BMW 730Ld: Maximaler Reisekomfort bei hoher Effizienz

, 11.01.2009

BMW bringt seine überarbeitete Luxuslimousine, die neue 7er-Reihe, mit dem effizienten Diesel zum Frühjahr 2009 auch als Langversion auf den Markt. Der BMW 730Ld besitzt einen um 14 Zentimeter längeren Radstand, der vollständig der Beinfreiheit im Fond zugute kommt. Mit Fahrdynamik ausgestattet, bietet der BMW 730Ld ferner eine Kombination aus maximalem Reisekomfort und hoher Wirtschaftlichkeit. In der ab März 2009 gültigen Preisliste steht der BMW 730Ld mit 78.000 Euro.


Der 3,0 Liter große Reihensechszylinder-Dieselmotor mit Aluminium-Kurbelgehäuse, Turboaufladung und Common-Rail-Direkteinspritzung mobilisiert eine Leistung von 245 PS bei 4.000 U/min. Das maximale Drehmoment von 540 Nm steht bereits bei 1.750 U/min zur Verfügung. Der Reihensechszylinder-Diesel beschleunigt den BMW 730Ld in 7,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Hinzu kommt die Effizienz: Der BMW 730Ld erreicht im EU-Testzyklus auf einen Durchschnittsverbrauch von 7,3 Liter je 100 Kilometer, was einem CO2-Wert von 194 Gramm pro Kilometer entspricht. Auch auf dem Gebiet der Wirtschaftlichkeit setzt BMW damit erneut Maßstäbe im Segment der Luxuslimousinen.


Parallel zur Markteinführung des neuen 730Ld, erweitert BMW das Angebot der Sonderausstattungen für die 7er-Reihe. Neben weiteren Lackierungen und Polstervarianten, sind zum Frühjahr 2009 für alle Modellvarianten umfangreiche Ausstattungsoptionen von BMW Individual erhältlich.

Die Auswahl der exklusiven Individualisierungsmöglichkeiten reicht von Volllederausstattungen in der Ausführung „Merino“, über den Dachhimmel „Alcantara“, hochwertigen Interieurleisten, Einstiegsleisten und Kühlbox für den Fond bis hin zu Leichtmetallrädern von BMW Individual in 19 Zoll und 20 Zoll.

3 Kommentare > Kommentar schreiben

11.01.2009

Nette Fahrleistungen für nen 3 Liter Diesel ... Gibt es Bilder vom Innenraum?

11.01.2009

Ich fand noch im Pressebereich ein Bild des neuen BMW 7ers, das den Fond mit langem Radstand zeigt und fügte es hinzu.

11.01.2009

Über diesen 7er werden sich wohl viele Führungskräfte und bayrische Politiker freuen. Aber jedem das Seine. Was mich hier am meisten stört (abgesehen von der Niere), sind die Bildschirme an den Rücksitzlehnen. Es müsste doch für eine Marke wie BMW möglich sein, diese weniger auffällig und klobig an den Sitzen zu befestigen.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
BMW 116d: Der neue Einstiegs-Diesel für effizienten Fahrspaß

BMW 116d: Der neue Einstiegs-Diesel für effizienten Fahrspaß

BMW erweitert die 1er-Reihe zum Frühjahr 2009 mit dem neuen 116d um eine verbrauchsarme Variante, die als 3- und 5-Türer zur Verfügung stehen wird. Der Einstiegs-Diesel stellt eine weitere Variante des 2,0 …

BMW Z4 Roadster wird zum echten Pinsel bei „Expression of Joy“

BMW Z4 Roadster wird zum echten Pinsel bei …

Dynamisch und spontan - wie aus dem Moment entstanden - wirken die kräftigen, bunten Formen, welche die Reifenspuren auf der Leinwand hinterließen. Doch jede Bewegung dieser Aktion war vorher genau bis ins …

G-Power M5 Hurricane RS: Mit 367,4 km/h die schnellste Limousine der Welt

G-Power M5 Hurricane RS: Mit 367,4 km/h die …

Der G-Power Hurricane RS auf Basis des BMW M5 ist mit 367,4 km/h die schnellste Limousine der Welt und knackte damit den langjährigen Rekord des Brabus Rocket auf Basis der Mercedes-Benz CLS-Baureihe, den …

BMW Z4: Alle Daten und Fotos der neuen Generation

BMW Z4: Alle Daten und Fotos der neuen Generation

Leistungsstärker und stilvoller denn je, feiert der neue BMW Z4 seine Weltpremiere auf der Detroit Motor Show (17.01.2009 - 24.01.2009), bevor der sportliche Zweisitzer am 9. Mai 2009 zu Preisen ab 35.900 …

AC Schnitzer BMW 3er: Facelift mit rasantem Dreier-Sprung

AC Schnitzer BMW 3er: Facelift mit rasantem Dreier-Sprung

Nicht nur BMW bretzelt den neuen 3er nach seinem Facelift auf, auch AC Schnitzer nahm den neuesten Vertreter der sportlichen Mittelklasse unter seine Fittiche, um den Dauerbrenner mit einigen wirkungsvollen …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der Allzweckwaffe
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo