Diamantene Sonderserie vom Bentley Continental GT

, 04.03.2006

Dieses Jahr feiert Bentley das sechzigjährige Jubiläum der berühmten manuellen Automobilfertigung in Crewe. Zur Feier des diamantenen Jubiläums präsentiert der britische Hersteller eine limitierte Auflage des Continental GT Coupés, des erfolgreichsten Autos in der Geschichte des Unternehmens. Die Produktion der Continental GT Diamond Series wird sich auf 400 Fahrzeuge für den weltweiten Vertrieb beschränken.


Der Continental GT Diamond Series bietet ein exklusives Paket von Ausstattungen, das - wie es der Bentley-Tradition entspricht - sportliche Leistung mit komfortablem Luxus verbindet. Viele dieser Ausstattungen bleiben diesem ganz besonderen Modell vorbehalten.
{ad}
Die Sonderedition stattete Bentley mit Rädern aus geschmiedetem Leichtmetall in der Größe 9J x 20 aus. Das neue, offene 14-Speichen-Design gibt den Blick frei auf die attraktiven neuen Bremsen und die eindrucksvollen schwarzen 8-Kolben-Bremssättel vorne. Noch wichtiger ist, dass sich durch diese größeren Räder Straßenlage und Belüftung der Bremsen verbessern.

Zum ersten Mal kommen in der Serie Carbon-Keramikbremsen zum Einsatz. Die neuen Bremsen wurden mit kreuzgebohrten kohlefaserverstärkten Siliziumkarbid-Scheiben mit einem Durchmesser von 420 x 40 mm vorn und 356 x 28 mm hinten noch großzügiger dimensioniert als beim serienmäßigen GT. Dem Lenkverhalten und Handling kommen deutliche Leistungsvorteile sowie eine um 23 kg verringerte rotierende, ungefederte Masse zugute.


Die Continental GT Diamond Series basiert auf der Mulliner-Driving-Specification, die von der gleichnamigen Bentley-Spezialabteilung für maßgeschneiderte Anpassungen nach Kundenwunsch entwickelt wurde. Damit reagierte Mulliner direkt auf die Kundennachfrage für einen GT mit offensiv sportlicherem und zeitgemäßerem Charakter.

Die von der Mulliner-Driving-Specification abgeleitete Diamond Series bietet Ledersitze mit eingestepptem Rautenmuster anstelle der geraden Rillen in der „Serie“, gesteppte Türverkleidungen, Brems- und Gaspedal aus massivem, gelochtem Aluminium, Sportschalthebel in Chrom und Leder mit gerändeltem Knauf sowie Holzverkleidungen in dunklem Walnuss-Wurzelholz oder Pianoschwarz für einen sportlicheren Auftritt. Von außen unterscheidet sich die Diamond Series durch neue Einstiegsleisten mit der Inschrift „Celebrating 60 years of manufacturing in Crewe“ nebst Emblemen und einem Tankdeckel aus Leichtmetall.


Der großartige 6-Liter-W12-Motor mit Doppelturbolader und 560 PS blieb unverändert, genau wie das Automatikgetriebe mit sechs Fahrstufen, Handschaltmodus und Schaltwippen. Allradantrieb mit Torsen-Differenzial und Luftfederung mit kontinuierlicher Dämpfungskontrolle kommen Straßenlage und primärer Sicherheit zugute. Das maximale Drehmoment von 650 Nm liegt bereits bei 1.600 U/min an.

Wie der normale Continental GT, erreicht auch das Modell der Diamond Series offiziell eine Höchstgeschwindigkeit von 318 km/h, wobei unabhängige Tests ergaben, dass tatsächlich mehr als 320 km/h möglich sind. Den Spurt von 0 auf 100 km/h bewältigt der Sportler in 4,8 Sekunden.

Die drei zusätzlichen Farben für die Diamond Series stellen Moroccan Blue (Mittelblau), Anthracite (Schwarzgrau) and Meteor (Stahlblaugrau) dar. Bentley vermutet, dass sich 80 Prozent der Kunden für eine der Sonderfarben entscheiden, obwohl auch die 15 aktuellen Farben aus der „Serie“ für den Continental GT erhältlich sind.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Bentley-News
Mansory tunt Bentley Continental GT auf 630 PS

Mansory tunt Bentley Continental GT auf 630 PS

Der Bentley Continental GT gehört zu den schnellsten viersitzigen Coupés der Welt, das den Platz der geräumigsten Coupés mit der Leistung der weltweit stärksten Supersportwagen vereint. Wem das nicht genug …

Bentley Blue Train: Hommage an ein Straßenrennen

Bentley Blue Train: Hommage an ein Straßenrennen

Vor 75 Jahren gewann der Automobil-Enthusiast und mehrmalige Le Mans-Sieger Woolf Barnato eine Wettfahrt gegen den berühmten Blue Train von Cannes nach London. Anlass für Bentley, diesen legendären Sieg mit …

British Open: Bentley Continental GTC kommt 2006

British Open: Bentley Continental GTC kommt 2006

Bentley gibt die Einführung des Continental GTC bekannt. Das neue luxuriöse viersitzige Cabriolet vervollständigt die Continental-Modellreihe und soll Ende 2006 auf dem Markt erhältlich sein. Mit einer …

Enthüllt: Der neue Bentley Azure

Auf der IAA in Frankfurt enthüllt Bentley die Serienausführung des neuen Azure, der im Frühjahr 2006 zu den Kunden rollen soll. Das luxuriöse, viersitzige Cabriolet ist das jüngste Modell im …

Bentley lässt legendären Azure wieder aufleben

Das neue viersitzige Cabriolet von Bentley, das im Januar 2005 als Konzeptfahrzeug auf der Los Angeles Auto Show der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, trägt den Namen “Azure”. Das neue Modell wird ab dem …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo