Brabus 800 Roadster - Mercedes SL 65 AMG: Stärkster Roadster der Welt

, 27.02.2013


Expressiv im Design und vehement im Durchzug zeigt sich bereits von Haus aus der Mercedes SL 65 AMG. Doch für die pure Kraftentfaltung sorgt jetzt der neue Brabus 800 Roadster: Angetrieben von einem 800 PS starken V12-Triebwerk mit 1.420 maximalem Drehmoment presst dieses Geschoss seine Insassen beim Durchdrücken des Gaspedals förmlich in die Sitze. Laut Brabus handelt es sich um den leistungsstärksten Roadster der Welt. Um den Boliden richtig in Szene zu setzen, kommen dazu auf maximale aerodynamische Effizienz getrimmte Carbon-Komponenten für die Karosserie und ein maßgeschneidertes Interieur.

Das 6,0 Liter große „Brabus T65 RS“-Triebwerk produziert 800 PS bei 5.500 U/min und ein noch imposanteres maximales Drehmoment von 1.420 Nm, das bereits ab 2.100 Touren verfügbar ist. Im Auto wird dieser Wert elektronisch auf 1.100 Nm limitiert. Das reicht dennoch aus, um den rund zwei Tonnen schweren Sportwagen in nur 3,7 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 zu beschleunigen und Tempo 200 bereits nach 9,8 Sekunden zu passieren.


Die Höchstgeschwindigkeit des Brabus 800 Roadsters liegt bei elektronisch begrenzten 350 km/h. Die Kraftübertragung erfolgt über das „AMG Speedshift Plus 7G-Tronic“-Getriebe, das sich wahlweise automatisch oder manuell über neue Aluminium-Schaltwippen von Brabus am Lenkrad schalten lässt.

Um den Kraftzuwachs von 170 PS zu erzielen, entwickelte Brabus ein Doppelturbosystem mit je zwei Spezialkrümmern und integrierten Turbinengehäusen sowie Hochleistungsladern. Dazu kommen vier wassergekühlte Ladeluftkühler, für welche die Carbon-Lufthutze auf der Motorhaube den nötigen Platz schafft.

Eigens für das Power-Upgrade konstruierte Brabus außerdem eine spezielle Edelstahl-Hochleistungsauspuffanlage mit durchsatzfreudigen Metallkatalysatoren und keramikbeschichteten Endrohren. Die integrierte Abgasklappensteuerung erlaubt ein aktives Soundmanagement vom Lenkrad aus: Der Fahrer kann auf Knopfdruck zwischen einem dezenten „Coming Home“-Modus und einem betont sportlichen Motorsound wählen. Die neu kalibrierte Motorelektronik mit Hochleistungskennfeldern für Einspritzung und Zündung stimmt die Hochleistungskomponenten perfekt aufeinander ab.

Um diese enormen Geschwindigkeiten jederzeit sicher beherrschen zu können, schuf Brabus im Windkanal ein Aerodynamik-Upgrade für den Mercedes SL 65 AMG. Alle Komponenten bestehen aus Carbon und sind wahlweise in matter Version oder mit einer Hochglanzversiegelung erhältlich, lassen sich aber selbstverständlich auch in Wagenfarbe lackieren.


Der neue Frontspoiler verleiht dem Roadster eine sportlichere Optik und reduziert den Auftrieb an der Vorderachse. Blenden für die seitlichen Luftauslässe runden das markante Gesicht für den Mercedes SL 65 AMG ab. Die Seitenpartien wertet der Veredeler durch maßgeschneiderte Aufsätze für die in die vorderen Kotflügel integrierten Luftauslässe und die Schwellerleisten auf. Um eine optimale aerodynamische Balance zu erreichen, optimierte Brabus die Heckpartie mit einem Diffusoreinsatz für die Schürze.

Als Alternative zur 19 Zoll großen Serienbereifung des Mercedes SL 65 AMG entwickelten die Fahrwerksingenieure von Brabus eine exklusive Hightech-Variante mit 20 Zoll Durchmesser. Das neue „Monoblock R Platinum Edition“-Schmiederad bietet eine optimale Symbiose aus Leichtbau und höchster Festigkeit. Die Optik mit zehn, in zwei Ebenen angeordneten Doppelspeichen und der Farbkombination „Titan matt“ und „voll poliert“ setzt weitere Akzente. An der Vorderachse gelangen die Brabus Schmiederäder in 9 x 20 mit Reifen im Format 255/30 ZR 20 zum Einsatz und hinten extrabreit in 10,5 x 20 mit Gummis im Format 305/25 ZR 20.

Um das Handling des Zweisitzers noch agiler zu gestalten, entwickelte Brabus ein spezielles Steuermodul für das ABC-Fahrwerk des Mercedes SL 65 AMG, das die Karosserie um ca. 25 Millimeter tieferlegt. Ein weiteres Plus an Fahrdynamik erzielt Brabus mit einem Differenzial, das eine 40-prozentige Sperrwirkung erzielt.


Um das Cockpit des Zweisitzers noch stärker auf Luxus und Individualität zu trimmen, reicht das Brabus-Programm von Einstiegsleisten mit beleuchtetem Brabus-Logo über einen Tachometer mit 360 km/h-Skala bis zu Carbon- und Edelholzausstattungen in jedem erdenklichen Farbton und verschiedenen Oberflächen.

In der hauseigenen Sattlerei entstehen außerdem exquisite Interieurs aus weichem, atmungsaktivem und strapazierfähigem Mastik-Leder sowie Alcantara. Sogar der Kofferraum ist auf Wunsch komplett in Leder ausgeschlagen und besticht dabei durch ein millimetergenau abgestepptes Waffelmuster.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere MG-News
Mercedes-Benz A 45 AMG

Mercedes A 45 AMG: Die neue Rakete unter den …

Richtig heftig zur Sache geht der neue Mercedes A 45 AMG: 360 PS und ein maximales Drehmoment von 450 Nm aus einem 2,0 Liter großen Vierzylinder-Turbomotor - einen stärkeren in Serie produzierten …

Mercedes-Benz C 63 AMG Edition 507

Mercedes C 63 AMG Edition 507: Fast so stark wie die …

Mit purer Performance zieht der Mercedes C 63 AMG Black Series die Autoenthusiasten und insbesondere seine Fahrer in den Bann. 517 PS und 620 Nm Drehmoment stellen eine Hausnummer dar. Bislang waren diese …

Brabus 800 Widestar auf Basis Mercedes-Benz G 65 AMG

Brabus 800 Widestar - Mercedes G 65 AMG: Ultrabreit …

Wenn Edel-Tuner Brabus seine Hand an einen Geländewagen wie den Mercedes G 65 AMG legt, dann aber richtig. Hierbei wird nicht gekleckert, sondern geklotzt: 800 PS und 1.420 Nm statt serienmäßiger 612 PS und …

Mercedes-Benz E 63 AMG Limousine und T-Modell S-Modell 2013

Mercedes E 63 AMG S-Modell 2013: Das übertroffene Topmodell

So stark wie nie zuvor und deutlich nachgeschärft zeigt sich der neue Mercedes E 63 AMG, von dem es jetzt sogar ein noch sportlicheres S-Modell gibt. Mit bis zu 585 PS und 800 Nm Drehmoment stellt der 5,5 …

Väth Mercedes-Benz C 63 AMG Coupé Black Series

Väth Mercedes C 63 AMG Coupé Black Series: Bestie …

Pure Performance, der Techniktransfer vom Motorsport auf die Straße und konsequenter Leichtbau - dafür steht die „Black Series“ von Mercedes-AMG. Wem die 517 PS und 620 Nm des bereits ab Werk atemberaubenden …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo