Besonders edel: Bentley Arnage Diamond Series

, 07.03.2006

Um einmal mehr die beispielhafte Mischung aus Handwerkskunst und Präzisionstechnik unter Beweis zu stellen, wird Bentley zum sechzigjährigen Jubiläum der historischen Produktionsstätte im britischen Crewe eine Sonderausgabe des Arnage R produzieren. Nur 60 Stück der limitierten und besonders exklusiv ausgestatteten Bentley Arnage Diamond Series sollen das Werk verlassen. Die Hälfte der gesamten Arnage Diamond Series ist für die USA, den größten Markt von Bentley, bestimmt. Weitere achtzehn Fahrzeuge bleiben in Großbritannien.


Zu den Merkmalen der Arnage Diamond Series gehören Holzintarsien mit Rautensegmenten und Ledersitzbezüge mit gestepptem Rautenmuster; die im Englischen „diamond“ genannte Raute verweist auf die Modellbezeichnung. Äußerlich unterscheidet sich die Diamond Series durch Edelstahl-Gittereinsätze im Frontstoßfänger, neue Leichtmetallräder in den Abmessungen 8J x 19 im Doppelspeichendesign und Embleme mit der britischen Flagge auf den vorderen Kotflügeln von den anderen Modellen. Zusätzlich kann sich der Kunde für Leichtmetallräder mit Chrom-Finish, eine verchromte Kühlergrilleinfassung (in Nordamerika serienmäßig) und verchromte Türspiegel entscheiden.
{ad}
Die Arnage Diamond Series trägt außerdem erstmals wieder das geflügelte „B“ auf dem Kühler, das zuletzt Ende der siebziger Jahre die Motorhaube eines serienmäßigen Bentleys zierte. Sonnenschutzstreifen an der Windschutzscheibe, ein Bentley „B“ Emblem an den hinteren Pfosten, der Mulliner Schmuck-Tankdeckel und eine verchromte Kennzeicheneinfassung am Heck unterscheiden die Arnage Diamond Series außerdem von den anderen Modellen.

Bei einem Arnage sind im Normalfall 65 Stunden liebevoller Holzbearbeitung erforderlich, um den kunstvollen Innenraum zu schaffen. Für keinen anderen „serienmäßigen“ Bentley wurde jemals so viel Holz verarbeitet. Selbst für die Handwerkskünstler von Bentley sind die bei der Arnage Diamond Series verwendeten Holzintarsien mit den Rautensegmenten neu: Holzsegmente mit gerader Maserung werden bei diesem Muster perfekt symmetrisch gespiegelt. Für das Rautenmuster fasste man darüber hinaus vier Holzteile mit gerader Maserung zu einem symmetrischen Muster zusammen. Dieses Design erscheint bei der Diamond Series auf den Türleisten und den Klapptischen für den Fond.


Wie bei allen Bentley Arnage lassen sich auch für die Diamond Series unterschiedliche Holzfurniere bestellen. Bentley Mulliner, die Spezialabteilung der Firma für Maßanfertigungen, kann praktisch alle Wünsche erfüllen, sofern sie praktikabel und nicht ungesetzlich sind. Bei manchen Kundenfahrzeugen nehmen die Holzarbeiten sogar 250 Stunden in Anspruch.

Das Leder der Diamond Series zeigt ein einzigartiges Rautensteppmuster mit farblich darauf abgestimmten Sitzpaspeln. Es sind aber auch farblich abgesetzte Paspeln erhältlich. Wie bei allen Bentleys wird nur bestes weiches Leder in Spitzenqualität mit feiner Maserung verwendet. Der Zuschnitt erfolgt mit modernsten Lasern, die bei allen 400 Lederteilen im Innenraum eine Genauigkeit von 0,1 mm gewährleisten. Dafür werden 15 Kuhhäute von 24 erfahrenen Nähern verarbeitet.

Serienmäßig offeriert Bentley zwanzig Lederfarben. Der Kunde kann allerdings jede Nuance bestellen, die seiner Lieblingsfarbe, einem Kleidungsstück oder gar einem Nagellack entspricht. Selbstverständlich lassen sich auch andere Materialien als Kuhleder verwenden, wie zum Beispiel Straußenleder, „West-of-England“-Stoff (wie von Königin Elisabeth II. für die Staatslimousine beim goldenen Krönungsjubiläum gewünscht), Seide oder Samt. Das Lenkrad gehört zu den schwierigsten Arbeiten und kann bis zu 15 Stunden in Anspruch nehmen, da häufig komplizierte Nähte gesetzt und vom Kunden extra gewünschte Holzeinlagen angebracht werden müssen.


Zu den Innenraumausstattungen der Arnage Diamond Series gehören auch die holzfurnierte Einfassung der Bedienelemente am Lenkrad, Kopfstützen mit eingesticktem Bentley-Emblem, eine Plakette mit der Aufschrift „60 years“ an der Konsole vorne, „Diamond Series“-Gravur an der Einstiegsleiste und am Fahrgastspiegel. Besonderer Beliebtheit werden sich wohl auf Kundenwunsch erhältliche Ausstattungen wie ein Holz/Leder-Lenkrad, Massagesitze vorne, eine lederverkleidete Cocktailbar, ein DVD-System und ein elektrisches Heckscheibenrollo erfreuen.

Die neue Arnage Diamond Series basiert auf dem Arnage R und ist entweder mit einem 406 PS oder gar 456 PS starken 6,75-Liter-V8-Motor und Doppelturbolader erhältlich. Mit der kräftigeren Motorvariante, die ein maximales Drehmoment von 875 Nm bei 3.250 U/min bietet, stürmt die Limousine in 5,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h.

Mit der Arnage Diamond Series wird das sechzigjährige Jubiläum der Produktionsstätte in Crewe gefeiert; die Geschichte von Bentley aber reicht viel weiter zurück. Bevor der Mark VI als erstes Fahrzeug im Mai 1946 in Crewe produziert wurde, baute Bentley Motors seine Fahrzeuge in Cricklewood, London (1919-1931) und in Derby (1931-1939).

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Bentley-News
Diamantene Sonderserie vom Bentley Continental GT

Diamantene Sonderserie vom Bentley Continental GT

Dieses Jahr feiert Bentley das sechzigjährige Jubiläum der berühmten manuellen Automobilfertigung in Crewe. Zur Feier des diamantenen Jubiläums präsentiert der britische Hersteller eine limitierte Auflage …

Mansory tunt Bentley Continental GT auf 630 PS

Mansory tunt Bentley Continental GT auf 630 PS

Der Bentley Continental GT gehört zu den schnellsten viersitzigen Coupés der Welt, das den Platz der geräumigsten Coupés mit der Leistung der weltweit stärksten Supersportwagen vereint. Wem das nicht genug …

Bentley Blue Train: Hommage an ein Straßenrennen

Bentley Blue Train: Hommage an ein Straßenrennen

Vor 75 Jahren gewann der Automobil-Enthusiast und mehrmalige Le Mans-Sieger Woolf Barnato eine Wettfahrt gegen den berühmten Blue Train von Cannes nach London. Anlass für Bentley, diesen legendären Sieg mit …

British Open: Bentley Continental GTC kommt 2006

British Open: Bentley Continental GTC kommt 2006

Bentley gibt die Einführung des Continental GTC bekannt. Das neue luxuriöse viersitzige Cabriolet vervollständigt die Continental-Modellreihe und soll Ende 2006 auf dem Markt erhältlich sein. Mit einer …

Enthüllt: Der neue Bentley Azure

Auf der IAA in Frankfurt enthüllt Bentley die Serienausführung des neuen Azure, der im Frühjahr 2006 zu den Kunden rollen soll. Das luxuriöse, viersitzige Cabriolet ist das jüngste Modell im …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo