …

310 PS stark und es kribbelt intensiv, das Gaspedal durchzutreten und mit dem neuen Audi TTS loszufahren, der im Herbst 2014 auf den Markt kommt. Leider gibt es jetzt keine Chance, mit dem schnellen Audi TTS …

24-Stunden-Rennen Nürburgring 2014 - Start

24-Stunden-Rennen Nürburgring: Audi gewinnt mit …

Wenn die Luft vibriert und sich der Geruch verbrannten Gummis mit dem Duft von Holzkohle-Grills vermischt, dann findet das legendäre 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring statt. Doch dieses Jahr hatte es das …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und sparsamer wird
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste Auto der Welt
World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste …
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart richtig Sprit
Mazda3 e-Skyactiv X Test: Meisterwerk spart …
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star Award 2021
Kein Scherz: Lamborghini gewinnt Green Star …
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim Power-Diesel
Audi SQ5 Sportback 2021 Test: Mehr Druck beim …
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist bereits bekannt
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo