Bertone Pandion: Sieht so die Zukunft von Alfa Romeo aus?

, 26.04.2010

Nach zwei Jahren der Abstinenz meldet sich die italienische Karosserieschmiede Bertone mit einem neuen Konzeptfahrzeug zurück: dem Bertone Pandion. Dabei handelt es sich um ein aggressives und futuristisches Konzeptauto, das als Hommage an das 100-jährige Jubiläum von Alfa Romeo einen Ausblick in die Zukunft der Marke aus Bertones Sicht geben soll. Trotz seiner futuristisch anmutenden Silhouette vereint der Bertone Pandion dennoch die bekannten Designelemente der italienischen Traditionsmarke, was ihn sofort als echten Alfa erkennbar macht.


Der Pandion ist das erste Fahrzeug, das unter der Leitung von Bertone-Chefdesigner Mike Robinson entstand. Hierfür suchte sich die italienische Designschmiede ein Vorbild aus der Tierwelt: den "Pandion Haliaetus", einen Fischadler. So waren die Flügel Vorbild bei der Gestaltung der Türen, welche sich im 90-Grad-Winkel, ähnlich wie im Lamborghini Countach, nach oben hin öffnen und dann eine Spannlänge von ca. 3,60 Metern erreichen. Auch die Front des 2+2-Coupés entwarf Bertone nach dem Antlitz des Fischadlers, das zudem das klassische Scudetto als schildförmig zulaufendes Markenemblem von Alfa Romeo am Kühlergrill beinhaltet.

Vier weiße Lichtstreifen, die von jeweils zwei Positionsleuchten und zwei Nebelleuchten an der Front generiert werden, unterstreichen den ominösen Charakter des Bertone Pandion und steigern die Neugierde beim Betrachter insbesondere bei Nacht, wenn der Bertone Pandion plötzlich aus dem Dunkel auftaucht. Auch das Heck geizt nicht mit optischen Reizen und beherbergt etliche Designelemente, die wie verschieden lange und breite spitze Klingen wirken. Dadurch entsteht beim Betrachter ein pixelartiger Look, der das Pandion-Heck wie ein schnell beschleunigtes Objekt aus einem futuristischen Film aussehen lässt.


Das Coupé weist mit seinen 4,62 Metern Länge, 1,97 Metern Breite und 1,23 Metern Höhe typische Sportwagenmaße auf und bringt nur 1.000 Kilogramm auf die Waage. Da verwundert es nicht, dass Bertone als Herzstück keinen Geringeren als den Motor des legendären Alfa Romeo 8C auserkoren hat. Mit 4,7 Litern Hubraum, 450 PS und 470 Nm Drehmoment befeuert das 450 CV 8-Zylinder-Triebwerk seine Passagiere, die im großzügig gestalteten Innenraum auf spacigen Sitzen Platz nehmen.

 

Das fließende Interieur hält dynamisch gestylte Schalensitze für seine Passagiere bereit, die aus nur 30 Millimeter starken Karbon gewichtsparend entworfen wurden und von der „Swimming-Pool“-blauen Beleuchtung des Innenraumes indirekt bestrahlt werden. Der Fond hält immerhin noch Platz für zwei Kinder bereit oder alternativ bei kurzen Strecken als Notfallsitze.


Der Innenraum wird von frei verlaufenden Trägerelementen bestimmt, welche zusammen mit den spacigen Farben für das futuristische Ambiente, das Bertone formschön als „Algorithmic Design“ bezeichnet. Insgesamt vier LCD-Bildschirme sorgen mittels Kameras, die z. B. anstelle der Außenspiegel montiert wurden, für eine gute Rundumsicht nach außen und versorgen die Insassen mit allen Informationen rund um das Auto, wie z. B. die Steuerung der Klimaanlage oder des Infotainment-Systems.

Die Partnerschaft zwischen Bertone und Alfa Romeo geht zurück bis ins frühe 20. Jahrhundert und brachte viele faszinierende Designikonen hervor. So wurden in den letzten 75 Jahren insgesamt 23 Konzeptfahrzeuge gemeinsam entwickelt, von denen es einige bis zur Serienproduktion schafften - vom legendäre Giulietta Sprint aus dem Jahre 1954 bis hin zum 2003 vorgestellten Alfa GT und vielen weiteren.


“We are walking in the footprints of giants.” - das ist das Motto von Bertone und die Giganten auf welche die Schmiede Bezug nimmt, sind Giovanni und Nuccio Bertone. Aber anstatt diese zu kopieren, versuchen die Designer von Bertone etwas Neues zu schaffen und das Erbe der Bertone-Brüder weiterzutragen, was Ihnen mit dem Bertone Pandion nach Meinung der Speed Heads-Redaktion gut gelungen ist.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Alfa Romeo-News
Alfa Romeo 159 TI: Die Emotion der Rennpiste im Alltag

Alfa Romeo 159 TI: Die Emotion der Rennpiste im Alltag

TI steht für „Turismo Internazionale“, eine Bezeichnung, die Alfa Romeo seit den 70er Jahren nur den Autos mit der umfassendsten Ausstattung zuweist. Dabei handelt es sich um Fahrzeuge, die von den …

Schöner und origineller: Alfa Romeo Brera und Spider mit Facelift

Schöner und origineller: Alfa Romeo Brera und Spider …

Alfa Romeo überarbeitete den Brera und den offenen Spider, um eine bessere Rationalisierung der Fahrzeugpalette und eine signifikante Verbesserung des Innenraumes zu bieten, was insbesondere den Komfort an …

Pininfarina Alfa Romeo Spider Concept: Scharfer Sport zum Geburtstag

Pininfarina Alfa Romeo Spider Concept: Scharfer …

Mit einem besonderen Concept Car auf Basis des Alfa Romeo Spiders möchte Pininfarina die Besucher des Genfer Automobilsalons (04.03.2010 - 14.03.2010) begeistern. Die Studie zieht eine klare Linie von der …

Alfa Romeo MiTo for Maserati: Wie ein kleiner Edel-Sportwagen

Alfa Romeo MiTo for Maserati: Wie ein kleiner …

Dieser exklusive Alfa Romeo MiTo trägt die Philosophie bis ins kleinste Detail in sich. Nicht nur dieser Aspekt zeichnet die hohe Exklusivität des Alfa Romeo MiTo for Maserati aus: Den agile Kompakt-Sportler …

Alfa Romeo MiTo: Jetzt zum Jubiläumspreis von 12.900 Euro

Alfa Romeo MiTo: Jetzt zum Jubiläumspreis von 12.900 Euro

Alfa Romeo feiert dieses Jahr seinen 100sten Geburtstag. Grund genug, in Deutschland ab sofort ein Modell zum Jubiläumspreis anzubieten: Den Alfa Romeo MiTo 1.4 16V ab 12.900 Euro. Das bedeutet einen …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mazda MX-30 R-EV Test: Elektrisch angetrieben bis zu 680 km
Mazda MX-30 R-EV Test: Elektrisch angetrieben …
Fiat Topolino 2024: Disney sorgt für die Extra-Magie
Fiat Topolino 2024: Disney sorgt für die …
VW ID.2: So geht der elektrische Preisbrecher in Serie
VW ID.2: So geht der elektrische Preisbrecher in …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
Urlaub und Auto: 5 hilfreiche Tipps
Urlaub und Auto: 5 hilfreiche Tipps
GWM WEY 03 Test: Plug-in-Hybrid mit Mega-Reichweite
GWM WEY 03 Test: Plug-in-Hybrid mit …
Mazda MX-30 R-EV Test: Elektrisch angetrieben bis zu 680 km
Mazda MX-30 R-EV Test: Elektrisch angetrieben …
Fiat Topolino 2024: Disney sorgt für die Extra-Magie
Fiat Topolino 2024: Disney sorgt für die …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo