BMW 5er Limousine: Eine Langversion nur für China

, 03.04.2010

Exklusiv kommt der neue BMW 5er als prestigeträchtige Langversion in China auf den Markt. Die 5,039 Meter lange und bis zu 306 PS starke Langversion besitzt einen um 140 Millimeter längeren Radstand, von dem insbesondere die Fondpassagiere profitieren, die über eine in diesem Fahrzeugsegment ausgesprochen große Beinfreiheit und noch mehr Luxus verfügen - ein wichtiges Kriterium bei den Chinesen, die eigentlich eher kleiner sind, aber so den Fond in ganzer Größe noch besser genießen können. Seine Premiere feiert der in die Länge gezogene BMW 5er auf der Auto China Peking (23.04.2010 - 02.05.2010).


Kraftvolles, elegantes Design symbolisiert Fahrfreude und Reisekomfort

Mit der neuen BMW 5er Limousine in der Langversion präsentiert BMW ein Premium-Fahrzeug, dessen Eigenschaften sich gezielt an den besonderen Anforderungen des chinesischen Automobilmarktes orientieren.

In ihrer Gesamtanmutung zeigt sich die Langversion als repräsentative Erscheinung mit der ausdrucksstarken Frontpartie, der elegant gestreckten Silhouette und dem kraftvoll ausmodellierten Heck. Charismatische Präsenz vermittelt vor allem die Fahrzeugfront mit der langen Motorhaube, der aufrecht stehenden BMW-Niere und den ausdrucksstarken Doppelrundscheinwerfern.


Gezielte und detaillierte Design-Modifikationen im Bereich der Dachlinie und der Seitenansicht stellen sicher, dass auch die Langversion über sorgfältig ausbalancierte Proportionen verfügt. Die verlängerte Seitenfensterfläche lässt ihre C-Säule besonders schlank erscheinen. Auch die coupéhaft fließende Dachlinie kommt aufgrund der Länge des Fahrzeugs noch intensiver zur Geltung. Mit einer Gesamtlänge von 5,04 Metern übertrifft die neue BMW 5er Limousine in der Langversion das Vorgängermodell um 44 Millimeter.

Als modellspezifische Besonderheit verfügt der BMW 535Li über eine verchromte Dachleiste, die vorn bis an den Fuß der A-Säule reicht und die gestreckte Linienführung der Karosserie auf hochwertige Weise betont. Eine Chromspange für die Türgriffe verweist auf den optional verfügbaren Komfortzugang.

Fahrerlebnis mit kraftvollen Motoren

Reihensechszylinder-Motoren in drei Leistungsstufen verhelfen der neuen BMW 5er Limousine in der Langversion zu souveräner Antriebskraft. Der BMW 535Li wird von einem 3,0 Liter großen TwinPower-Turbo angetrieben, der 306 PS und 400 Nm Drehmoment zwischen 1.200 und 5.000 U/min mobilisiert. So ausgerüstet, beschleunigt die Limousine in 6,2 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und beendet ihren Vortrieb bei 250 km/h. Für den BMW 535Li wurde ein durchschnittlicher Kraftstoffkonsum von 8,7 Litern je 100 Kilometer und ein CO2-Wert von 206 g/km ermittelt.

 

Das 3,0 Liter große Antriebsaggregat des BMW 528Li erreicht eine Höchstleistung von 258 PS und 310 Nm von 2.600 bis 3.000 Touren, die den langen BMW 5er in 6,9 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch des 250 km/h schnellen BMW 528Li beträgt 8,1 Liter auf 100 Kilometern, was einem CO2-Ausstoß von 192 g/km entspricht.


Als Einstiegsmodell der Langversion fungiert der BMW 523Li, dessen Triebwerk aus 2,5 Litern Hubraum insgesamt 204 PS und 250 Nm zwischen 2.750 und 3.000 U/min mobilisiert. Das reicht für den Spurt auf 100 km/h in 8,6 Sekunden und eine Top-Speed von 234 km/h. Dem gegenüber steht ein kombinierter Verbrauch von 7,9 Litern auf 100 Kilometern (CO2-Ausstoß 187 g/km).

BMW EfficientDynamics: Gezielt reduzierter Kraftstoffkonsum

Der gezielte Einsatz von „BMW EfficientDynamics“-Maßnahmen in der neuen BMW 5er Limousine mit langem Radstand führt zu einer Reduzierung des Kraftstoffkonsums und der CO2-Emissionen um bis zu 18 Prozent im Vergleich zu den jeweiligen Vorgängermodellen. Um den Kraftstoffkonsum niedrig halten zu können, besitzt der BMW 5er Li unter anderem eine elektromechanische Servolenkung, die immer nur dann aktiv wird und Energie verbraucht, wenn Lenkunterstützung erforderlich ist beziehungsweise vom Fahrer gewünscht wird.


Außerdem ist die Langversion der neuen BMW 5er Limousine mit einer aktiven Luftklappensteuerung und einer Bremsenergie-Rückgewinnung ausgestattet. Die Kühlluftklappen werden je nach Fahrsituation geöffnet oder geschlossen. Auf diese Weise lassen sich bei geringem Kühlluftbedarf die aerodynamischen Eigenschaften des Fahrzeugs weiter verbessern.

Mit der Bremsenergie-Rückgewinnung wird die Stromerzeugung für das Bordnetz auf die Schub- und Bremsphasen des Fahrzeugs konzentriert. Beim Beschleunigen koppelt das System den Generator dagegen in der Regel ab, so dass mehr Antriebskraft zur Erzeugung von Fahrdynamik zur Verfügung steht.

Überlegene Kraftübertragung: Sportlich und komfortabel

Ihre hochwertige Fahrwerkstechnik einschließlich einer modellspezifischen Abstimmung der Feder- und Dämpfersysteme ermöglicht ein ausgewogenes Fahrverhalten. Im Vergleich zum Vorgängermodell optimierte BMW sowohl den Fahrkomfort als auch die Sportlichkeit. Dieser doppelte Fortschritt wird durch den Einsatz einer Doppelquerlenker-Vorderachse und einer Integral-Hinterachse erreicht. Außerdem ist die neue BMW 5er Limousine auch in der Langversion mit der in diesem Fahrzeugsegment einzigartigen elektromechanischen Servolenkung EPS ausgestattet.

 

Alle Modellvarianten der neuen BMW 5er Limousine in der Langversion werden serienmäßig mit einem Achtgang-Automatikgetriebe ausgestattet. Beim BMW 535Li erfolgt die Übertragung der Antriebskraft mithilfe einer Achtgang-Sport-Automatic - sie wird mit Schaltpaddles am Lenkrad sowie mit einer Fahrdynamik-Control kombiniert, die mittels einer Wippentaste auf der Mittelkonsole die Modifizierung der Fahrzeugabstimmung in den Stufen „Comfort“, „Normal“ und „Sport“ ermöglicht.


Die Fahrdynamik-Control beeinflusst die Gaspedalprogression, das Ansprechverhalten des Motors, die Kennlinie der Lenkkraftunterstützung, die Ansprechschwellen der Fahrstabilitätskontrolle DSC und die Schaltdynamik des Automatikgetriebes. Auf diese Weise aktiviert der Fahrer jeweils ein vorkonfiguriertes und in sich stimmiges Gesamt-Setup. Im Fahrerlebnis sollen die Unterschiede zwischen den einzelnen Modi deutlich spürbar sein.

Zu den dynamischen Fahreigenschaften tragen ebenfalls standfeste Bremsen bei. Die Serienausstattung umfasst eine elektromechanische Parkbremse mit Auto-Hold-Funktion, die sich durch eine einmalige Zugbewegung an dem entsprechend gekennzeichneten Taster auf der Mittelkonsole aktivieren lässt. Zum Lösen der Parkbremse genügt bei gleichzeitiger Betätigung des Bremspedals ein Druck auf diesen Taster.


Die im Wettbewerbsumfeld einzigartige Auto-Hold-Funktion erhöht vor allem im Stop-&-Go-Verkehr den Komfort. Kommt das Fahrzeug zum Stillstand, wird es - auch an Steigungen - durch konstanten Bremsdruck automatisch gehalten, bis der Fahrer erneut das Gaspedal betätigt. Alle Varianten der Limousine verfügen über Leichtmetallräder. Beim BMW 535Li sind sie 18 Zoll, bei allen weiteren Modellen 17 Zoll groß.

Interieur: Mehr Raum für Luxus

Der Innenraum bietet neben einem modernen und auf souveräne Fahrfreude ausgerichteten Fahrerarbeitsplatz einen insbesondere auf den Fondsitzplätzen herausragenden Reisekomfort. Sowohl vorn als auch im Fond wurde das Raumangebot gegenüber dem Vorgängermodell deutlich erweitert. Exklusiv für die neue BMW 5er Limousine in der Langversion entwickelte BMW eine modellspezifische Komfort-Fondsitzbank, deren äußere Sitzplätze Einzelsitzcharakter aufweisen. Serienmäßig ist das Bediensystem iDrive vorhanden. Unter der Armauflage der Mittelkonsole befinden sich ein USB-, ein AUX-In- und ein Stromanschluss.

Die horizontale Gliederung der Armaturentafel, die das großzügige Raumangebot unterstreicht, wird über die Türverkleidungen bis in den Fond fortgeführt, so dass die Passagiere das Reisen in einem harmonisch gestalteten Umfeld genießen können. Die in verschiedenen Farben und Materialien erhältliche Interieurleiste für die Armaturentafel und die Türverkleidungen wird nach unten von einer Akzentleiste in der Ausführung „Perlglanz Chrom“ begrenzt und auf diese Weise zusätzlich betont. Für die Sitzpolsterung stehen eine Stoff- und zwei Lederausführungen in verschiedenen Farbvarianten zur Auswahl.

 

Serienmäßig lässt sich der Motor der neuen BMW 5er Limousine in der Langversion per Druck auf den Start/Stop-Knopf aktivieren. Das in Black-Panel-Technologie ausgeführte Instrumentenkombi besteht aus einem hochauflösenden Farbdisplay, Kontroll- und Warnleuchten sowie vier im traditionellen Stil eines Sportwagens angeordneten Rundinstrumenten, die Angaben über die wichtigsten Fahrfunktionen liefern. Zusätzlich kann das System im Display auch die von einem der optionalen Navigationssysteme gelieferten Hinweise zur Routenführung und Fahrspurempfehlungen darstellen.


Einzigartiger Reisekomfort im Fond

Im großzügig geschnittenen Fond weist die Langversion eine Vielzahl von serienmäßigen und optionalen Ausstattungsdetails auf, die modellspezifisch entwickelt wurden, um das Wohlbefinden der Passagiere zu fördern. Sowohl der Reisekomfort als auch die Möglichkeiten, die Limousine als mobiles Büro zu nutzen, erreichen ein in dieser Fahrzeugklasse neues Niveau.

Die Modelle BMW 528Li und BMW 535Li besitzen im Fond serienmäßig eine Bedieneinheit für die Audioanlage, die einen Controller umfasst, der in die Mittelarmlehne integriert ist. Ausklappbare und beleuchtete Make-up-Spiegel sowie je zwei Cupholder für die vorderen und die hinteren Sitzplätze gehören ebenfalls zur Serienausstattung. Eine spezielle Leseleuchte für den Fond und eine Kühlbox sind optional erhältlich.

Für eine besonders exklusive Form des Reisens sorgt die für den BMW 535Li verfügbare Ausstattungslinie „Executive“, die unter anderem einen ausklappbaren Tisch, der in die Rückenlehne des Beifahrersitzes integriert ist, und ein Fond-Entertainmentsystem mit 8 Zoll großen Monitoren umfasst. Einzigartig im Segment der neuen BMW 5er Limousine sind die elektrisch verstellbaren Sonnenschutzrollos für die hinteren Seitenfenster in Kombination mit einem Heckscheibenrollo.


Zu den weiteren, den Reisekomfort fördernden Ausstattungsoptionen gehören das Navigationssystem „Professional“, eine Sitzbelüftung und das Ambiente-Licht einschließlich Lichtleisten in den Rückenlehnen der Vordersitze. Zusätzlich kann der Kunde das Entertainment-System um eine TV-Funktion ergänzen, die den Empfang von digital ausgestrahlten Fernsehprogrammen ermöglicht.

Der Gepäckraum der neuen BMW 5er Limousine in der Langversion ermöglicht mit 520 Litern den Transport von vier 46-Zoll-Golfbags. Bei Ausstattung des Fahrzeugs mit einer Kühlbox verbleibt genügend Stauraum für drei Golfbags dieser Größe. Die Sicherheitsausstattung der Limousine, zu der unter anderem Front- und Seitenairbags sowie seitliche Curtain-Kopfairbags für beide Sitzreihen gehören, umfasst ebenfalls Isofix-Kindersitzbefestigungen im Fond.

Innovative Fahrerassistenzsysteme für die Langversion

Außergewöhnlich umfangreich fällt die Auswahl der innovativen Fahrerassistenzsysteme aus, die von „BMW ConnectedDrive“ zur Verfügung gestellt werden. Die Systeme tragen dazu bei, das Fahrerlebnis in der neuen BMW 5er Limousine in der Langversion weiter zur steigern. Optional stehen dazu ein Head-Up-Display, ein Parkassistent mit vollautomatischer Lenkung, das Nachtsicht-System „BMW Night Vision“ mit Personenerkennung und eine Spurverlassenwarnung zur Verfügung.

9 Kommentare > Kommentar schreiben

03.04.2010

Von der Form her finde ich den F18 scöner als den F10 ... @ Christian: Der 523i hat auch 3 Liter ;)

03.04.2010

[QUOTE=BMW Power;88799]@ Christian: Der 523i hat auch 3 Liter ;)[/QUOTE] Wir sprechen hier aber über den 523Li für China. ;) Der 523i besitzt in der Tat eine 3.0-Liter-Maschine. Beim 523Li (Langversion) kommt allerdings ein 2.5-Liter-Aggregat zum Einsatz. Im Detail sind es 2.497 cm³. Auch Hub / Bohrung unterscheiden sich: BMW 523Li: 78,8 / 82,0 BMW 523i: 88,0 / 85,0

03.04.2010

muss man nicht verstehen ... Der F10 523i mit 3 Litern hat 204 PS, der F18 auch, aber aus 2,5 Litern ...

03.04.2010

@BMW Power: Sei doch froh, so bekommt der 3 l vielleicht noch mehr Wums. Irgendwann.. Das ist ja alles schön und gut, aber wieso wollen die Chinesen immer extra lange Versionen?

03.04.2010

[QUOTE=Burton;88872][...] aber wieso wollen die Chinesen immer extra lange Versionen?[/QUOTE] Hi erstmal, bin neu hier angemeldet. Die Chinesen stehen auf diese Langversionen, weil sie sich gern chauffieren lassen. Betrifft natürlich besonders die Oberschicht. Scheinbar gibts sogar Chauffeure, die sich dann nach Arbeitsende in ihrer Freizeit selbst chauffieren lassen ;) Andere Länder, andere Sitten ;) Dazu eine Aussage eines Audi-Sprechers (passt natürlich nicht ganz so zum BMW-Artikel jetzt ;)) Aber die Frage "Warum Langversion?" sollte sie beantworten. "In China wird der A6 sehr häufig als Chauffeursfahrzeug eingesetzt, deshalb nutzen die Passagiere natürlich bevorzugt den Fond. In der übrigen Welt hingegen wird der A6 in der Regel von den Besitzern selbst gefahren, so dass die Nachfrage nach einem geräumigeren Fond kaum je aufkommt".

03.04.2010

Huhu, erstmal danke für die Antwort. Aber ich hätte da auch eine Anschlussfrage: Warum wird denn dafür ein 5er BMW extra verlängert? BMW bietet doch einen 7er an um komfortable Reisen mit viel Platz zu gewährleisten also warum der Umbau eines Fahrzeugs einer tieferen Klasse? Oder ist die Preisdifferenz - wenn es denn eine gibt - so groß, dass man dort unbedingt einen langen 5er braucht?

03.04.2010

[QUOTE=Aran57;88908]Huhu, erstmal danke für die Antwort. Aber ich hätte da auch eine Anschlussfrage: Warum wird denn dafür ein 5er BMW extra verlängert? BMW bietet doch einen 7er an um komfortable Reisen mit viel Platz zu gewährleisten also warum der Umbau eines Fahrzeugs einer tieferen Klasse? Oder ist die Preisdifferenz - wenn es denn eine gibt - so groß, dass man dort unbedingt einen langen 5er braucht?[/QUOTE] Eine Frage, die in mir auch aufkam. Zu routerrebooter: Danke für die Antwort. Irgendwie logisch.

03.04.2010

[QUOTE=Aran57;88908]Oder ist die Preisdifferenz - wenn es denn eine gibt - so groß, dass man dort unbedingt einen langen 5er braucht?[/QUOTE] Ich habe mal auf der BMW China Homepage recherchiert. Der 5er Li geht bei umgerechnet ca. 44.000€ los, der 7er bei ca. 99.000€. Damit sollte die Frage wohl geklärt sein ;) Grüße

04.04.2010

Ich finde das sich diese Version auch für den deutschen Markt eignet. Es wäre damit die kostengünstige Langversion und evt als Diesel eine ideale Taxe. Aber auch Deutsche lassen sich gerne herumfahren. Wenn es nicht all zuviel kostet [URL=http://www.pollera.net/]Kreditvergleich für Online Kredite[/URL], [URL=http://www.bekawe-hosting.de]Domains reservieren[/URL], [URL=http://www.bademode.net]Bademode in Übergrößen[/URL]


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
BMW Z4 GT3: Mit 480 PS auf Titeljagd

BMW Z4 GT3: Mit 480 PS auf Titeljagd

Gebaut, um auf der Rennstrecke zu begeistern, ist der neue BMW Z4 GT3 nun ab 354.620 Euro erhältlich. Dieser Sportwagen gibt Fahrern und Teams die Möglichkeit, in Meisterschaften nach GT3-Reglement, wie zum …

BMW-Alpina B3 S Biturbo: Die neue Leistungs-Explosion

BMW-Alpina B3 S Biturbo: Die neue Leistungs-Explosion

Seit jeher setzt Alpina nachhaltig Akzente mit seinen turboaufgeladenen Automobilen. Der neue BMW-Alpina B3 S Biturbo bietet noch mehr Leistung bei weniger Verbrauch als sein Vorgänger. Ob Limousine, Coupé, …

BMW 5er Touring F11: Die neue Generation des Premium-Kombis

BMW 5er Touring F11: Die neue Generation des Premium-Kombis

Mit sportlicher Eleganz und Vielseitigkeit startet im September 2010 der neue BMW 5er Touring durch. Die 4. Generation des Business-Kombis überzeugt durch eine kraftvolle Ästhetik im Design, moderne …

AC Schnitzer BMW 5er GT: Als Athlet auf großer Reise

AC Schnitzer BMW 5er GT: Als Athlet auf großer Reise

„Gran Turismo“ bedeutet „Große Fahrt“ und auf diese begibt sich jetzt auch der BMW 5er GT von AC Schnitzer. Bereits optisch unterstreicht der Veredeler den sportlichen Anspruch durch ein dynamisch gestyltes …

Lumma CLR X 650 M: Der BMW X6 M wird zum Vollblutsportler

Lumma CLR X 650 M: Der BMW X6 M wird zum Vollblutsportler

Mächtig ist der BMW X6 M bereits ab Werk. Doch nach einer Frischzellenkur bei Lumma, avanciert der Crossover zu einem brutalen Vollblutsportler mit dem Namen „CLR X 650 M“. Die neue Bezeichnung weist bereits …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo